Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 721 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

20.08.2008 11:54
KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

"Kalte Krieger" - das ist ein Begriff aus der Mottenkiste der kommunistischen Propaganda ab den fünfziger Jahren. Jetzt taucht er wieder auf, zum Beispiel in einer Überschrift in "Spiegel-Online".

Wer sind die "Kalten Krieger"? Natürlich diejenigen, die Festigkeit gegenüber Rußland empfehlen, das war ja schon immer so.

Unser Außenminister Steinmeier aber möchten über einen Dialog mit Moskau nachdenken, "sobald Rußland seine Truppen aus Georgien abgezogen habe".

Das kann allerdings dauern.

C. Offline




Beiträge: 2.639

20.08.2008 13:32
#2 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

Lieber Zettel,

die Russen werden Steinmeier schon erklären, dass dort Georgien ist, wo sich keine russischen Truppen befinden. Somit ist der Truppenabzug schon vollständig abgeschlossen.

Desweiteren wird der Dialog mit Moskau in keinster Weise eingeschränkt werden, da die Geschäfte weiterblühen müssen (das gleiche gilt auch für China, Türkei, Saudiarabien und Iran)


Zitat von Die Repräsentanz des Freistaates Bayern in Moskau
Die Hoffnungen, die die deutsche Wirtschaft auf Präsident Putin gesetzt hat, sind eingelöst worden. Sechs Jahre stürmisches Wirtschaftswachstum in Folge und ein konsequenter Reformkurs haben Russland zu einem der attraktivsten Standorte für ausländische Unternehmen weltweit gemacht. Das Land ist einer der größten Wachstumsmärkte der Gegenwart. Russland wird auch in Zukunft ein zuverlässiger Partner sein und ein sich dynamisch entwickelnder Markt mit großen Chancen für deutsche Unternehmen.


califax Offline




Beiträge: 1.499

20.08.2008 13:56
#3 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

Un hier ist mein Senf dazu. Eigentlich ist es eine verklausulierte Frage. Warum glaubt man immer wieder, Verhandlungen wären wichtiger als Zweck und Gegenstand dieser Verhandlungen?

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

R.A. Offline



Beiträge: 6.890

20.08.2008 14:20
#4 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

In Antwort auf:
Unser Außenminister Steinmeier aber möchten über einen Dialog mit Moskau nachdenken, "sobald Rußland seine Truppen aus Georgien abgezogen habe".

Wenn er das genau so gesagt hat, wäre das schon ein Skandal.
Wo findet man denn das Zitat im Original (mit Kontext!)?

califax Offline




Beiträge: 1.499

20.08.2008 14:25
#5 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

In Antwort auf:

Und trotz alledem haben die als "Weicheier" titulierten wie der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) die besseren Argumente, wenn sie mahnen, "den Dialog mit Russland nicht abreißen zu lassen". Der Nato-Russland-Rat, sagt Steinmeier, sei nicht als "Schönwettergremium" konzipiert. Er werde ganz im Gegenteil "gerade im schwierigen Fahrwasser gebraucht". Sobald Russland seine Truppen aus Georgien abgezogen habe, müsse über neue Treffen mit der Moskauer Führung nachgedacht werden.



Spiegel Online.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

R.A. Offline



Beiträge: 6.890

20.08.2008 15:27
#6 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten
Danke, aber den SpOn-Text kannte ich schon.
Und da wird halt nur auszugsweise und in indirekte Rede umformuliert berichtet.
Und angesichts der bekannten SpOn-Vorgehensweise, Politikerzitate fast beliebig aus dem Kontext zu reißen und zu verfälschen, um eine gewisse Sichtweise zu belegen, wäre mir der Original-Steinmeier lieber.

Nur so mal als Beispiel: Streng genommen könnte man den kolportierten Steinmeier-Spruch auch ganz gegenteilig interpretieren.
"Keine Gespräche mit Moskau, solange es nicht alle Truppen zurückgezogen hat".
Ich glaube ja nicht, daß Steinmeier solcherart den Hardliner macht, aber wo er wirklich steht, will ich schon genau wissen, nicht einfach dem Spiegel glauben.
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

20.08.2008 17:44
#7 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

Zitat von R.A.
Danke, aber den SpOn-Text kannte ich schon.
Und da wird halt nur auszugsweise und in indirekte Rede umformuliert berichtet.
Und angesichts der bekannten SpOn-Vorgehensweise, Politikerzitate fast beliebig aus dem Kontext zu reißen und zu verfälschen, um eine gewisse Sichtweise zu belegen, wäre mir der Original-Steinmeier lieber.

Stimmt, lieber R.A. Ich habe jetzt leider keine Zeit zum Recherchieren, aber ich habe meinen Text an dieser Stelle leicht umformuliert.

Schlamp ist in der Tat - ich kenne ihn noch aus seiner Zeit beim WDR - ein höchst tendenziös berichtender Journalist. Vor Brüssel war er für den "Spiegel" in Italien und hat dort offenbar seine Aufgabe darin gesehen, die italienische Linke zu loben und die Rechte herabzusetzen. Daß Berlusconi hier von vielen als eine Mischung aus Hampelmann und Betrüger gesehen wird, ist mit sein Verdienst.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

20.08.2008 17:56
#8 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

Zitat von C.
die Russen werden Steinmeier schon erklären, dass dort Georgien ist, wo sich keine russischen Truppen befinden. Somit ist der Truppenabzug schon vollständig abgeschlossen.

Du hast die russische Perspektive richtig erkannt, dear C. Juristen nennen das, glaube ich, die "Normative Kraft des Faktischen".
Zitat von C.
Desweiteren wird der Dialog mit Moskau in keinster Weise eingeschränkt werden, da die Geschäfte weiterblühen müssen (das gleiche gilt auch für China, Türkei, Saudiarabien und Iran)

Wobei es dann freilich interessant wäre, daß ausgerechnet der Sozialdemokrat Steinmeier die Interessen der deutschen Industrie besonders verinnerlicht hat.

Etwas anderes aus dem Text, den du verlinkt hast:
Zitat von Bayrisches Büro in Moskau
Zwar wird der russische Export weiterhin durch die Lieferung der Rohstoffe dominiert, die Tendenz zur Entwicklung einer leistungsfähigen Volkswirtschaft ist jedoch unverkennbar.

Diese Tendenz scheint mir - verglichen jedenfalls mit Ländern wie China, Indien, Brasilien, bald vermutlich Vietnam - höchst unterentwickelt zu sein.

Rußland zehrt von seinen Rohstoffen wie ein Land der Dritten Welt. Mit den üblichen Begleiterscheinungen (Korruption, Bürokratenherrschaft, fehlende Innovationen), die freilich in Rußlands Tradition auch schon angelegt sind.

Wenn ein Land aufgrund der Rohstoffexporte in Geld schwimmt, dann ist es natürlich ein attraktiver Markt. Aber kennst du, dear C., ein einziges Produkt aus Rußland, das bei uns konkurrenzfähig ist, so wie die Elektronik aus China oder die Autos aus Tschechien (gut, VW)? Ich habe noch keins gesehen.

Vielleicht kommen ja die Pappkartons für das "Billy"-System bei Ikea aus Rußland.

Herzlich, Zettel

C. Offline




Beiträge: 2.639

21.08.2008 02:11
#9 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

Zitat von Zettel
Wobei es dann freilich interessant wäre, daß ausgerechnet der Sozialdemokrat Steinmeier die Interessen der deutschen Industrie besonders verinnerlicht hat.


Steinmeier ist noch jung und braucht das Geld und hat sicherlich nichts dagegen einzuwenden einen hochdotierten Vertrag von der North European Gas Pipeline Company anzunehmen, den Bau der Pipeline durch die Ostsee voranzutreiben und die derzeit bestehenden Hürden und Widerstände zu beseitigen. Und warum sollte ein Gefolgsmann Schröders (wir erinnern uns an das vorhaben die Hanauer Plutoniumfabrik an China zu verscherbeln) nicht ein Freund der exporttreibenden Großindustrie sein? Steinmeiers Tage als Außenminister sind gezählt oder glaubt jemand im Ernst an eine Fortsetzung der großen Koalition, von Peer Steinbrück mal abgesehen, aber auch um dessen Berufsweg in der freien Wirtschaft brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.


Zitat von Zettel
Wenn ein Land aufgrund der Rohstoffexporte in Geld schwimmt, dann ist es natürlich ein attraktiver Markt.


Eben und warum solte man sich den Kopf zerbrechen, wenn man alles kaufen kann? Ist doch bei den Arabern nicht anders, allerdings will ich nicht ausschließen, dass auch Einkaufen innovativ und kreativ sein kann.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

21.08.2008 02:27
#10 RE: KKK: Die besseren Argumente der Weicheier antworten

Zitat von C.
Steinmeier ist noch jung

Da mußte ich jetzt wirklich nachgucken. Tatsächlich - 1956 geboren! Irgendwie wirkt er auf mich, als sei er von einer zeitlosen Greisenhaftigkeit.

Als ich das nachgesehen habe, ist mir aufgefallen, daß er laut Wikipedia als Kanzleramtsminister neben seinen allgemeinen Management- Aufgaben eher mit Innen- und Sozialpolitik befaßt war; Steuerreform, Hartz IV, Gesundheitspolitik, dergleichen. Vielleicht ist er also der Schröder'schen Ostpolitik doch nicht so verpflichtet, wir wir jetzt voraussetzen.

Und daß der Mann exakt null politische Erfahrung hat, das ist mir auch wieder aufgefallen. Noch nicht mal Bildungsobmann bei seinem SPD-Ortsverein war er offenbar.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.08.2008 11:10
#11 AKTUELLE ERGÄNZUNG: Wie die Russen aus Georgien abziehen antworten

Zitat von Zettel
Unser Außenminister Steinmeier aber möchten über einen Dialog mit Moskau nachdenken, "sobald Rußland seine Truppen aus Georgien abgezogen habe".
Das kann allerdings dauern.

Der Nouvel Observateur bringt im Augenblick eine aktuelle Zusammenfassung der Lage in Georgien.

Danach ziehen die russischen Truppen sich nicht nur nicht zurück, sondern sie übernehmen die Kontrolle weiterer strategischer Punkte in Georgien. Beispielsweise haben sie sich am Eingang zum Hafen von Poti eingegraben und dort Mörser aufgestellt. Eine Brücke, über die der einzige Zugang nach Poti läuft, wurde besetzt. In den umgebenden Wäldern haben die Russen Posten eingerichtet.

Die russischen Truppen halten weiter ihre Positionen bei Gori und bei Iogeti, fünfzig Kilometer vor Tiflis. Damit haben sie alle Verbindungen zwischen dem Osten und dem Westen Georgiens unterbrochen und das Land faktisch zweigeteilt. "Aucun signe de retrait manifeste n'a pu être constaté" schreibt der Obs', es gebe keinerlei erkennbares Anzeichen für einen Rückzug.

Laut Saakaschwilie fahren die Panzer lediglich im Land herum und erwecken dadurch den Anschein eines Abzugs.



Putin tanzt der Nato auf der Nase herum. Sie hat es nicht besser verdient, nachdem sie in Bukarest nicht den Mumm gehabt hatte, Georgien unter ihren Schutz zu stellen.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen