Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 312 mal aufgerufen
 Weitere Themen
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.845

27.02.2017 03:24
Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

Autonomes Fahren war gestern.

Zitat von Flugrevue, 14.02.2017
Chinesischer Octocopter EHang 184 als Lufttaxi - Dubai will ab Sommer Passagierdrohnen einsetzen

Dubai hat angekündigt, ab dem Sommer die einsitzige Drohne EHang 184 zum Passagiertransport einzusetzen. Der elektrische Octocopter fliegt vollautomatisch. Die Verkehrsbehörde von Dubai kündigte am Montag an, dass sie die chinesische Drohne EHang 184 ausgewählt habe. Ab Juli solle der Einsitzer in den Vereinigten Arabischen Emiraten eingesetzt werden. Erste Probeflüge hätten bereits stattgefunden, sagte Behördenchef Mattar al-Tayer auf der Konferenz World Government Summit. Die Drohne komme auch mit den Hitzebedingungen Dubais zurecht.



http://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/f...insetzen/713692

Zitat von The Ecomonist, 17 Feb 2017
The unpiloted drone taxis won’t exactly replace the traditional earthbound sort, since they will be able to carry only one passenger, who together with luggage cannot weigh more than 100 kilograms (220 pounds). And it will have a range of just 50 kilometres (31 miles), or half an hour of flying time. But if it works, the long-term implications are huge not only for Dubai, which has among the world’s deadliest roads, but also for congested cities around the world. While others sit bumper-to-bumper, a passenger in these new drones will be able to cruise above the gridlock at an average speed of 100 kilometres an hour (62 miles an hour).
...
Ditching the pilot goes a step beyond the blue-sky thinking taking place at another transport innovator, Uber. In October, the ride-hailing firm released a 97-page white paper outlining plans for flying cars that could turn a two-hour drive into a 15-minute flight. Those vehicles would be manned by pilots, but Uber projects that they would eventually be far cheaper for a 60-mile trip than the company’s standard UberX cars are now.



http://www.economist.com/blogs/gulliver/2017/02/taxi-take-0

Auf eins können wir 10-stellige Summen verwetten: bei uns wird es das niemals nicht geben. Abgesehen davon, daß in 5 Jahren keinerlei Flugschneise ohne Kopterschredder übrig sein wird.




Hier in Aktion: https://www.youtube.com/watch?v=F8shiw6zY_A

Und weißt ihr, woran mich das Ding ganz ungemein erinnert? https://www.youtube.com/watch?v=xrfv7Jz_McY



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frank2000 Offline




Beiträge: 1.585

27.02.2017 08:11
#2 RE: Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

Beeindruckend. Allerdings ist es wirklich etwas irritierend, dass die Rotoren so tief sitzen und frei liegen. Da sind doch Unfälle vorprogramniert.

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.845

27.02.2017 21:51
#3 RE: Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #2
dass die Rotoren so tief sitzen und frei liegen. Da sind doch Unfälle vorprogramniert.


Sollte man meinen. Muss aber nicht. Vd Konfiguration her entspricht das der üblichen Quadro-/Octokopter-Konfiguration, nur eine Hausnummer größer. Die 200+ kg für Chassis & Batterie liegen unterm Schwerpunkt; der Passagier hockt dicht darüber & die Kabine ist aus Leichtverbundfiber. Beim gewohnten Hubschrapp hängt das ganze Gewicht ja tief unterm Rotor; da stabilisiert sich das von selbst.

https://www.youtube.com/watch?v=HAvYwM70zH4 (ab 1:26 der Testflug des Unterbaus ohne Kabine)

Ich nehme an, daß hier die Lagestabilisierungsfeedbacks aus etlichen Jahren Multikopterentwicklung mit einfließen. Das Ding wird wohl auch nicht eingesetzt, wenn der Regen niedersaust / wenn der Sturm das Feld durchbraust... (Die Episode gibt es übrigens in chin. Übersetzung: 《在空中飞行的罗伯特》 / zài kōngzhōng fēixíng de Luōbótè, Robert in der Luft). Deshalb auch der Beta-Test in Dubai.

Gipfelflughöhe ist mit 3500m angegeben; Reisegeschwindigkeit mit 60 km/h. Als Massenlufttaxi wird sich das sicher nicht durchsetzen, aber um mal fett damit zu renommieren... . Und wenn man noch eine Bordkanone installiert, ist das das perfekte Spielzeug für 007.

Zitat von Frank2000 im Beitrag #2
...frei liegen. Da sind doch Unfälle vorprogramniert.


Das ist bei nichtummantelten Luftschrauben generell ein minimal erhöhtes Risiko. Auf jedem Fliegerhorst können sie einem Geschichten erzählen von einem Schlunz, der mal in einen Propeller gelaufen ist. Auch eine DJI Phantom sollte man nicht mit der Hand abfangen (auch wenn dabei weniger zu Bruch geht). In meinem früheren Wohnort hat es vor 35 Jahren mal ein Modellflieger geschafft, das Fernlenkmodell aus der Sonne her auf sich zukommend landen zu wollen & sich damit final den Schädel gespalten. (Der Ausdruck Darwin Award war da noch nicht erfunden.)



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frank2000 Offline




Beiträge: 1.585

28.02.2017 00:10
#4 RE: Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

"Auf jedem Fliegerhorst können sie einem Geschichten erzählen von einem Schlunz, der mal in einen Propeller gelaufen ist. "

Hier reden wir aber von einem zivilen Luftfahrzeug. Nein - so was will ich tatsächlich nicht in einer Umgebung haben, in der sich potentiell auch Kinder, Tiere, alte oder senile Menschen oder Betrunkene aufhalten können.

Das ist nur was für Länder wie China, wo ein Menschenleben nichts zählt.

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.845

28.02.2017 01:46
#5 RE: Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

Da läuft keiner rein - so wenig, wie einem auf einem Parkdeck die genannte Klientel plötzlich vor die Räder kommt; und nicht mehr. Notfalls läßt sich das auf ausgewiesene Landeflächen beschränken. Zudem: das Ding fliegt ja nicht unkontrolliert (nur autonom), sondern mit Bodenkontrolle zum Übernehmen. Sobald da was vorkommt oder auftaucht, geht das in den Schwebestillstand. Wie gesagt: die werden hier sowieso niemals eine Zulassung bekommen, so wenig wie Genkartoffeln, Fracking, Atommeiler der IV. Generation oder Google Street View. Übrigens beziehen sich meine Dekapitationen auf
zivile Einrichtungen: nicht Flughäfen, sondern die Wiesenpisten der Sportflugvereine (da hat wohl die Vokabel falsche Assoziationen ausgelöst); die Militärs sind da vorsichtiger geeicht.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.845

28.02.2017 13:53
#6 RE: Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #4
Das ist nur was für Länder wie China, wo ein Menschenleben nichts zählt.


Und das ist unbeabsichtigt ein gutes Beispiel, wie man in Unkenntnis des Hintergrunds in einen Fettnapf treten kann, der dann unter "interkulturelle Mißverständnisse" läuft.

Zitat von Slate, Jan 13, 2016
According to Ehang CEO Huazhi Hu, the development of this aircraft is personal. In 2011, the co-founder of Ehang, Ji Chen, died in an aircraft accident, followed shortly by the death of Huazhi’s helicopter-flying instructor in another crash. Shortly thereafter, Huazhi stopped work on the company’s current projects to devote himself to developing what he calls an “absolutely safe” aircraft, the Ehang 184.



http://www.slate.com/blogs/future_tense/..._yet_video.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2017 18:04
#7 RE: Fliegendes Taxi ohne Pilot antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #6
Zitat von Frank2000 im Beitrag #4
Das ist nur was für Länder wie China, wo ein Menschenleben nichts zählt.


Und das ist unbeabsichtigt ein gutes Beispiel, wie man in Unkenntnis des Hintergrunds in einen Fettnapf treten kann, der dann unter "interkulturelle Mißverständnisse" läuft.

Zitat von Slate, Jan 13, 2016
According to Ehang CEO Huazhi Hu, the development of this aircraft is personal. In 2011, the co-founder of Ehang, Ji Chen, died in an aircraft accident, followed shortly by the death of Huazhi’s helicopter-flying instructor in another crash. Shortly thereafter, Huazhi stopped work on the company’s current projects to devote himself to developing what he calls an “absolutely safe” aircraft, the Ehang 184.


http://www.slate.com/blogs/future_tense/..._yet_video.html




Behaupten kann man viel, auf den Nachweis bin ich gespannt.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen