Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 609 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.939

08.01.2018 00:31
"Lieber Sigmar Gabriel..." Ein Brief unter Freunden antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.939

08.01.2018 15:57
#2 RE: "Lieber Sigmar Gabriel..." Ein Brief unter Freunden antworten

Liest der hier mit?

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...t-15380308.html

Zitat
„Wenn ich Deutschland repräsentiert hätte, hätte ich sicherlich nicht mit einem türkischen Teeservice dem amtierenden türkischen Außenminister Tee serviert und mich dabei fotografieren lassen“, sagte Özdemir am Montag im ARD-Morgenmagazin. „Die Bildsprache bedeutet (...), dass quasi Deutschland die Türkei und den türkischen Außenminister bedient. Das ist der Außenminister eines Landes, das deutsche Staatsbürger willkürlich gefangen hält, ohne jeden Grund.“



;)



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.939

12.01.2018 13:43
#3 RE: "Lieber Sigmar Gabriel..." Ein Brief unter Freunden antworten

Plus ça change, plus c'est la même Chose.

Zitat
Damals in der Zeitung - 12. Januar 1918

Der Sultan des Osmanischen Reiches hat seine Palastkapelle auf eine Tournee geschickt

Die Münchner sind auch in dieser Zeit kultur- und vergnügungssüchtig und fiebern deshalb einem ganz besonderen Ereignis entgegen. Der Sultan des Osmanischen Reiches, Deutschlands Verbündeter, hat seine Palastkapelle auf eine Tournee in die Hauptstädte seiner Kriegspartner geschickt. Mit ihren Konzerten soll sie Geld für das Rote Kreuz sammeln. In München finden zwei Konzerte statt, eines im Odeon und eines im Löwenbräukeller. Am Samstag, 12. Januar, melden die Münchner Neuesten Nachrichten die Ankunft der Palastkapelle: "Ihre Mitglieder wohnen im Hotel Bayerischer Hof." Die Residenzstadt ist kurzfristig im orientalischen Rausch: Die Stadt organisiert türkisch sprechende Fremdenführer und einen Besuch der Musiker im Rathaus inklusive Eintragung ins Goldene Buch, es gibt eine Parade an der Feldherrnhalle. Für das Konzert im Odeon hat ein Maler eigens ein Programmheft entworfen, "in rein türkischem Charakter". "Es muss daher von rückwärts nach vorwärts gelesen werden", erklären die MNN. Die Musiker vom Bosporus spielen eine bunte Mischung aus Beethovens "Eroica", Wagners Vorspiel zu den "Meistersingern" und türkischer Musik. Davor warnen die MNN ihre Leser: "Die rein orientalische Musik, die sich auf Führung einer einzigen Melodie mit Begleitung durch Schlagzeug beschränkt, wirkt auf europäische Ohren auf die Dauer sehr ermüdend." Trotzdem sind die Konzerte ausverkauft und werden bejubelt. König Ludwig III. zeichnet in einer Pause alle Musiker eigenhändig aus, und die MNN schwärmen danach vom "warmen Empfang der Münchner" für die Kriegsfreunde vom Bosporus.


http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dama...anuar-1.3821316



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

jana Offline




Beiträge: 338

12.01.2018 22:54
#4 RE: "Lieber Sigmar Gabriel..." Ein Brief unter Freunden antworten

Ein schöner Fund!

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3
Für das Konzert im Odeon hat ein Maler eigens ein Programmheft entworfen, "in rein türkischem Charakter". "Es muss daher von rückwärts nach vorwärts gelesen werden", erklären die MNN.

Der Maler hieß nicht zufällig Adolf H.?

Zitat
Die Musiker vom Bosporus spielen eine bunte Mischung aus Beethovens "Eroica", Wagners Vorspiel zu den "Meistersingern" und türkischer Musik. Davor warnen die MNN ihre Leser: "Die rein orientalische Musik, die sich auf Führung einer einzigen Melodie mit Begleitung durch Schlagzeug beschränkt, wirkt auf europäische Ohren auf die Dauer sehr ermüdend."


Schöne Vorstellung: Vermischt man Beethoven & Wagner, entsteht automatisch orientalische Musik.
Ansonsten: Ja, die Deutschen lieben die Orientalen. Sie scheinen etwas zu verkörpern, was man gerne selber hätte/wäre. Hier lassen wir der Phantasie freien Lauf ...

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen