Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 518 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

14.04.2008 06:26
KKK: Was geschah in Schiraz? antworten

Nein, unmöglich ist es nicht, daß mitten in einer Predigt gegen die militante Sekte der Wahabiten eine Bombe hochgeht, die nicht etwa von jemandem gezündet wurde, sondern die ganz von selbst lösging: ein Überbleibsel einer Ausstellung. Einer Ausstellung mit Bomben, wie sie halt so in eine Moschee stattzufinden pflegen.

Nicht wahr, das sind wenn auch keine Unmöglichkeiten, so doch kuriose Dinge, die sich da im Iran zugetragen haben?

Kaa Offline




Beiträge: 658

14.04.2008 09:48
#2 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? antworten

Das ist eine Frage der Ehre.

Wenn es ein Unfall war, muß sich niemand rächen.

califax Offline




Beiträge: 1.499

14.04.2008 09:56
#3 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? antworten

Habe ich gerade ein Dejavue oder hat es so einen "Unfall" vor ein paar Jahren schon mal gegeben? vorausgehende Waffenausstellung in einer Moschee, Explosion, ein paar Tote, offizielle Erklärung: kein Anschlag, sondern Unfall.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

14.04.2008 16:43
#4 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? Nebst einem off topic antworten

Zitat von Kaa
Das ist eine Frage der Ehre. Wenn es ein Unfall war, muß sich niemand rächen.

Stimmt, liebe Kaa.

Im Irak begannen die bewaffneten Konflikte zwischen Schiiten und Sunniten mit dem Anschlag auf die Moschee von Samarra im April 2005, der Racheakte von Sunniten folgten. Damit begann überhaupt erst dieser konfessionelle Konflíkt; zuvor hatte es nur den Widerstand gegen die US-Truppen gegeben.



Und jetzt ein off topic, lieb Kaa, sozusagen als kleine Begrüßungsgabe, weil ich mich freue, daß du zurück bist. Als ich eben in der Wikipedia nachgesehen habe, um zu gucken, wann genau dieser Anschlag auf die Moschee von Samarra gewesen war, staunte ich baß über dieses Foto (copyrightfrei, da Wikipedia ):



Sieht das nicht exakt aus wie der Turmbau zu Babel?

Zum Beispiel hier und hier.

Herzlich, Zettel

Kaa Offline




Beiträge: 658

15.04.2008 00:31
#5 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? Nebst einem off topic antworten

Das freut mich :-).

Ich bin auch ganz vorsichtig. Die Pollensaison wirkt bei mir auf die Stimmung. Ich werde sehr gereizt.

Liebe Grüße

Kaa

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

15.04.2008 01:35
#6 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? Nebst einem off topic antworten

Zitat von Kaa
Das freut mich :-).
Ich bin auch ganz vorsichtig. Die Pollensaison wirkt bei mir auf die Stimmung. Ich werde sehr gereizt.

Dann schenk ich dir noch ein Bildchen zur Beruhigung.

Das von Breughel zeigte nämlich den Bau noch in einer frühen Phase. Hier ist der Turm schon fast fertig; und jetzt sieht er dem der Moschee von Samarra noch ähnlicher, gell?

Ich dachte immer, die alten Maler haben sich sowas ausgedacht oder die Bibel einfach wörtlich genommen. Aber offenbar hatten sie Informationen, wie so ein Turm in der Gegend von Babel aussieht.

Ich wünsche dir erfolgreichen Widerstand gegen den Pollen-Flug/ch!

Herzlich, Zettel

califax Offline




Beiträge: 1.499

15.04.2008 01:57
#7 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? Nebst einem off topic antworten

Zitat von Zettel

Ich dachte immer, die alten Maler haben sich sowas ausgedacht oder die Bibel einfach wörtlich genommen. Aber offenbar hatten sie Informationen, wie so ein Turm in der Gegend von Babel aussieht.



Jetzt werf' ich mal etwas Salz in die Suppe. Der historische Turm war den Archeologen zufolge ein viereckiger mehrstufiger Pyramidenbau, keine Spiralanlage. Man hat auch mittlerweile seine Reste gefunden. :)
Natürlich kann der Moscheebau trotzdem dem Babelturm aus der mittelalterlichen/religiösen Überlieferung nachempfunden sein. Das Aussehen spricht ja deutlich dafür.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

15.04.2008 02:33
#8 Der Turmbau zu Babel antworten

Zitat von califax
Der historische Turm war den Archeologen zufolge ein viereckiger mehrstufiger Pyramidenbau, keine Spiralanlage. Man hat auch mittlerweile seine Reste gefunden. :)

Natürlich kann der Moscheebau trotzdem dem Babelturm aus der mittelalterlichen/religiösen Überlieferung nachempfunden sein. Das Aussehen spricht ja deutlich dafür.

Hm, lieber Califax, für mich wird die Sache immer unklarer.

Hier ist eine Darstellung von Gustave Doré.

Dazu schreibt die Wikipedia, Doré habe das Minaret von Samarra zum Vorbild genommen.

Fein. Aber warum sieht dann die Darstellung bei Brueghel dem Minaret so ähnlich? Die Wikipedia behauptet, er hätte sich etwas ganz anderes zum Vorbild genommen, nämlich das Colosseum in Rom. Das allerdings sieht so aus.

Gut, die Rundbögen. Aber wie ein Turm sieht es nicht gerade aus, das Colosseum, nicht wahr?

Also, mir scheint, Brueghel (und auch der mittelalterliche Künstler, der den anderen Turm gemalt hat) müssen doch etwas von diesen Spiralbauten gewußt haben.

Ob es den "Turm von Babel" wirklich gab und wie der aussah, ist natürlich eine ganz andere Frage.

Alles jedenfalls sehr geheimnisvoll.

Herzlich, Zettel





Zettel Offline




Beiträge: 20.200

15.04.2008 02:41
#9 Korrektur antworten

Zitat von Zettel
Im Irak begannen die bewaffneten Konflikte zwischen Schiiten und Sunniten mit dem Anschlag auf die Moschee von Samarra im April 2005, der Racheakte von Sunniten folgten.

Nicht dieser Anschlag löste die Kämpfe aus, sondern ein anderer Anschlag auf eine andere Moschee in einem anderen Jahr, nämlich 2006 auf die Goldene Moschee, nicht die Große Moschee.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

15.04.2008 20:12
#10 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? antworten

Siehe dazu auch die Beiträge von Nola hier.

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2008 01:41
#11 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? antworten
Betrifft Recht und Gesetz im Iran, wie es bis heute noch praktiziert wird. Hier wird nicht nur eine Bestrafung (Todesstrafe) vollzogen, sondern eine bis ins Detail vorgeschriebene Perversion. Ich finde man kann nicht genug auf eine so krankhafte Auslegung des Korans aufmerksam machen.



Hier ein Auszug aus nachfolgendem Link: http://www.todesstrafe.de/inhalt/staaten/iran/index.php
Ich denke diese Seite kann durchaus als seriös angenommen werden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Seit 1977 sind mindestens 25 Steinigungen vollstreckt worden. Hauptsächlich werden mit dieser Vollstreckungsart Personen bestraft, denen man sexuelle Verfehlungen nachweist.

Die Ausführung dieser Methode ist genau geregelt. So wird ein Mann bis zur Taille und eine Frau bis zur Brust in die Erde eingegraben; erst dann beginnt die Steinigung. Auch die bei einer Steinigung verwendeten Steine dürfen nicht so groß sein, dass der Verurteilte schon durch ein oder zwei Steinwürfe getötet wird, auch dürfen die Steine nicht so klein sein, dass man sie nicht als Steine bezeichnen kann.

Ende des Jahres 2002 wurde ein Moratorium im Iran ausgesprochen, das die Hinrichtung durch Steinigung regelt. Gleichzeitig wurde auch geprüft, ob man solche Urteile in Zukunft durch Enthauptung vollstrecken solle.

♥liche Grüße Nola

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

19.04.2008 09:35
#12 RE: KKK: Was geschah in Schiraz? antworten

Zitat von Nola
Betrifft Recht und Gesetz im Iran, wie es bis heute noch praktiziert wird. Hier wird nicht nur eine Bestrafung (Todesstrafe) vollzogen, sondern eine bis ins Detail vorgeschriebene Perversion. Ich finde man kann nicht genug auf eine so krankhafte Auslegung des Korans aufmerksam machen.

Es ist, liebe Nola, beschämend, daß in einer Zeit, in der dank der Ausbreitung unserer westlicher Kultur sich gewisse Standards der Humanität durchzusetzen beginnen, so etwas noch stattfinden kann, ja sogar offenbar staatlich gefördert wird.

Andererseits muß man ja einräumen, daß diese Art des Umgangs mit anderen Menschen seit Anbeginn der menschlichen Kultur üblich war; jedenfalls seit den ersten Hochkulturen.

Zu dem Ritual im Iran gehört auch, daß der Richter, der das Urteil gefällt hat, "den ersten Stein werfen" muß. Schon an diesem Bibelzitat sieht man, wie alt das Steinigen ist; und eben auch nicht spezifisch für den Islam.

Wir müssen, statt ständig über the white man's burden zu lamentieren und unsere eigene Kultur ständig schlechtzumachen, die Werte der Aufklärung viel offensiver als jetzt weltweit vertreten.

Und dazu gehört eben auch, daß man solche Unmenschlichkeiten nicht unter "andere Kultur" subsumiert, sondern unter "bodenlos rückständig".

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen