Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 549 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.02.2008 03:48
Marginalie: Heute erfahren - ich bin ein Klimagnostiker! Antworten

Erfahren von Wullenwever. Danke für diese schöne Wortschöpfung!

Und daß wir uns über McCain einig sind. Und daß dieser zum Klima dieselbe Position wie Wullenwever vertritt. Und daß beide dieselbe Position vertreten wie ich - tja, das freut mich fast so sehr, wie den M Jourdain seine philosophischen Studien gefreut haben.

str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2008 11:38
#2 RE: Marginalie: Heute erfahren - ich bin ein Klimagnostiker! Antworten

Hallo Zettel,

sollte es nicht eher Klima-agnostiker als Klima-gnostiker heißen?

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.02.2008 13:06
#3 RE: Marginalie: Heute erfahren - ich bin ein Klimagnostiker! Antworten
Zitat von str1977
sollte es nicht eher Klima-agnostiker als Klima-gnostiker heißen?

Nein, lieber str1977. In der doppelten Nutzung des "a" liegt ja gerade der Witz und der Reiz dieser Wortschöpfung.

Und in noch was anderem: "Agnosie" ist ja nicht nur ein Begriff aus der Philosophie, sondern auch aus der Klinischen Neurologie. Und da gibt es diese Verbindungen schon lange. Bis hin zur Prosopagnosie, einer Störung der Fähigkeit, Gesichter zu erkennen.

So daß in dem Wort "Klimagnostiker" auch a bisserl Selbstironie liegt.

Herzlich, Zettel
str1977 ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2008 21:45
#4 RE: Marginalie: Heute erfahren - ich bin ein Klimagnostiker! Antworten
In Antwort auf:
In der doppelten Nutzung des "a" liegt ja gerade der Witz und der Reiz dieser Wortschöpfung.


Ich weiß ja nicht, beim Autor kann ich davon nichts erkennen. Auch keine Selbstironie. Er selbst spricht von "dichterischer Freiheit" und scheint wohl doch "Klima-agnostiker" zu meinen. Was Sie damit meinen, ist eine andere Frage.

Was ich aber nicht für einen glücklichen Begriff halte, da ja schon Agnostiker in zwei völlig widerstrebenden Bedeutungen (ein "ich weiß nicht" gegenüber einem "wir können nichts wissen") existiert.

Mit Gnostikern, scheint die Sache gar nichts zu tun zu haben.

Die Begriffe, die hier gebraucht werden sind übrigens philosophische bzw. theologische, eine etymologische Verwandtschaft zu anderen Bereichen (wo es ja auch bezeichnenderweise nicht Gnosis, gnostisch oder agnostisch sonder Agnosie heißt) tu m. E. nichts zur Sache.
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.02.2008 22:50
#5 Gnosis und Agnostiker Antworten

Zitat von str1977
In Antwort auf:
In der doppelten Nutzung des "a" liegt ja gerade der Witz und der Reiz dieser Wortschöpfung.

Ich weiß ja nicht, beim Autor kann ich davon nichts erkennen. Auch keine Selbstironie. Er selbst spricht von "dichterischer Freiheit" und scheint wohl doch "Klima-agnostiker" zu meinen.

Vielleicht verrät uns Wullenwever ja, wie er es gemeint hat?
Zitat von str1977
Was ich aber nicht für einen glücklichen Begriff halte, da ja schon Agnostiker in zwei völlig widerstrebenden Bedeutungen (ein "ich weiß nicht" gegenüber einem "wir können nichts wissen") existiert.

"Völlig widerstrebend" würde ich nicht sagen. Es ist eher ein Kontinuum. "Nichts wissen" übrigens würde kein Agnostiker sagen. Wir können ja sehr viel wissen. Nun leider nicht in der Metaphysik.
Zitat von str1977
Mit Gnostikern, scheint die Sache gar nichts zu tun zu haben.

Historisch schon ein bißchen. Als Thomas Huxley den Begriff im 19. Jahrhundert prägte, wollte er sich damit von "den Gnostikern" absetzen. Allerdings hat er damit wohl nicht diese spätantike Richtung der Philosophie gemeint, sondern alle, die ihres Geistes sind.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz