Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.308 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.02.2012 20:40
Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Ein Zitat des Tages als Vorauskommentar zu der morgigen Kandidatenkür - oder auch Nichtkandidatenkür - der Kommunisten.

C. Offline




Beiträge: 2.639

26.02.2012 21:37
#2 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Zitat von Zettel
Noch ein kleines Schmankerl aus dem Artikel von Björn Hengst: Luc Jochimsen, die Kandidatin der Partei "Die Linke" im Jahr 2010, habe geäußert, die Partei sei "von der ersten Minute an vom Auswahlprozess des nächsten Bundes­präsidenten systematisch und undemokratisch ausge­schlossen worden".



Es steht Frau Jochimsen jederzeit frei sich am Auswahlprozess zu beteiligen, dazu braucht sie noch nicht einmal die Partei zu fragen.

§ 9 BPräsWahlG

(1) Wahlvorschläge für die Wahl des Bundespräsidenten kann jedes Mitglied der Bundesversammlung beim
Präsidenten des Bundestages schriftlich einreichen. Für den zweiten und dritten Wahlgang können neue
Wahlvorschläge eingebracht werden. Die Wahlvorschläge dürfen nur die zur Bezeichnung des Vorgeschlagenen
erforderlichen Angaben enthalten; die schriftliche Zustimmungserklärung des Vorgeschlagenen ist beizufügen.

Sigmar Gabriel hat somit auch noch Zeit Thilo Sarrazin vorzuschlagen.

http://iceagenow.info

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 11.475

27.02.2012 00:30
#3 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Immerhin: Fakt ist, daß diese Partei jedwede Zwistigkeit, jedes Gezerre um die Deutungshoheit jetzt als öffentliches Schaulaufen veranstaltet, daß sie dort als selbst von Sympatisanten als gespalten wahrgenommen wird - hier die bekehrten Ossis (die als Musterdeutsche aus schlimmer Vergangenheit gelernt haben!), da der Sektiererklüngel aus K-Gruppen-Mumien, Verpeilten, Zukurzgekommenen und Strebern im Westen. Die Internationale Solidarität ist auch mehr nur eine Gelegenheit, um Reisekosten verbuchen zu können; von Mao und Breschnew mag selbst in der Partei niemand mehr lernen; das Projekt "Sozialismus des 21. Jahrhunderts", mit Chavez und Morales in den Hauptrollen, wirkt auch als trübes Remake, nach dem Original von Che und Fidel. Eine ordentliche Jugendorganisation gibt es nicht (einstmals allererstes Ziel aller Roten Religionen). Daß ein Kasper wie Slavoj Zizek die Deutungshoheit über das Projekt Weltkommunismus unwidersprochen für sich reklamieren kann (die Inkarnation all dessen, was die Partei einstmals unter dem Label "Linksabweichler" dämonisierte), ist ebenso symptomatisch. Ich vermute einmal, daß der größte Teil der Parteibonzen recht froh darüber ist, im pösen Kapitalismus zu wirken und aus Mangel an Gelegenheit den Salonbolschewisten zu machen, anstatt wirklich liefern zu müssen.

Tim Offline



Beiträge: 55

27.02.2012 07:57
#4 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann
Eine ordentliche Jugendorganisation gibt es nicht (einstmals allererstes Ziel aller Roten Religionen).



Mir ist nicht ganz klar was Sie damit meinen. Es gibt doch die linksjugend ['solid], die Linke.SDS u.ä. und als kämpfende Einheit sogar die Antifa.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 11.475

27.02.2012 10:40
#5 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Ich meinte da eher die klassische Variante - so mit Tschingderassabumm, die Fahne wehet uns voran, Lagerfeuer samt Blutbrüderschwur, Langer Marsch und Dönekes vom guten Lenin oder Thälmann...wo der Stahl gehärtet wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wie_der_Sta...C3%A4rtet_wurde
Mag sein, daß das einfach aus der Zeit gefallen ist und die letzten Mohikaner gelegentlich vor Gorleben schottern.

Sänger Offline




Beiträge: 132

27.02.2012 11:50
#6 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Sowas, wie "Rebell" von der MLPD? http://www.rebell.info/ *grusel*

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.02.2012 14:18
#7 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Zitat von Zettel
Ein Zitat des Tages als Vorauskommentar zu der morgigen Kandidatenkür - oder auch Nichtkandidatenkür - der Kommunisten.

Jetzt wurde Frau Klarsfeld einstimmig vom Parteivorstand nominiert.

Bemerkenswert in dem Artikel der SZ ist diese Passage:

Zitat
Für einen Boykott plädierte auch der thüringische Linksfraktionschef Bodo Ramelow in der Online-Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung. "Wenn ich zu entscheiden hätte, dann würde ich sagen, wir nehmen an der Abstimmung nicht teil und versammeln uns stattdessen vor dem Reichstag."

Damit würde die Linke zeigen, "dass wir die 19 Prozent der Bevölkerung, die sich laut Umfragen durch die Nominierung Joachim Gaucks missachtet fühlen, ernst nehmen". Denn Gauck sei ein "Pastor des kalten Herzens", was sich unter anderem in seinen sozialpolitischen Auffassungen zeige.

Also wenn man einen Kandidaten nicht mag, dann verläßt man das Parlament.

Besser kann man das Verhältnis der Kommunisten zum Parlamentarismus kaum kennzeichnen: Man akzeptiert ihn, solange er ein nützliches Instrument ist. Wenn einem das, was in einem Parlament entschieden wird, nicht paßt, dann geht man eben raus. Auf die Straße oder, wie hier, auf den Platz vor dem Reichstag.

Ramelow gilt als ein "Pragmatiker" in der Partei "Die Linke". Wie schon oft geschrieben - der Unterschied zwischen "Pragmatikern" und "Fundamentalisten" liegt allein in der Strategie und Taktik der Machteroberung; nicht in dieser als dem Ziel.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 11.475

27.02.2012 16:48
#8 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

Zitat von Sänger

Sowas, wie "Rebell" von der MLPD? http://www.rebell.info/ *grusel*



*kleinlaut*: sowas.
http://de.wikipedia.org/wiki/Marxistisch...ei_Deutschlands
"Unter diesem echten Sozialismus werden von Seiten der Partei vor allem der Ansatz des Stalinismus und des Maoismus verstanden[4]. Nach Ansicht der MLPD wurde in der Sowjetunion 1956 auf dem XX. Parteitag der KPdSU der Sozialismus durch eine neue bürokratische Kapitalistenklasse zerstört.[3] ... Auf diesem ersten Parteitag nach dem Tod von Josef Stalin, seien unter Nikita Chruschtschow die Entstalinisierung der Partei und weitere Reformen, die dem Marxismus-Leninismus widersprochen hätten, vorbereitet worden. Die MLPD sieht darin eine unsachliche Verleumdung bei Ignorieren von Stalins Verdiensten."

Im Englischen sagt man dann wohl: "You do not want to know. Trust me: You do not want to know"

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.443

27.02.2012 18:21
#9 RE: Zitat des Tages: Rote Grütze Antworten

@ Ulrich:

What I WOULD like to know is, wer genau von diesem Kasperleverein eigentlich den Stalin geben soll, falls sie unverhofft mal zu 50 + x Prozent der Bundestagssitze kommen sollten

F.Alfonzo

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz