Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 522 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Robin Offline



Beiträge: 317

23.02.2016 13:01
Heiko Maas zum Schülersprecher ernannt antworten

------
"Kurz, womit konnte die Disharmonie einer so schwachen, unruhigen, sich selbst widersprechenden Regierung als mit Barbarei und dem Tode aller vernünftigen, nützlichen Literatur endigen? Hier war kein Griechenland, kein Rom mehr; Europa war ein dunkles Getümmel ziehender Barbaren." (J.G.v.H.)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.493

01.03.2016 00:30
#2 RE: Heiko Maas zum Schülersprecher ernannt antworten

Schülersprecher geht ja noch - aber das hier...

*Fremdschäm*

Halten wir fest: in der größten Krise, die dieser Staat je erlebt hat, in dem ein nicht unwichtiger Knackpunkt die Legalität & Legitimität des Handelns der Regierung darstellt, geht der Minister der Justiz hin & vermittelt per Hofpostille seine Ehebruchsaffäre dem pp. Publicum zur gnädigen Divertierung.

Das letzte Mal, wir erinnern uns, als ein solches Divertimento auf das geballte Desinteresse der Zielgruppe stieß, bedeutete das für den Grafen Pilati-in-spe einen leichten Karriereknick.

http://www.spiegel.de/panorama/rudolf-sc...-a-1074299.html

Immerhin beruhigend, daß die alteuropäischen Traditionen zumindest in Nischenbereichen weiter gepflegt werden. Die ästhetische Distanz zu politischen Traumpaaren wie der Carla & dem Sarko dürfte auch heute der von Jean Gabin zu Horst Tappert entsprechen.

http://www.achgut.com/dadgdx/dadgd/artic...h_mir_den_heiko



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.493

07.03.2016 11:20
#3 RE: Heiko Maas zum Schülersprecher ernannt antworten

Erst die Scharping-Nummer, und jetzt das hier...

Zitat von FAZ
Junge, ist das peinlich. Megasuperpeinlich: Dieses laute, kräftige Einzelklatschen, sobald Justizminister Heiko Maas einen Satz zu Ende formuliert hat. Das ist von einer Penetranz, die sogar Anne Will stört. Und so decouvriert sie den Claqueur und begrüßt den Pressesprecher des Ministers einzeln. Der Klatscher verstummt daraufhin und Heiko Maas bekommt von da an – keinen Applaus mehr. Es rührt sich nicht eine Hand.



In Zeiten des normalen Politkbetriebs wär' das Anlass, Lindsey Buckingham aufzulegen, aber wir leben, dem chinesischen Sprichwort gemäß, in höchst interessanten Zeiten.

(& ja, ich weiß, daß es sich bei dem Dictum um eine Chinoiserie handelt. Ma se non è vero, è ben trovato.)



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.493

07.03.2016 22:00
#4 RE: Heiko Maas zum Schülersprecher ernannt antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3

Zitat von FAZ
Junge, ist das peinlich.



Um das Gesinde nicht unerwähnt zu lassen:

Zitat von SPON, 07.03.
Gegenüber SPIEGEL ONLINE sagte Pressesprecher Steffen Rülke, dass man den Vorfall hausintern "mit Gelassenheit und Humor" nehme und nicht weiter kommentieren wolle.

Wieso sitzt da eigentlich der Pressesprecher eines Politikers im Publikum?



http://www.spiegel.de/kultur/tv/heiko-ma...-a-1081103.html

Nun, vom Herrn Rülke findet sich in der ZEIT von 2006 eine Selbstdarstellung, die ein anschauliches Bild davon vermittelt, welche Persönlichkeiten unser Schul- & Universitätssystem mit 32 Jahren ins tosende Leben entlässt.

Zitat von ZEIT, Nr. 13, 23.03.2006
»Wo bin ich da bloß reingeraten?« Ein Jurist, eine Lehrerin und ein Betriebswirt erinnern sich an ihre ersten Monate im Job

Steffen Rülke (32), Jurist:
»Seit September arbeite ich in einer großen Kanzlei für öffentliches Recht. Davor habe ich meinen Master of Laws in London gemacht. Das Berufsleben ist eine totale Umstellung zu Studium und Referendariat. Am Ende der ersten Woche war ich so erledigt, dass ich mir schwer vorstellen konnte, es weiter auszuhalten. Mit der Zeit hat sich das geändert. Die Kondition wird besser.

Mein Leben hat sich aufs Wochenende verlagert. Freunde sehe ich in der Woche kaum noch und auch meine Freundin hauptsächlich am Wochenende. Ich wäre froh, wenn sich das möglichst bald wieder änderte. Ich habe allerdings auch das erste Mal am Wochenende das Gefühl, wirklich frei zu haben.

Geld spielt für mich keine große Rolle. Dass ich jetzt mehr habe, bedeutet mir wenig. Ich habe zudem viel für Anzüge ausgeben müssen, Spaß macht mir das Tragen nicht. Am Anfang fühlte ich mich wohl in den Anzügen, bald war es nur noch anstrengend. Manchmal muss ich lachen, wenn ich sehe, welche Frauen mich auf einmal anschauen. Ich empfinde Anzüge eher als Verkleidung. Ich habe mir angewöhnt, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren und mich erst im Büro umzuziehen. Das ist für die anderen bestimmt ein bisschen merkwürdig. Egal. Im Moment arbeite und lebe ich von Tag zu Tag. Der Gedanke, über Jahrzehnte genau so weiterzuarbeiten, würde mich wahnsinnig machen.«



http://www.zeit.de/2006/13/C-Berufseinsteiger

Jeder Satz ein Offenbarungseid. Vielleicht sollte sich jemand, dem die Lebenserfahrung, daß das Tragen eines gut geschnittenen Anzugs, frei nach Emerson, "dem Gemüt eine Ruhe verleiht, die die Religion nicht geben kann" ("the sense of being perfectly well-dressed gives a feeling of inward tranquillity which religion is powerless to bestow") fremd ist, nicht zwingend in John Grishamschen Biotopen umtun.



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Nola Offline




Beiträge: 1.499

26.03.2016 09:42
#5 RE: Heiko Maas zum Schülersprecher ernannt antworten

Zitat Ulrich Elkmann
*Fremdschäm*

Halten wir fest: in der größten Krise, die dieser Staat je erlebt hat, in dem ein nicht unwichtiger Knackpunkt die Legalität & Legitimität des Handelns der Regierung darstellt, geht der Minister der Justiz hin & vermittelt per Hofpostille seine Ehebruchsaffäre dem pp. Publicum zur gnädigen Divertierung.

----------

Dieser Minister kann auch Gesetze:


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/he...-a-1084124.html

Der Entwurf, mit dem Maas auch Reste der "Tätertypenlehre" der Nazi-Zeit tilgt, stößt auf Widerstand des bayerischen Justizministers Winfried Bausback.

"Der Entwurf bestätigt leider genau das, wovor ich immer gewarnt habe, nämlich dass bei einer - im Grunde überflüssigen - Reform die absolute Strafdrohung 'lebenslang' für Mord zur Disposition gestellt wird", sagte Bausback dem SPIEGEL. Dies widerspreche der im Grundgesetz verankerten "überragenden Bedeutung des Lebens". Vor dem Hintergrund der "aktuellen terroristischen Akte" sei die Reform "das völlig falsche Signal".

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen