Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.923 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Carlo M Dimhofen Offline



Beiträge: 158

11.01.2013 08:05
Künstliche Intelligenz antworten

Da bin ich doch gerade auf die automatischen Anzeigen von Google in der Forum Übersicht aufmerksam geworden, die vermutlich durch einen Automaten unter Hinzuziehung diverser Parameter generiert werden. Und ich habe mich dann doch etwas über diese Auswahl gewundert.

"Billigflüge Vergleichen", "Professionelle Hilfe für die Vermietung Ihrer Ferienwohnung!", "5% Sonderrabatt · Premiumsortiment Fachberatung · Sofortversand von Leuchten" - na ja, kann ich mir alles noch vorstellen.

"Studenten Apartments in Garching" - gut, hier mögen sicher auch einige Studenten mitlesen und -diskutieren.

"Kommunikation mit Sinn! Barrierearmes Webdesign" - ja, vielleicht überlegt sich der eine oder andere ja, selber als Webmaster aktiv zu werden.

Aber: "Eine kostenlose Homepage die sogar Oma erstellen kann" - ich muss doch sehr bitten, da fühle ich mich nun überhaupt nicht angesprochen - abgesehen davon ist das altersdiskriminierend, sexistisch und überhaupt... Und dann: "Jetzt kostenlos chatten, spielen, flirten & neue Freunde finden!" Es mag ja sein, dass sich in Internetforen ein hoher Anteil an kommunikationsgestörten Nerds tummeln, aber doch nicht hier...

Richtig zu denken gab mir dann dieser Angebot: "Erhebliche Lernprobleme?" Ääh - wie kommen die jetzt ausgerechnet darauf?

Und dann kommt der Knaller: "DIE LINKE im Bundestag" - was suchen die denn in Zettels kleinem Zimmer??? Wähler???

Das erinnert mich doch sehr an die Empfehlungen von Amazon; deren Automat kam schon von jeher mit meinen etwas wirren Lesegewohnheiten nicht klar: politische und historische Themen, gemischt mit Koch-, Reise- und Sportbüchern, Kriminalromanen etc. Richtig überfordert wurden die Algorithmen dann, als meine bessere Hälfte nach Deutschland kam und nun auch Deutsch-Lehrbücher (für ihren Sprachkurs), medizinische Fachliteratur (für ihren Kurs zur Anerkennung ihrer Ausbildung) und ein Rumänisch-Lehrbuch (für einen Kurs meinerseits, dem dann leider ein auswärtiges Projekt in die Quere kam) von mir bestellt wurden.

Danach sorgten die Empfehlungen bei mir regelmäßig für ähnliche Erheiterung wie die oben zitierten Anzeigen von Google.

Bis künstliche Intelligenz wirklich in unserem Alltag ankommt, werden wir wohl noch etwas warten müssen, fürchte ich. Oder hoffe ich es gar?

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

11.01.2013 08:48
#2 RE: Künstliche Intelligenz antworten

Och, ganz doof ist die KI hier doch gar nicht. Zumindest am angenommenen Altersschnitt orientiert sie sich:

Zitat
Google-Anzeigen
Sterbegeldversicherung
Sicherheit für Ihre Familie! Ab 5€ mtl., ohne Gesundheitsfragen.
xxxxx.de/Sterbegeld

----------------------------------------------------
Calimeros Rumpelkammer - Ein Raum für freie Rede und Gedanken, mittendrin im Irrenhaus.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.256

11.01.2013 09:25
#3 RE: Künstliche Intelligenz antworten

"Vom Nutzen & Nachteil der Schwarmintelligenz" - die Suchalgorithmen sind zwar nicht einsichtig (uns als Nutzern nicht; wahrscheinlich aber auch nicht denen, die das mal programmiert haben, weil sie sich den Ergebnissen dynamisch anpassen); aber sie dürften nicht tief gestaffelt sein. Wahrscheinlich wird nur der Quellcode aller Seiten automatisch mit Stichwortlisten abgeglichen. "Die Linke" dürfte aufscheinen, weil sie des Öfteren politische Themen verhandelt werden (aha: also eher aus der Datei "Politprominenz" auswählen als "Schumi & Co.") & weil die Stichworte "Linke", "Kommunisten" & die Namen der einschlägigen Protagonisten mitunter erwähnt werden. "Oma's Heimseite" dürfte auf die icons rechts oben zurückgehen: "you press the button - we do the rest" (wie in der alten Kodak-Reklame von 1888).
Und: ja, die suchen Wähler. darum haben sie ja sich in die Anzeigelisten eintragen lassen.

H_W Offline



Beiträge: 400

11.01.2013 11:36
#4 Aneigen? antworten

Lieber Carlo M Dimhofen,

Ihr Beitrag über die Auswahl Google-Anzeigen kommt für mich völlig überraschend! Ich habe hier noch nie Werbung gesehen.

Kann vielleicht an meinen Einstellungen im noscript-Plugin vom Firefox liegen, das erspart mir viele Ärgernisse

Gruß, H_W

__________________________________________
__________________________________________

Woran erkennt man ein linksgrünes Märchen?
Es beginnt mit: Es wird einmal sein.
__________________________________________
__________________________________________

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.045

11.01.2013 13:51
#5 RE: Künstliche Intelligenz antworten

slightly off topic zum Thema AI:
http://imgur.com/gallery/ssI9V

Gruß Petz

"The problem with quotes from the Internet is that it is difficult to determine whether or not they are genuine" - Abraham Lincoln

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.256

11.01.2013 13:53
#6 RE: Aneigen? antworten

Zitat von H_W im Beitrag #4
Ihr Beitrag über die Auswahl Google-Anzeigen kommt für mich völlig überraschend! Ich habe hier noch nie Werbung gesehen.

Kann vielleicht an meinen Einstellungen im noscript-Plugin vom Firefox liegen, das erspart mir viele Ärgernisse

Gruß, H_W


Sehr arg: jetzt ist das in der Welt, alle machen das nach, die Netzanbieter gehen mangels Werbeeinnahmen pleite & der Staat muß das dann zwengs Bürgerinformationsdemokratiesicherung flächendeckend in die Hand nehmen...

Steht unter der oberen Optionen-Zeile: bei mir werden stets die letzten 6 Buchtitel von Thalia angezeigt, die ich angeschaut habe: ist also von der IP-Addresse abhängig.

H_W Offline



Beiträge: 400

11.01.2013 16:04
#7 Hab's gefunden antworten

Lieber Ulrich Elkmann,

bisher hätte ich schwören können, daß dieses kleine Zimmer werbefrei ist. Jetzt habe ich es mir mal in Google-Chrome Portable (ohne weitere AddOns) angeschaut, und siehe da:

Zitat von Google-Anzeigen
Der große Zusammenbruch
Sagen Sie jetzt Adieu zu Ihrem Geld



Kommt aber für mich zu spät der Tip, das Geld ist schon weg.

Zitat von Ulrich Elkmann
die Netzanbieter gehen mangels Werbeeinnahmen pleite



Da tue ich ja direkt was Gutes: Wenn pro Million Werbeeinblendungen eine Zahl x von Usern tatsächlich Kunde wird, sind mit meiner Hilfe nur noch 999999 Einblendungen für denselben Effekt nötig.
Der Werbetreibende spart also Geld und hat dennoch dieselben Einnahmen.

Gruß, H_W

__________________________________________
__________________________________________

Woran erkennt man ein linksgrünes Märchen?
Es beginnt mit: Es wird einmal sein.
__________________________________________
__________________________________________

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.476

11.01.2013 16:59
#8 RE: Künstliche Intelligenz antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3

Und: ja, die suchen Wähler. darum haben sie ja sich in die Anzeigelisten eintragen lassen.



Politische Werbung ist über Google zulässig? Wusste ich bisher gar nicht. Aber soll mir recht sein.

Ist bloß fieß, wenn die Werbung bei überzeugte Liberalen und Kosnervativen auftaucht und die einfach mal interessiert (man muss den Feind ja kennen) drauf klicken. Jeder Klick kostet Geld.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

"Considering the exclusive right to invention as given not of natural right, but for
the benefit of society, I know well the difficulty of drawing a line between the
things which are worth to the public the embarrassment of an exclusive patent, and
those which are not."
-Thomas Jefferson
Quelle: The Public Domain, p. 21, http://www.thepublicdomain.org/download/

Eierkopp Offline



Beiträge: 176

11.01.2013 19:56
#9 RE: Aneigen? antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #6
... ist also von der IP-Addresse abhängig.


Es wird nicht die IP verwendet, da diese
1. sich bei einem Nutzer oft ändern kann
2. von vielen Nutzern parallel genutzt werden kann (NPAT, Proxy).

Die Tracker verwenden sog. Cookies, die beim ersten Aufruf eines Elementes einer (üblicherweise) Domain im Browser gespeichert werden und bei jedem späteren Aufruf vom Browser wieder mitgeschickt wird.

Ein typisches Beispiel ist der Like-Button von Facebook. Ob dieser gedrückt wird oder nicht, spielt keine Rolle, er wird von Facebook geladen. In der Anfrage steht (Referer Header, der Schreibfehler ist ausnahmsweise nicht von mir), welche Seite das Bild eingebunden hat, der mitgeschickte Cookie identifiziert den Kunden. Damit bekommt Facebook eine vollständige Übersicht über alle Seiten, die sie besucht haben, soweit sie ein Element von Facebook enthalten haben. Facebook dient hier nur als Beispiel, das wahrscheinlich jeder kennt.

Die VG-Wort benutzt typischerweise ein transparentes Bild mit nur einem Pixel Kantenlänge (sog. Webbug), um Zugriffe auf Portale der Zeitungen zu zählen und damit die Reichweite zu ermitteln.

Im Browser kann man sich bei den Cookie-Einstellungen einen Teil der hinterlegten Cookies ansehen (Flash-Cookies werden da üblicherweise nicht angezeigt, Tracking über E-Tags geht nochmal anders).

Was Plugins anbetrifft:
- noscript hilft gegen Google-Analytics, Flash-Cookies und eine Menge mehr
- Adblock-Plus blendet Werbung aus und man kann sich bequem ansehen, welche Server mindestens kontaktiert werden sollten
- CookieMonster oder BetterPrivacy oder ein Äquivalent schränkt die Lebensdauer der Cookies ein bzw. löscht diese beim Schließen des Browsers. Damit kann man bei der nächsten Session nicht zugeordnet werden, die Erstellung eines umfangreichen Profils wird erschwert.

H_W Offline



Beiträge: 400

11.01.2013 20:58
#10 Jetzt wird's etwas offtopic antworten

Zitat von Eierkopp
Ein typisches Beispiel ist der Like-Button von Facebook. Ob dieser gedrückt wird oder nicht, spielt keine Rolle, er wird von Facebook geladen



In den Einstellungen der Browser ist Standard, daß Bilder automatisch geladen werden.
Ausnahmen kann man von Hand festlegen. (Das gilt auch für die berühmten Cookies)
Im Firefox habe ich ausser FB noch sehr viele Seiten geblockt, deren Namen irgendwas mit "ad" oder "track" enthalten.
Insgesamt habe ich Firefox soweit dichtgemacht, daß das Ausspähen zumindest sehr reduziert wird. Ist zwar etwas Handarbeit nötig, manche Seiten funktionieren damit auch nicht richtig.

Bevor ich mir aber die Mühe mache, die Bremsen wieder zu lösen, nutze ich in speziellen Fällen halt Google Chrome und lösche darin nach der Nutzung sofort alle Cookies und den Cache.

Gruß, H_W

__________________________________________
__________________________________________

Woran erkennt man ein linksgrünes Märchen?
Es beginnt mit: Es wird einmal sein.
__________________________________________
__________________________________________

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

13.01.2013 13:05
#11 RE: Jetzt wird's etwas offtopic antworten

Zitat von H_W
Bevor ich mir aber die Mühe mache, die Bremsen wieder zu lösen, nutze ich in speziellen Fällen halt Google Chrome und lösche darin nach der Nutzung sofort alle Cookies und den Cache.

Oder einfach den "Privaten Modus" starten, sowohl im FF als auch in Chrome.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

C. Offline




Beiträge: 2.639

14.01.2013 23:15
#12 RE: Aneigen? antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #6

Steht unter der oberen Optionen-Zeile: bei mir werden stets die letzten 6 Buchtitel von Thalia angezeigt, die ich angeschaut habe: ist also von der IP-Addresse abhängig.


Bei mir war gerade:

Zitat von KI-ANZEIGE
Freundschaft 50 plus
Finden Sie neue Freunde und melden Sie sich jetzt kostenlos an!



Das taucht immer auf, wenn Zettel über Sahra Wagenknecht schreibt.

Der Riesling gehört zu Deutschland.

Manni der Libero Offline



Beiträge: 5

28.02.2013 14:44
#13 Ist eine neue liberal-konservative Partei nötig? antworten

Schon seit geraumer Zeit las ich mit Interesse Zettels Beiträge über Gott und die Welt. Mit Bestürzung las ich heute, dass Zettel verstorben ist. Es wird darüber diskutiert eine Todesanzeige für Zettel zu organisieren.
Es wird Zeit darüber nachzudenken eine liberal-konservative Partei zu gründen, denn die FDP deckt derzeit nur noch liberale Teilbereiche ab.

[Sie dürfen Beiträge nicht nachträglich verändern. Lesen Sie bitte die Forumsregeln hier unten. Straub]

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.476

28.02.2013 17:57
#14 RE: Ist eine neue liberal-konservative Partei nötig? antworten

Zitat von Manni der Libero im Beitrag #13
Schon seit geraumer Zeit las ich mit Interesse Zettels Beiträge über Gott und die Welt. Mit Bestürzung las ich heute, dass Zettel verstorben ist. Es wird darüber diskutiert eine Todesanzeige für Zettel zu organisieren.
Es wird Zeit darüber nachzudenken eine liberal-konservative Partei zu gründen, denn die FDP deckt derzeit nur noch liberale Teilbereiche ab.


Ich denke, bei allem Respekt, nicht, dass es angemessen ist den Tod eines Menschen zur Gründung einer politischen Partei auszuschlachten. Auch sehe ich denn Sinn nicht, einen solchen Beitrag in diesem Thread zu posten. Außer Sie sind eine künstliche Intelligenz.

Herzlichst

Techniknörgler

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

"Considering the exclusive right to invention as given not of natural right, but for
the benefit of society, I know well the difficulty of drawing a line between the
things which are worth to the public the embarrassment of an exclusive patent, and
those which are not."
-Thomas Jefferson
Quelle: The Public Domain, p. 21, http://www.thepublicdomain.org/download/

Manni der Libero Offline



Beiträge: 5

01.03.2013 09:14
#15 Künstliche Intelligenz ja oder nein? antworten

Die Frage nach künstlicher Intelligenz ist wie die Frage: gibt es einen heiligen Geist?
Gehen wir davon aus, dass das menschliche Gehirn nichts anderes ist als ein gut funktionierender organischer Computer, dann gibt es auch eine künstliche Intelligenz. Es wäre nur die erforderliche Software nötig und die organische Hardware müsste durch eine Anorganische ersetzt werden. Vermutlich dürfte in den letzten Jahrtausenden die Intelligenz des Menschen nicht zugeommen haben, sondern lediglich das Wissen der Menschheit. Ein IQ von 160 gilt heutzutage als hoch. Sicher jedoch hatten Gelehrte wie Galileo, Leonardo und Archimedes einen eben so hohen oder höheren IQ. In der Steinzeit waren Menschen mit hohem IQ ganz einfach Verrückte oder Medizinmänner.
Es stellen sich in dieser Hinsicht hunderte von Fragen, z.b. ist Intelligenz an Bewußtsein geknüpft (Ich denke als bin ich). Wäre künstliche Intelligenz in der Lage ein eigenes Bewußtsein zu erlangen?
Gibt es eine nicht materielle Intelligenz? Ist Intelligenz steigerbar? Wenn ja wie weit ist sie steigerbar, ist ein IQ von 500 möglich oder gar von 1600 oder noch mehr? Es ist nur durch Intelligenz möglich physikalische Gesetze zu Überwinden (Raketenstart zur Überwindung der Schwerkraft). D.h. mit Intelligenz ist es möglich Einfluss auf Physikalische Gesetze zu nehmen, ergo je höher die Intelligenz um so höher der Einfluss.
Letzlich wäre mit allerhöchster Intelligenz auch allerhöchster Einfluss möglich. Was wir wissen ist, dass es menschliche Intelligenz gibt. Die Frage nach einer nicht menschlichen sprich künstlichen Intelligenz lässt sich genau so wenig beantworten wie die Frage nach dem heiligen Geist.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen