Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.395 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
RexCramer ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2008 08:35
#26 RE: 250.000 Antworten

Lieber Zettel,

herzlichen Glückwunsch dazu auch von mir. Weiterhin viel Erfolg und möge die besonders angenehme Atmosphäre in all den Diskussionen hier erhalten bleiben.

MfG

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

21.05.2008 14:06
#27 RE: 250.000 Antworten

Danke, lieber RexCramer!

Ja, diese Atmosphäre freut mich auch.

Und jetzt verrate ich ein Geheimnis:

Gute Umgangsformen begünstigen auch inhaltlich interessante Diskussionen.

Das eine konnte und kann ich ja a bisserl beeinflussen, das andere nicht. Aber es hat sich zu meiner Freude so entwickelt.

Herzlich, Zettel

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.883

21.05.2008 21:03
#28 RE: 250.000 Antworten

Lieber Zettel,

auch der (Nicht-Eis-)Bär aus dem Oberpfälzer Wald schließt sich gern den Glückwünschen zur Viertelmillion an! Auch bedanke ich mich für die Ehre, ab und zu in der Fußnote eines Eintrages zitiert zu werden.

Da mir ein langes Gedicht wie das des Vorposters nicht so leicht aus der Taste fließt, gibt es ein Glückwunsch-Epigramm von mir:

Zettel, in seinem Raum, spricht er vernünft'ge Gedanken
Im kleinen Zimmer sodann, stimme von Herzen ich zu!

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.05.2008 00:17
#29 RE: 250.000 Antworten

Danke, lieber Meister Petz!

Na, dann versuch ich's auch mal:

Bären mochte ich stets, seit jenem, welcher verwundet
Freudig sehe ich drum, daß jetzt den Meister ich fand.

Herzlich, Zettel

Kaa Offline




Beiträge: 658

22.05.2008 10:00
#30 RE: 250.000 Antworten

Auch ich gratuliere herzlich zum Jubiläum des viertelmillionstel Lesers. Schön finde ich hier an diesem Forum, daß man hier mit Nickname diskutieren kann. Das bedeutet, daß Menschen nur auf ihre Reputation hier im Forum achten müßen und nicht bedenken müßen, wie sie mit ihren Aussagen in ihrem öffentlichen Leben konfrontiert werden könnten. Und es bedeutet, daß man untereinander leichter "ohne Ansehen der Person" diskutieren kann.

Herzlichen Glückwunsch und auf in kleinen Schritten über die jeweils nächste Viertelmillion zur Million. Es geht jetzt schneller.


Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus Autor im Netz bekannt

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.05.2008 21:01
#31 RE: 250.000 Antworten

Liebe Kaa,

dank dir!

Zur Anonymität: Als wir beide uns kennenlernten (wie lange her?), war es ja jedenfalls in den Foren noch allgemein üblich, sich unter einem Nick (auch wenn das der eigene Vorname war) vorzustellen. Inzwischen gibt es immer mehr Poster, auch vor allem Blogger, die unter dem eigenen bürgerlichen Namen schreiben. Bei den Kollegen von B.L.O.G. zum Beispiel schreibt ungefähr die Hälfte unter einem Nick, die Hälfte unter dem bürgerlichen Namen.

Unter Pseudonym zu schreiben hat ja eine lange Geschichte. Bis ins 19. Jahrhundert war es weit verbreitet. Wenn jemand einen Erfolg hatte, dann erschien das nächste Buch mit der Anmerkung "vom Autor des XYZ". Auch Karl May hat zB anfangs noch unter phantastischen Pseudonymen geschrieben.

Am Bekanntesten sind natürlich die vielen Pseudonyme von Kurt Tucholsky - Peter Panter, Theobald Tiger, Kaspar Hauser, Ignaz Wrobel. Er hat mal erzählt, wie es dazu kam:

In der "Weltbühne" schrieben damals nur ganz wenige Autoren, und sehr viel war von Tucholsky. Das sollten aber die Leser nicht merken. Deshalb die Pseudonyme. Und wie hat er sie gefunden? Kaspar Hauser ist klar. Peter Panter und Theobald Tiger, das geht auf das Jura-Studium von Tucholsky zurück. Da hatte er einen Professor, der die an einem fiktiven Fall Beteiligten mit solchen spaßigen Namen belegte.

Ignaz Wrobel, das weiß ich nicht mehr.

Ich habe unter drei Pseudos geschrieben bzw. schreibe darunter:

"DK", das habe ich erfunden, als ich vom Web null Ahnung hatte und als mein erster Schritt ins "Politikforum" führte. Das waren einfach zwei Buchstaben, die mir einfielen; warum auch immer. Ich mußte was in das Fenster eintragen, und das war's.

"Wamba" ist der Narr in "Ivanhoe" von Scott. Das hatte ich damals gerade mit viel Freude gelesen, und die Figur dieses weisen und treuen Narren hat es mir angetan.

Auch "Zettel" ist so etwas wie ein Narr, der "Bottom" im "Sommernachtstraum", der mit dem Eselskopf. Aber natürlich ist es auch eine Hommage an Arno Schmidt, nach meinem Dafürhalten der größte deutsche Autor des 20. Jahrhunderts.

Ich wünsche dir alles Gute, liebe Kaa!

Herzlich, Zettel


Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz