Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 613 mal aufgerufen
 Gesellschaft und Medien
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.07.2007 05:20
Zettels Meckerecke: Reale Gefahren, Gefahren-Agitation Antworten

Gefahrenwahrnehmung ist immer irrational. Niemand kann wirklich einschätzen, wie groß die Wahrscheinlichkeit eines gefährlichen Ereignisses ist und wie groß der Schaden, wenn es eintritt.

Also ist das ein Terrain politischer Propaganda.

Geringe Gefahren, wie die eines atomaren GAU, werden in lächerlicher Weise aufgeblasen.

Große Gefahren, wie die eines Asteroideneinschlags oder die der Vogelgrippe, werden nicht gesehen, im Zweifelsfall veralbert.

Argumentiere ich hier.

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

06.07.2007 08:11
#2 RE: Zettels Meckerecke: Reale Gefahren, Gefahren-Agitation Antworten

Ein Asteroideneinschlag zieht keinen Sündenbock nach sich, kann also nicht für Propaganda und Ideologie missbraucht werden... z.B. würde selbst dem dümmsten Antiamerikaner oder Islamisten nicht einfallen, der Asteroid, der z.B. auf den Iran niedergeht wäre von den USA oder Israel dahingeworfen worden.

Feynman ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2007 10:13
#3 RE: Zettels Meckerecke: Reale Gefahren, Gefahren-Agitation Antworten

> z.B. würde selbst dem dümmsten Antiamerikaner oder Islamisten nicht einfallen, der Asteroid, der z.B.
> auf den Iran niedergeht wäre von den USA oder Israel dahingeworfen worden.

Doch würden sie. Ich habe selbst schon einmal ein Verschwörungstheorienbuch in den Händen gehalten, worin es genau um das ging, die ganze Weltraumforschung ist quasi ein Waffenprogramm, natürlich war auch die Mondlandung getürckt. So würde argumentiert die Kollison mit dem Kometen voriges Jahr, war ein Test für eine kentic energy weapon. Lustig sind solche Verschwörungsbücher allemal.
Ganz aus der Luft gegriffen ist das aber auch nicht. Tatsächlich war im Gespräch, dass die USA einen Teil ihrer Interkontinetalraketen für diesen Zweck umbauen, wegen der Gefahr einer Missinterpretaion, wurde davon abgesehen.
Gibt es heute nicht auch Menschen die glauben, dass der Weinachtstsunami ein Waffenversuch war.

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

06.07.2007 12:03
#4 RE: Zettels Meckerecke: Reale Gefahren, Gefahren-Agitation Antworten

Lieber Zettel,

man kann ja heute so viel Wirbel machen, indem man etwas Data-Dregging betreibt, irgendwann auf eine Korrelation knapp größer Eins stößt, darüber ein Papier voller "mays", "mights" und "coulds" schreibt, den Relative-Risk-Factor mit der Bevölkerungszahl multipliziert und daraus 3000 hypothetische Tote ableitet. Das drucken dann die Zeitungen ab, die Politik stürzt sich, wenn sie's grade brauchen kann, auf das Thema und schon ist eine Menge Geld verdient und der eine oder andere Nagel in den Sarg der bürgerlichen Freiheiten geschlagen. So geschehen bei Passivrauchern (wenn sie denn auch nur einen Toten herzeigen könnten!), Feinstaub, der eine Gesetzgebung 'angeregt' hat, die wer-weiß-wievielen Handwerkern das Genick brechen wird, Industriechemikalien (REACH), Brustimplantaten, usw usw usw, eine geradezu endlose Liste!

Es ist heute völlig normal, einem Gespräch zuzuhören, in dem die Gesprächspartner sich völlig darüber einig sind, daß man eigentlich nichts mehr essen dürfe, weil alle Nahrungsmittel verseucht/schädlich/unmoralisch sind, obwohl genau das in groteskem Gegensatz zur Realität steht!

Kein Wunder, daß die wirklichen Risiken in dieser Kakophonie völlig untergehen!

Ich persönlich lese solche Meldungen überhaupt nicht mehr. Nerviger ist es allerdings, wenn man solche Auffassungen in Gesprächen vertritt, weil man sehr schnell als Schwachsinniger angesehen wird, der den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen kann. Man brauche doch nur rauszugucken, da könne man den Klimawandel doch direkt sehen!

Sei's drum!

Herzlich,
Thomas Pauli

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.07.2007 16:36
#5 RE: Zettels Meckerecke: Reale Gefahren, Gefahren-Agitation Antworten

Lieber Thomas Pauli,

ich stimme Ihnen - wie ja fast immer - zu.

Nur - eine Korrelation größer als eins habe ich noch nicht gesehen.

Herzlich wie immer,

Zettel

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

07.07.2007 10:45
#6 RE: Zettels Meckerecke: Reale Gefahren, Gefahren-Agitation Antworten

Lieber Zettel,

ich meinte natürlich eine Korrelation mit einem RR (Relative Risk) von größer Eins! Manchmal schließt dann das Fehlerintervall sogar die Eins ein, alles schon dagewesen.

Herzlich,
Thomas Pauli

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz