Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 447 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

12.07.2006 13:41
Bush in MeckPomm antworten

In Spiegel-Online kann man im Augenblick Äußerungen im Vorfeld des Bush-Besuchs lesen.

Ich frage mich, was die Kanzlerin veranlaßt haben kann, Bush ausgerechnet in ein von den Kommunisten mitregiertes Bundesland einzuladen. Daß er dort bei vielen nicht willkommen sein würde, war doch abzusehen.


Ein Reporter des Schweizer Fernsehens hat gestern aus dem Dorf berichtet, in dem Bush zu Mittag essen soll. Überwiegend ablehnende bis feindselige Äußerungen der interviewten Dorfbewohner. Einer sagte: "Früher durften wir sagen, was wir dachten. Jetzt sage ich lieber nichts."

Das Dorf war in der DDR ein "sozialistisches Musterdorf" oder so ähnlich gewesen. Der jetzige Bürgermeister ist ein alter SED-Funktionär.

Irgendwie scheint Angela Merkel ein sehr großes Gottvertrauen gehabt zu haben, als sie Bush ausgerechnet dorthin eingeladen hat.


Inger Offline



Beiträge: 296

12.07.2006 19:45
#2 RE: Bush in MeckPomm antworten

Meck-Pomm ist Frau Merkels "Zuhause". Die Landschaft ist wunderschön und die Menschen sind normalerweise richtig zurückhaltend und freundlich ( habe ich selber erlebt). Außerdem sollten die Staatsgäste nicht immer nur in die alten Bundesländer reisen. Frau Merkel hatte sich gewiß nichts Schlimmes dabei gedacht, als sie für den Buschbesuch diesen Ort aussuchte.Ich will nicht sagen, daß der Ort "unwürdig" ist, aber es gibt einfach zuviele Ungereimtheiten in der jetzigen Lage: Immerhin sind dort nicht nur ganz "alte" Regierende, dort ist auch die höchste Arbeitslosenzahl überhaupt, während für den Staatsgast nachweisbar hohe Sicherheitsrechnungen bezahlt werden müssen.
Ich denke, daß Bush keine Jubeleinwohner am Straßenrand erleben wird. Vielleicht "wormt" ihn das ja dann?
Grüßchen,
Inger

Kölner Offline



Beiträge: 7

13.07.2006 10:33
#3 RE: Bush in MeckPomm antworten

Inger
"Ich denke, daß Bush keine Jubeleinwohner am Straßenrand erleben wird. Vielleicht "wormt" ihn das ja dann?"

wohl kaum. Dem Vernehmen nach wurde dafür gesorgt, dass die Einwohner hübsch fern bleiben und Jubel organisiert. Ich kann es den Einheimischen nicht verdenken, dass sie mehr als sauer reagieren - zumal dieses Verhalten den Älteren bekannt vorkommen dürfte.

Insbesondere unter dem Kostenaspekt ist dieser Besuch dort kaum vermittelbar.

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

13.07.2006 15:29
#4 RE: Bush in MeckPomm antworten

"Dem Vernehmen nach wurde dafür gesorgt, dass die Einwohner hübsch fern bleiben und Jubel organisiert."

Das erinnert irgendwie an die SED-Paraden zu DDR-Zeiten. Naja, was will man von einer Frau erwarten, die in der DDR großgeworden ist und das System quasi mit der Muttermilch aufgesogen hat. Da könnte genausogut Honecker oder Gysi Bundeskanzler sein, nur gäbe es dann organisierten Jubel für Fidel Casttro oder Kim Jong-Il.

Sparrowhawk


Turbofee Offline



Beiträge: 329

13.07.2006 18:37
#5 RE: Bush in MeckPomm antworten
x

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

13.07.2006 22:57
#6 RE: Bush in MeckPomm antworten

Zitat von Turbofee
Ich glaube, daß Merkel nicht gedacht hat, daß Bush die Einladung im Ernst annehmen würde. Und als er "ja" sagte, da gab es kein Zurück mehr. Besser (oder zusätzlich) hätte er auch nach Berlin-Kreuzberg oder nach Köln-Vingst kommen können. Ich würde auch ein amerikanisches Fähnchen schwenken.

Das freut mich! Und ich schwenke dann das deutsche dazu.

Deine Vermutung, daß Angie vielleicht damit rechnete, daß Georgie gar nicht kommen würde - tja, liebe Turbofee, da kannst du bestimmt besser ins Herz einer Frau schauen als ich.

Wenn ein Mann "ja" sagt, dann gibt's eben oft kein Zurück mehr.

Aber dann ist es doch ganz schön - sogar Busserl hat Angie ja bekommen. Und Georgie hatte sogar noch Zeit, mit dem Mountain Bike durch die Gegend zu radeln.

Kurzum, alles wurde gut.

Herzlich, Zettel

Turbofee Offline



Beiträge: 329

13.07.2006 23:50
#7 RE: Bush in MeckPomm antworten
x

Reader Offline



Beiträge: 803

14.07.2006 00:23
#8 RE: Bush in MeckPomm antworten

In Antwort auf:
Deine Vermutung, daß Angie vielleicht damit rechnete, daß Georgie gar nicht kommen würde - tja, liebe Turbofee, da kannst du bestimmt besser ins Herz einer Frau schauen als ich.

Ach, das glaub ich nicht: GW ist doch bekannt dafür, dass er keinen hoedown ablehnt, vor allem, wenn BBQ involviert ist (iiii, das Vieh am Spieß sah aber very well done aus, oder? Die Picknickbänke mit weißen Hussen hingegen, frisch gebügelt, herrlich!).

In Antwort auf:
Wenn ein Mann "ja" sagt, dann gibt's eben oft kein Zurück mehr.

Oft? Nie, so er aus Texas kommt!

In Antwort auf:
Aber dann ist es doch ganz schön - sogar Busserl hat Angie ja bekommen. Und Georgie hatte sogar noch Zeit, mit dem Mountain Bike durch die Gegend zu radeln.

Schöner Landstrich, den man da dank Bushmerkel zu sehen bekam. Die schattige Radtour über CNN und andere Fernsehsender ausgestrahlt, war eine schöne Einlage. Habe sofort an meinen erzrepublikanischen Nachbarn gedacht. Wetten, der fliegt demnächst nach Good Old Germany mit seinem Mountain Bike! Watch nout, Germany! ;-)

Mit *big-tooth-grin-cowboyhut-tragendem-smile*,
R.r


 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen