Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 627 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.104

20.01.2018 23:55
"You Are Fake News" antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Martin Offline



Beiträge: 2.377

21.01.2018 08:17
#2 RE: "You Are Fake News" antworten

Zur Beweisbarkeit von etwas, das nicht geschehen ist, Scott Adams: http://blog.dilbert.com/2018/01/20/make-...prove-negative/

Eine Gebrauchsanweisung?

Wenn die Realität partout nicht mit den Wunschvorstellungen von linken Politikern und Medien zusammenpassen will wird heutzutage ein geeignetes Szenario gefilmt, notfalls als Klischee im Tatort versteckt. Kann es aber sein, dass sich vor allem die GEZ-Medien immer öfter eine blutige Nase holen?

Gruß, Martin

PS: Nachdem Kika gerade zum Brüsteraten eingeladen hat fragt der 'Klassenfeind' schon 'Penisse als nächstes?'.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.104

24.01.2018 23:51
#3 RE: "You Are Fake News" antworten

Apropos "Hoheit über den Kinderbetten." Ich bitte mal um einen Blick hierdrauf.

https://www.bz-berlin.de/panorama/kika-b...h-oeffnen-jungs

Zitat
Neuer Wirbel um KiKa: Nach dem Brüste-Memory für Kinder fordert der öffentlich-rechtliche Kinderkanal in einem Online-Beitrag mit dem Titel „BH öffnen“ drei Teenager-Jungs dazu auf, einen BH zu öffnen, den eine Schaufensterpuppe namens Tiffany trägt. Motto: „Geht nicht, gibt’s nicht.“

Inge Bell, Vorstand von Deutschlands größter Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes, hat sich für B.Z. den 1,31-Minuten-Beitrag angesehen. Und ist entsetzt. „Das ist ein völlig falsches Signal an die KiKa-Zielgruppe der 3- bis 13-jährigen Kinder. Es ermutigt Jungs schon im Kindesalter, Mädchen buchstäblich an die Wäsche zu gehen. Und es signalisiert Mädchen schon im Kindesalter, dass Jungs ihnen an die Wäsche gehen dürfen.“

Doch Bell entdeckt in der Wahl von Protagonisten mit offenbarem Migrationshintergrund ein Zeichen von Rassismus: „Diese Auswahl hat Signalwirkung, nach dem Motto: Migranten-Jungs brauchen besonderen Nachhilfeunterricht beim BH-Öffnen. Gerade in Zeiten der #MeToo-Debatte sollte so eine Instrumentalisierung von Migranten-Jungs in den Medien ein No-Go sein“, so Bell weiter.



Instrumentalisierung der JUNGS? Und ich stelle mir mal gerade, nur 2 Sekunden lang, vor, was in meiner Jugend, im Bonner Atlantis, losgewesen wäre, wenn man zehnjährigen Mädchen per ZDF & ARD, im Staatsauftrag, beigebracht hätte: ihr seid dazu da, daß euch die Jungs die Klamotten ausziehen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.386

25.01.2018 01:21
#4 RE: "You Are Fake News" antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #3
Zitat:Doch Bell entdeckt in der Wahl von Protagonisten mit offenbarem Migrationshintergrund ein Zeichen von Rassismus: „Diese Auswahl hat Signalwirkung, nach dem Motto: Migranten-Jungs brauchen besonderen Nachhilfeunterricht beim BH-Öffnen. Gerade in Zeiten der #MeToo-Debatte sollte so eine Instrumentalisierung von Migranten-Jungs in den Medien ein No-Go sein“, so Bell weiter.

Hat doch funktioniert, manchmal springen halt auch mal die anderen über ein Stöckchen: https://twitter.com/AfD/status/956103435455225856

Allerdings wurden hier einige Steilvorlagen sträflich liegengelassen, wie der Hinweis, dass Migranten-Jungs sowieso nicht zur Zielgruppe dieses Videos gehören, da sie a) nicht 3-13 sondern mindestens Mitte 40 sind und b) sowieso ein Messer führen, mit dem der BH bequem durchgeschnitten werden kann. So wird das nix..

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Yago Offline



Beiträge: 114

25.01.2018 05:38
#5 RE: "You Are Fake News" antworten

Normaler Weise vermittelt man dieser Altersgruppe: Fass es nicht an, wenn es nicht Dir gehört. Und: immer 1 zu 1.

Martin Offline



Beiträge: 2.377

25.01.2018 05:53
#6 RE: "You Are Fake News" antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #4

Hat doch funktioniert, manchmal springen halt auch mal die anderen über ein Stöckchen: https://twitter.com/AfD/status/956103435455225856


Naja, da treiben sich einige Leute bei den Rundfunkanstalten herum, die können es nicht lassen. Wenn KIKA läuft kümmern sich viele Eltern nicht weiter darum, was da im Detail läuft, was liegt da näher als KIKA ein bisschen zu kapern? Als bei uns KIKA noch regelmäßig zur Sandmännchen-Zeit eingeschaltet wurde habe ich mir manchmal die Folgenachrichten mit angeschaut. Die den Kindern dort vermittelten Erklärmodelle zu aktuellen 'heißen' Themen (Bsp. Muslime im Land) hatten manchmal schon fast subversiven Charakter. Offensichtlich haben sich nicht genügend Eltern beschwert.

Gruß, Martin

They. »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen