Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 559 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Nola Offline




Beiträge: 1.440

21.04.2014 10:54
Die Spur des Geldes - oder: "Dicke Bertha II" antworten

Zitat

Mittwoch, 12.02.2014
Wie die EZB das Verfassungsgericht clever umgehen kann

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...g-a-952997.html


Wenn sich bei den Euro-Skeptikern die Freude über das Urteil des Bundesverfassungsgericht erst gelegt hat, werden sie eine erschreckende Beobachtung machen. Die Europäische Zentralbank (EZB) wird zwar in der Tat ihr Programm über Anleihekäufe nicht einsetzen. Aber sie wird möglicherweise ein anderes Programm starten - ein viel größeres, viel teureres und vor allem eines, dessen Rechtmäßigkeit klarer ist.
(...)
An Instrumenten steht nicht mehr viel zur Auswahl. Die EZB könnte nochmals die Zinsen senken. Der Leitzins liegt bei 0,25 Prozent. Man könnte ihn vielleicht auf 0,10 Prozent senken. Dann ist Schluss. Dann gibt es nur noch die unkonventionellen Maßnahmen. Und dann wären wir auch gleich schon bei einer Variante der quantitativen Lockerung. (...)

Die wichtigste Konsequenz des Urteils der letzten Woche könnte also darin bestehen, die Anleihekäufe der EZB zu beschleunigen. (...)





Zitat

EZB konkretisiert Pläne für Anleihekäufe
Freitag, 18.04.2014

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/ezb-...e-a-964946.html

Die Planungen der Europäischen Zentralbank (EZB) für ein Ankaufprogramm für Staatsanleihen zur Deflationsbekämpfung nehmen konkretere Formen an. Das Volumen der Käufe könnte prinzipiell unbegrenzt sein. Wenn sich ein erstes Programm mit einem Volumen von zum Beispiel einer Billion Euro als unwirksam erweise, könne eben ein neues aufgelegt werden, heißt es in der EZB. Die Experten der Notenbank stellen auch Überlegungen an, nach welchem Schlüssel im Rahmen eines möglichen Programms Staatsanleihen vom Markt genommen werden sollen. Möglich sei, dass sich die Quoten nach den Anteilen der Mitgliedsländer am EZB-Kapital orientieren.
(...)
Sollte der EZB-Rat etwa im Juni tatsächlich zum Handeln gezwungen sein, wenn die neue mittelfristige Inflationsprognose vorliegt, sind andere Lösungen wahrscheinlicher. Möglich sei etwa, so heißt es, eine weitere Leitzinssenkung auf 0,15 Prozent mit einem negativen Einlagenzins für Banken in Höhe von minus 0,1 Prozent zu verbinden. Denkbar sei auch ein Paket, zu dem zusätzlich ein neuer Langfristkredit für Banken zu Niedrigzinsen gehören könnte. Eine ähnliche Operation, die EZB-Chef Mario Draghi später nach einem Krupp-Geschütz "Dicke Bertha" benannte, hatte die EZB vor rund zwei Jahren schon einmal unternommen. Diesmal wird darüber nachgedacht, den Kredit besonders günstig zu machen, wenn die Banken ihre Kreditvergabe im Gegenzug erhöhen.



Ein "Spiel ohne Grenzen" also. Wie sagte der Herr Seehofer noch:

„Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden!"


Edit:
Nachtrag:

Zitat

http://corporateeurope.org/sites/default...obby_report.pdf

„Die Finanzlobby ist ein großes Hindernis für eine effektive Regulierung“, schlussfolgert der Bericht „The fire power oft the financial lobby“ von Corporate Europe Observatory, einer Organisation, die sich für Transparenz einsetzt. „Das relative Scheitern des Reformprozesses zeigt die enorme Kraft der Finanzlobby in den EU-Institutionen“, heißt es dort.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Nola Offline




Beiträge: 1.440

21.04.2014 12:40
#2 RE: Die Spur des Geldes - oder: "Dicke Bertha II" antworten

EU kann nicht nur Richtlinien für Dattelkram (Staubsauger und Kaffeemaschinen) sie kann auch auch ihr Geld schützen, und zwar bis zu 100.000 Euro.

Na dann ist ja alles gut - oder nicht?

http://www.euractiv.de/sections/finanzen...ion-frei-301576

Der Abwicklungsmechanismus ist neben der gemeinsamen Aufsicht für die größten Banken der Euro-Zone unter dem Dach der Europäischen Zentralbank (EZB) die zweite Säule der Bankenunion. Ein fünfköpfiges Exekutiv-Board des SRM soll künftig maßgeblich darüber befinden, ob eine Abwicklung ausgelöst wird. Nur wenn anschließend die EU-Kommission der Entscheidung des Board nicht zustimmt, wird der Ministerrat der Mitgliedsländer eingeschaltet. Der zum SRM gehörende Abwicklungsfonds (SRF) wird innerhalb von acht Jahren mit insgesamt 55 Milliarden Euro aufgefüllt. In den Verhandlungen mit den Mitgliedsländern hatte das Parlament die Stärkung der Rolle der EU-Kommission und die kürzere Aufbauphase des Fonds durchgesetzt. Der SRM startet am 1. Januar 2015, nachdem die EZB die Aufsicht übernommen hat.

Daneben verpflichtet die Richtlinie zur Einlagensicherung die Banken, künftig 0,8 Prozent der geschützten Einlagen in nationalen Sicherungstöpfen vorzuhalten. Geschützt sind Spargelder bis zu 100.000 Euro pro Kunde.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Nola Offline




Beiträge: 1.440

24.04.2014 10:41
#3 Wie die Stimmrechte im EZB-Rat rotieren antworten

Neue "Spielregeln" :




Zitat

http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Th....html?nn=151264

Wie die Stimmrechte im EZB-Rat rotieren

Bislang werden bei Sitzungen des EZB-Rats die Stimmen aller Mitglieder gehört und gezählt. Neben den sechs Mitgliedern im EZB-Direktorium sind dies gegenwärtig 18 Präsidenten und Gouverneure der nationalen Zentralbanken des Eurosystems.

Bei 19 bis 21 Mitgliedstaaten werden zwei Gruppen gebildet: Die nach den genannten Kriterien größten fünf Länder bilden die erste Gruppe. Auf sie entfallen vier Stimmrechte im EZB-Rat. Zu dieser Gruppe gehören Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und die Niederlande.

Wächst das Eurogebiet auf mehr als 21 Staaten an, werden drei Gruppen gebildet. Die erste Gruppe mit den fünf größten Ländern behält ihre vier Stimmrechte, die zweite Gruppe der mittelgroßen Länder erhält acht Stimmrechte. Auf die Präsidenten der restlichen, kleinsten Länder entfallen drei Stimmrechte. Ein kleines Land, etwa der potenzielle Neuling Litauen, fände sich in dieser Gruppe.

Ursprünglich sollte diese Änderung mit Beitritt des 16. Mitglieds zum Euro-Währungsgebiet in Kraft treten. Im Jahr 2008 beschloss der EZB-Rat jedoch, einen vorbehaltenen Spielraum zu nutzen und das Rotationssystem erst einzuführen, wenn die Anzahl der Präsidenten der nationalen Zentralbanken 18 übersteigt.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen