Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 403 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.06.2008 11:58
Lafontaine und die Birthler-Behörde antworten

Manchmal spitzt Oskar Lafontaine in seiner demagogischen Art etwas so zu, daß es schon fast wieder wahr wird.

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

06.06.2008 12:13
#2 RE: Lafontaine und die Birthler-Behörde antworten

Ein Kampf-gegen-Rechts ist die Gauck/Birthler behoerde sicher nicht.

Nur soll sich Lafo nicht beschweren, die CDU hat halt keinen Schiessbefehl an der Grenze erteilt./

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.06.2008 12:27
#3 RE: Lafontaine und die Birthler-Behörde antworten

Zitat von Dagny
Nur soll sich Lafo nicht beschweren, die CDU hat halt keinen Schiessbefehl an der Grenze erteilt.

Man spürt, liebe Dagny, meines Erachtens aus solchen Äußerungen wie jetzt der Lafontaines das wachsende Selbstbewußtsein einer Partei, die sich der Beteiligung an der Macht nah weiß.

Die Bundespräsidentenwahl wird der Durchbruch sein. Und zwar deswegen, weil die Kommunisten ihren ganzen Propagandaapparat einsetzen werden, um ins allgemeine Bewußtsein zu bringen, daß Rotgrün nur mit ihnen wieder an die Regierung kommen kann. Dieser Effekt wird eintreten, egal, ob Schwan nun gewählt wird oder nicht.

Und zu den obersten Forderungen für eine Regierungsbeteiligung oder Tolerierung wird die Auflösung der Birthler-Behörde gehören und die Einstellung der Beobachtung durch den VS.

Herzlich, Zettel

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

06.06.2008 12:47
#4 RE: Lafontaine und die Birthler-Behörde antworten

Zitat von Zettel
Zitat von Dagny
Nur soll sich Lafo nicht beschweren, die CDU hat halt keinen Schiessbefehl an der Grenze erteilt.

Man spürt, liebe Dagny, meines Erachtens aus solchen Äußerungen wie jetzt der Lafontaines das wachsende Selbstbewußtsein einer Partei, die sich der Beteiligung an der Macht nah weiß.

Die Bundespräsidentenwahl wird der Durchbruch sein. Und zwar deswegen, weil die Kommunisten ihren ganzen Propagandaapparat einsetzen werden, um ins allgemeine Bewußtsein zu bringen, daß Rotgrün nur mit ihnen wieder an die Regierung kommen kann. Dieser Effekt wird eintreten, egal, ob Schwan nun gewählt wird oder nicht.

Und zu den obersten Forderungen für eine Regierungsbeteiligung oder Tolerierung wird die Auflösung der Birthler-Behörde gehören und die Einstellung der Beobachtung durch den VS.

Herzlich, Zettel


..Also doch Plan B und den Kontinent b.a.w nur als Tourist besuchen. Die Tage von New Labour sind hier gezaehlt, so wie es aussieht.

Eloman Offline



Beiträge: 92

06.06.2008 14:47
#5 RE: Lafontaine und die Birthler-Behörde antworten

Otto Grotewohl, Äh Oskar Lafontaine ist nur gegen den VS solange er und seine KPD-Genossen nicht an der Macht sind. Ansonsten gäbs wohl ganz schnell wieder ne neue Stasi (siehe Venezuela)

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

06.06.2008 17:04
#6 RE: Lafontaine und die Birthler-Behörde antworten

Zitat von Eloman
Otto Grotewohl, Äh Oskar Lafontaine ist nur gegen den VS solange er und seine KPD-Genossen nicht an der Macht sind. Ansonsten gäbs wohl ganz schnell wieder ne neue Stasi (siehe Venezuela)


Ich hab es viel zu oft erlebt, dass eine Minderheit Toleranz einfordert aber nicht bereit ist, den anderen, der Mehrheit in ihrem anders-sein als die Minderheit, die gleiche Toleranz zuzugestehen.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen