Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Lalelu Offline



Beiträge: 87

24.07.2011 19:47
Egon Flaig - richtige Aussprache? antworten

Wie spricht man diesen Namen aus?

Fla-ig
Fleig
Fläig?


Gruß, Lalelu

DrNick Offline




Beiträge: 458

24.07.2011 20:57
#2 RE: Egon Flaig - richtige Aussprache? antworten

Die Aussprache nach dem "Fl" dürfte genauso wie in "Zweig" oder "Teig" sein. Wenn der Name nicht zufälligerweise aus einer fremden Sprache stammen sollte, sehe ich dazu keine plausible Alternative.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

24.07.2011 21:28
#3 RE: Egon Flaig - richtige Aussprache? antworten

Zitat von Lalelu
Wie spricht man diesen Namen aus?

Fla-ig
Fleig
Fläig?


Gruß, Lalelu

Ich verstehe die Frage nicht ganz, lieber Lalelu; vermutlich verbirgt sich ein Witz dahinter, der mir nur leider entgeht.

Der Mann ist Deutscher; also spricht man vermutlich seinen Namen so aus, wie es der deutschen Phonologie entspricht. Es sei denn, daß er es aus irgendeiner Extravanz heraus anders haben möchte; das kann man dann aber logischerweise nicht erschließen.

Im Englischen sind solche Extravanganzen übrigens häufig. Es gab einmal den britischen Außenminister Lord Home, der großen Wert darauf legte, daß er "Hjuum" auszusprechen sei. Ich habe einmal mein Büro neben dem eines Schotten namens MacKay gehabt - nicht etwa "Mäckkäi" zu sprechen, sondern "Mäckkai".

Herzlich, Zettel

PS: Wenn ich mich recht erinnere, legte Theodor Fontane Wert darauf, daß sein Namen deutsch auszusprechen sei und nicht französisch.

Lalelu Offline



Beiträge: 87

25.07.2011 09:58
#4 RE: Egon Flaig - richtige Aussprache? antworten

Nee, das war (leider ) mein voller Ernst.
Aus unerfindlichen Gründen habe ich vermutet,
der Name wäre skandinavischen oder englischen Ursprungs und hätte eine spezielle Aussprache.

Jetzt weiß ich Bescheid, vielen Dank


edit: "Fontante" ist mir auch nur in deutscher Aussprache geläufig...

DrNick Offline




Beiträge: 458

25.07.2011 10:46
#5 RE: Egon Flaig - richtige Aussprache? antworten

Zitat von Lalelu
Aus unerfindlichen Gründen habe ich vermutet,
der Name wäre skandinavischen oder englischen Ursprungs und hätte eine spezielle Aussprache.



Wenn man einen Nachnamen nicht so recht einordnen kann, kann man sich ja heute bequem die geographische Verteilung anzeigen lassen, was v.a. bei selteneren Namen ganz interessant ist. So gibt es für "Flaig" allein in Rottweil 323 (Telefonbuch-)Treffer, und auch ansonsten ist der Name v.a. in einigen Gegegenden von BaWü verbreitet.

Lalelu Offline



Beiträge: 87

10.08.2011 02:14
#6 RE: Egon Flaig - richtige Aussprache? antworten

Dankeschön!
Der Name ist zufälligerweise in meiner Heimat relativ weit verbreitet... aber trotzdem noch nie vorher gehört^^

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen