Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 291 mal aufgerufen
 Pro und Contra
califax Offline




Beiträge: 1.499

13.03.2008 23:35
Dollarkrise? antworten

Hat hier jemand Ahnung von VWL?
Ich kriege langsam ein wenig Bauchschmerzen, wegen der erneuten Geldpumpe der FEDs. Ich bin kein Wirtschaftler. Mein Unwissen sagt mir nur, daß niedrige Leitzinsen inflationstreibend sind. Kann ja sicher ganz nützlich sein. Aber große Teile der US-Wirtschaft leben schon auf Pump. Funktioniert hat das ganze bisher weil ausländische Investoren Dollar und ganz massiv amerikanische Kredite kaufen. Wenn jetzt aber die Geldmenge ständig vergrößert wird und gleichzeitig die marktüblichen Zinsen für Kredite gedrückt werden, ergeben solche Investitionen weniger Sinn. Im Immobiliensektor hatten die Amis seit den 90ern eine massive Inflation. Die Preise waren absurd hoch. Jetzt wo durch sinkende Marktpreise die Immobilienkredite platzen, sollte das eigentlich unter den Geldhäusern aufräumen. Speziell bei zweiten Hypotheken war dort enorm viel Naivität im Spiel. Diese Deppen bleiben jetzt im Rennen und müssen hohe Risiken eingehen, um zum Ausgleich der Verluste schnelles Geld zu bekommen. Nun steigt der Ölpreis natürlich immer weiter. Zum einen wird ihn die politische Lage weiter in die Höhe treiben, zum anderen ist doch die Geldpumpe für Spekulanten eine deutliche Aufforderung einzusteigen. Aber am Ölpreis hängen die Transportkosten und gleichzeitig die Kaufkraft der amerikanischen Konsumenten. Gerade steht in den Nachrichten, daß der Goldpreis steigt. Nuja, irgendwo muss das Geld ja hin, wenn man aus Immobilien aussteigen muss. Steigende Kurse verstärken sich selbst, weil sie eine schöne Gelegenheit für viele kleine Spekulanten sind. Und frische Kredite werden von der FED gestützt. Für mich klingt das nach Inflation und weiteren Spekulationsblasen.
Und gleichzeitig wollen immer mehr Geldkoffer von Dollar nach Euro verlagern.
Kann mich mal jemand an der Hand nehmen und sagen "ruhig, Califax, alles wird gut. Unsere Exportwirtschaft samt Rattenschwanz haben da eine Wunderlampe, die alles gut macht"? :)
Ich hab da wie gesagt keine so große Ahnung. Aber es riecht allmählich nach Schwelbrand.

Kaa Offline




Beiträge: 657

14.03.2008 15:53
#2 RE: Dollarkrise? antworten

Alles wird gut, Califax.


Kaa

Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus. (Wörtlich nicht von mir)

califax Offline




Beiträge: 1.499

14.03.2008 16:49
#3 RE: Dollarkrise? antworten

Ahhh, jetzt geht's mir besser! :)

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.482

15.03.2008 09:26
#4 RE: Dollarkrise? antworten

Lieber califax,

ist das nicht auch eins von diesen nichtlinearen chaotischen Systemen? Da ist doch das Vorhersagen ganz einfach! Ich hätte da eine preiswerte Kristallkugel...

Herzlich, Thomas

califax Offline




Beiträge: 1.499

16.03.2008 02:03
#5 RE: Dollarkrise? antworten

Da guck ich lieber in ein Kristallweizen. Das hat neben der gleichen Prognosegenauigkeit auch ein paar Alleinstellungsmerkmale . ;)

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.482

16.03.2008 12:44
#6 RE: Dollarkrise? antworten

Habe das experimentell überprüft. Stimmt!

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen