Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 328 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Enha Offline



Beiträge: 59

26.02.2008 09:39
Politik und Lüge antworten

In Antwort auf:
Zitat aus der WELT vom 26. 02. 2008, Seite 1:
"Es gäbe, schreibt der Politikwissenschaftler Franz Walter im jüngsten "Spiegel" unter dem Titel "Lob der Lüge", in Deutschland einen unguten Hang zu "Ehrlichkeit" und "reiner Gesinnung". Das alles seien lutherische Unbeugsamkeitsposen."

In welcher Gesellschaft und in welchem Land leben wir eigentlich? Wie soll ein System dauerhaft existieren, dessen Lenkungsmechanismen auf willkürlichen und opportunistischen Voraussetzungen basieren!
Wenn der Wahrheitsgehalt von Politikeraussagen grundsätzlich bezweifelt werden müsste, erübrigten sich Wahlen und Parteiprogramme.
Es wird so viel von einer "Realität" gesprochen, denen Politiker Genüge tun sollen. Dabei wird aber außer Acht gelassen, dass diese "Realität" ein Produkt eben dieser Politiker ist, deren Credo sich ausschließlich an den Erhalt der Macht bindet.
Kann und darf man Menschen sein Vertrauen schenken, die anders handeln als sie es versprochen haben? Ist Vertrauen gegenüber dem Lügner nicht ein Zeichen von Dummheit?

Inger Offline



Beiträge: 296

26.02.2008 10:48
#2 RE: Politik und Lüge antworten

Hi Enha,
"Vertrauen" und so habe ich als naive oder narrative Begriffe gestrichen.
Niemandem ist zu trauen, auch wenn er nicht gerade lügt. Das wird auch immer so etwas anders gedreht, etwa wie Struck das macht:
Ihm paßt es in Hessen nicht mit Ypsilanti und Linkspartei, aber, wenn es denn anders geht, ist die Hessen SPD "frei" in ihren Entscheidungen (als hätte er vom Bund aus was reinzureden)
Gruß,
Inger

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.02.2008 05:15
#3 RE: Politik und Lüge antworten

Lieber Enha,

wenn Sie Zeit haben, schauen Sie heute Nachmittag vielleicht einmal in "Zettels Raum".

Mit herzlichem Dank für diesen Beitrag,

Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

27.02.2008 23:50
#4 RE: Politik und Lüge antworten

Zitat von Zettel
wenn Sie Zeit haben, schauen Sie heute Nachmittag vielleicht einmal in "Zettels Raum".

Hat leider bis zum Abend gedaunert, weil ich noch das eine oder andere nachprüfen mußte.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen