Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 841 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Seiten 1 | 2
MD ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2012 00:11
#26 RE: er antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #22
Zitat von MD im Beitrag #20
Na dann mal weiter mit Bachgefühl, eigenen Definitionen und ignorieren öffentlich verfügbarer Informationen.

Deswegen ignoriere ich Sie jetzt auch.

PLONK

Lieber MD,

Sie haben sich nicht an den Diskussionsstil in diesem Forum angepaßt. Hier wird höflich und mit Substanz diskutiert. Bemerkungen wie Sie sie in diesem und einem zweiten Beitrag gemacht haben, sind hier fehl am Platz.

Entweder Sie passen sich an, oder ich beende Ihre Mitgliedschaft. Sie sind bereits einmal ermahnt worden.

Gruß, Zettel



Ich verstehe, der Diskussionsstil dieses Forums ist es wohl sachlich falsche Informationen ohne jede Substanz zu posten,
So wie es dieser Frank2000 laufend macht.

An so einen Diskussionsstil werde ich mich nicht anpassen.

Wenn Interesse besteht, werde ich morgen jeden Fehler aufzeigen.

Wenn dies Aber nicht dem Stil diese Forums entspricht, können sie mich gerne rauswerfen.

MD ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2012 00:34
#27 RE: 200 Mrd. Euro gespart antworten

Zitat von Martin im Beitrag #24
Zitat von Eierkopp im Beitrag #23
Zitat von MD im Beitrag #5
Der faire Zins einer Bundesanleihe:

Das nominale Wirtschaftswachstum.


Als Investor würden mich Kreditausfallwahrscheinlichkeit und (zu erwartende) Inflationsrate interessieren. Daher müsste der Zins mit steigendem Wirtschaftswachstum fallen.

Mir Ihrer Herangehensweise müsste der Zins für Griechenland oder Spanien negativ sein. Wer würde diesen Staaten dann noch Geld leihen?



MDs Arumentationslinie ist diesselbe, die für die Hypo Real bestand bis sie Pleite war. Oder die eines Schneeballsystems. Die Länder zahlen z.Z. nicht weniger Zins, weil ihre Bonität so hoch ist, sondern weil die Zentralbanken ihn niedrig halten müssen, damit Banken und Staaten nicht sofort Pleite sind. Wichtig ist nicht der Zins jetzt, sondern der, der bei der nächsten oder übernächsten Umschuldung ansteht.

Gruß, Martin


Sie können mit ja gerne erklären, was die Berechnung eines Fairen Zinses für deutsche Staatsanleihen mit Hypo Real Estate oder gar einem Schneeballsystem zu tun haben.

Eine substanzlose Behauptung, m. E.

Schwaeioufel Offline



Beiträge: 27

29.09.2012 00:55
#28 RE: 200 Mrd. Euro gespart antworten

Werter Md,
wie der "faire Zins " einer Anleihe auszusehen hat, machen die Marktteilnehmer untereinander aus. Welchen Ratingagenturen geglaubt wird, steht oft in den Statuten der jeweiligen Ver(käufer)(z.B Pensionsfonds).
Deutsche Anleihen sind im Moment deshalb so teuer, weil eine "D-Mark_Option" eingebaut ist. Umgekehrt sind spanische Anleihen billig (preiswert?), weil ein Investor damit kalkulieren muss, sein Geld in Peseten wiederzusehen.

"So kommt man auf den "fairen" Zins.
Wenn sie meinen der sei hôher, sehr gerne. Dann ist die Ersparnis eben noch höher." Nein. Dann ist die Ersparnis niedriger.

Sie haben natürlich recht mit der Behauptung , dass sich D im Moment sehr günstig finanzieren kann. Ob das aber die bei der EZB aufgelaufenen Targetkredite (Stichwort Hans Werner Sinn) und die EFSF- und ESM- Verpflichtungen D's kompensiert, darf bezweifelt werden.

Wamba Offline



Beiträge: 295

29.09.2012 01:33
#29 Mitgliedschaft beendet antworten

Zitat von Gast im Beitrag #26

Ich verstehe, der Diskussionsstil dieses Forums ist es wohl sachlich falsche Informationen ohne jede Substanz zu posten,
So wie es dieser Frank2000 laufend macht.

An so einen Diskussionsstil werde ich mich nicht anpassen.


Ich habe die Mitgliedschaft von MD beendet.

Wamba

Seiten 1 | 2
De-Mail »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen