Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.455 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Emulgator Offline



Beiträge: 1.979

24.06.2017 13:44
#26 RE: Wider den Zwang zur Distanzierung. Was ich vor 25 Jahren nicht getan habe antworten

Zitat von Noricus im Beitrag #24
Was Sie in casu als soziologischen Erklärungsversuch erachten, verorte ich im Reich der Metaphysik.
Ja, so ist es im Grunde. Die Erklärung ist zunächst rein positiv, wie es sich für eine Wissenschaft gehört, wird aber hinterher mit Wirkung auf andere normativ aufgeladen. So etwas ist ja nicht selten. Beispielsweise gibt es die soziologische Beobachtung, daß die Staaten in der Beobachtung von Max Weber ein Gewaltmonopol ausmache. So wird es bei uns inzwischen als juristisches Schattengesetz betrachtet, der Staat müsse ein Gewaltmonopol in den Händen seiner Beamten/Richter anstreben und verteidigen. Nur ist es ja zweierlei, ob es die Staaten des 19 Jh. taten und ob es gut ist, ob sie es auch heute noch tun sollen.

Vor der Aufklärung wäre eine solche nachträgliche normative Überhöhung rein positiver wissenschaftlicher Beobachtungen wohl ziemlich exotisch gewesen. Inzwischen kommt es aber vor.

Noricus Offline



Beiträge: 2.142

24.06.2017 19:38
#27 RE: Wider den Zwang zur Distanzierung. Was ich vor 25 Jahren nicht getan habe antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #25
Aber von genau den Leuten, die seit 9/11 tausende um tausende Male betonen, das habe nixmitnix zu tun, zu verlangen, daß mal ein paar tausend zwei Stunden Gesicht zeigen, ist natürlich eine Zumutung.


Die Nixmitnix-Fraktion (eine Handvoll Publizisten und Lobbyisten) war ja vielleicht auch anwesend.

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen