Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 358 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.02.2008 01:09
Zitat des Tages: "Wir sind auf Indoktrination aus" antworten

Auch hier gilt: Es soll hinterher niemand sagen, er habe es nicht gewußt. Venezuela ist auf dem Weg in den Kommunismus, und das wird auch ganz offen zugegeben.

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

04.02.2008 19:52
#2 RE: Zitat des Tages: "Wir sind auf Indoktrination aus" antworten

Lieber Zettel,

wie stolz sie oft sind auf ihre Version von "und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben"! Sie sind so durch und durch von der Güte und Lauterkeit ihrer Absichten überzeugt, daß offenbar alle Mittel gerechtfertigt sind. Da wird immer noch unverdrossen am Neuen Menschen gebastelt, vollkomen blind gegenüber allen Desastern, die diese Versuch hervorgerufen haben.

"Der Mensch ist weder Tier noch Engel, und das Unglück will, dass, wer einen Engel aus ihm machen will, ein Tier (eine Bestie) aus ihm macht." B. Pascal

Herzlich, Thomas

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.02.2008 22:05
#3 RE: Zitat des Tages: "Wir sind auf Indoktrination aus" antworten

Zitat von Thomas Pauli
wie stolz sie oft sind auf ihre Version von "und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben"! Sie sind so durch und durch von der Güte und Lauterkeit ihrer Absichten überzeugt, daß offenbar alle Mittel gerechtfertigt sind.

Ich habe mich, lieber Thomas, oft gefragt, ob darin nicht doch ein fundamentaler Unterschied zwischen diesen marxistischen Sozialisten und den nationalen liegt.

Das wird ja immer wieder auch von denen gesagt, die das Scheitern des real existierenden Sozialismus einräumen: Immerhin sei er doch gut gemeint gewesen. Man habe doch das Beste gewollt - eine gerechte, friedliche Welt -, nur sei man gescheitert. Die Nazis hingegen hätten von vornherein das Böse gewollt.

Ich kann das nicht völlig zurückweisen. Aber es stimmt nur sehr eingeschränkt.

Denn auch unter den Nazis hat es Idealisten gegeben. Ich habe im Nachlaß meiner Großmutter Aufzeichnungen einer Tante von mir gefunden, die mit kaum 20 Jahren durch einen Unfall ums Leben gekommen ist. Sie war eine glühende Anhängerin Hitlers - mit genau derselben jugendlichen Emphase, mit der festen Überzeugung, für eine bessere, gerechtere und friedlichere Welt zu kämpfen, wie das viele Sozialisten im jugendlichen Alter glauben mögen.

Und andererseits waren und sind ja die Sozialisten in ihrer Mehrzahl nicht solche Idealisten. Keiner der Bolschewisten der ersten Stunde war es, keiner war es in der UdSSR bis zu deren Ende. Das waren alles brutale, zynische Machtpolitiker und ihre servilen und willigen Exekutoren.

In der DDR war es vielleicht ein wenig anders; aber nicht in den höheren Rängen. Man braucht sich nur den Zynismus anhören, mit dem auch heute noch ehemalige Stasi-Generale ihr "Wirken für den Frieden" rechtfertigen.
Zitat von Thomas Pauli
"Der Mensch ist weder Tier noch Engel, und das Unglück will, dass, wer einen Engel aus ihm machen will, ein Tier (eine Bestie) aus ihm macht." B. Pascal

Und in diesem Wort "bête" schwingt für Franzosen immer auch das Synonym "dumm" mit. Denn nicht nur zur Bestie macht den Menschen der Versuch, ihn zum Engel zu machen, sondern er führt ihn auch in die Dummheit, die Unselbständigkeit des Denkens.

Auch das habe ich mich oft gefragt: Wie sich wohl die Lehrer, die Hochschullehrer in der DDR gefühlt haben müssen, die den offiziellen Auftrag hatten, "allseits entwickelte sozialistische Persönlichkeiten" zu erziehen, und die in Wahrheit Instrumente dabei waren, Duckmäuser und Untertanen heranzuziehen.

Herzlich, Zettel

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

05.02.2008 09:39
#4 RE: Zitat des Tages: "Wir sind auf Indoktrination aus" antworten

In Antwort auf:
Und andererseits waren und sind ja die Sozialisten in ihrer Mehrzahl nicht solche Idealisten. Keiner der Bolschewisten der ersten Stunde war es, keiner war es in der UdSSR bis zu deren Ende. Das waren alles brutale, zynische Machtpolitiker und ihre servilen und willigen Exekutoren.


Ja, lieber Zettel, die Idealisten überleben nur ganz unten, und nur, wenn sie ihren kopf nicht heben - weiter oben fallen sie entweder binnen kurzem eine "Säuberung" zum Opfer oder wenden sich ab mit Grausen. Köstler beschreibt in seiner "Sonnenfinsternis" noch einen dritten Weg, nämlich die Selbstopferung im Namen der Guten Sache, aber das setzt, glaube ich, zu viel Disziplin und guten Willen voraus, um oft passiert zu sein.

Den Pascal-Satz habe ich auch schon anders übersetzt gesehen, etwa in dem Sinne, daß, wer sich verucht, wie ein Engel zu verhalten, zur Bestie wird. Sei es, wie es sei - jede Erziehung, die das Offensichtliche leugnet erzeugt nur Psychopathen! Das beginnt mit offensichtichen Oxymora wie "Friedensarmee", "Friedenskampf" und endet noch lange nicht bei unserem PC-Sprech. Allen diesen Konstruktionen ist ja gemeinsam, daß man bereit sein muß, Unsinn zu akzeptieren und damit seine Redlichkeit aufzugeben.

Man muß wohl schon ganz schön verbohrt sein um so etwas gut zu finden!

Herzlich, Thomas

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

05.02.2008 20:10
#5 RE: Zitat des Tages: "Wir sind auf Indoktrination aus" antworten

Lieber Thomas,

Zitat von Thomas Pauli
Den Pascal-Satz habe ich auch schon anders übersetzt gesehen, etwa in dem Sinne, daß, wer sich verucht, wie ein Engel zu verhalten, zur Bestie wird. Sei es, wie es sei - jede Erziehung, die das Offensichtliche leugnet erzeugt nur Psychopathen!

Ich habe das Zitat jetzt nachgesehen. Es lautet L'homme n'est ni ange ni bête, et le malheur veut que qui veut faire l'ange fait la bête. "Der Mensch ist weder Engel noch Bestie, und das Unglück will es, daß wer ihn zum Engel zu machen versucht, ihn zur Bestie macht".

Wobei bei bête, wie gesagt, für französische Ohren das "dumm" mitschwingt. "Tier" trifft es nicht genau, "Bestie" auch nicht. Wie auch bei Zolas "La ête humaine".

Herzlich, Zettel

Sparrowhawk ( Gast )
Beiträge:

05.02.2008 22:45
#6 RE: Zitat des Tages: "Wir sind auf Indoktrination aus" antworten

Muss das dann nicht L'ête humaine heißen oder wurde da nur ein b vergessen ?

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen