Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 286 mal aufgerufen
 The Outside of the Asylum
califax Offline




Beiträge: 1.502

30.09.2008 19:35
Kinder an die Macht? Antworten

Da sich überraschenderweise eine kleine Diskussion im Anhang an ein kleines Wahlomatgeschwätz ergeben hat, kommt hier ein Link und ein Thread dazu.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

30.09.2008 20:20
#2 RE: Kinder an die Macht? Antworten

Obwohl daß ich gar kein Bayer nicht bin, lieber Califax, mußte ich mich natürlich sofort testen.

And here are my results:

Zitat von Zettels Neigungen
CSU:
50 %

SPD:
7 %

Die Grünen:
13 %

FDP:
43 %

Die Linke:
14 %

Freie Wähler:
26 %

Scheint mir ganz gut zu passen.

Nur daß ich mit den Kommunisten mehr übereinstimmen soll als mit der SPD - das gefällt mir weniger.

Herzlich, Zettel

califax Offline




Beiträge: 1.502

30.09.2008 20:28
#3 RE: Kinder an die Macht? Antworten

Bei einem Klick auf's Parteilogo können Sie die einzelnen Übereinstimmungen mit der jeweiligen Partei sehen.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

R.A. Offline



Beiträge: 8.113

02.10.2008 12:44
#4 RE: Kinder an die Macht? Antworten

Ich halte es nun wirklich für selbstverständlich, daß das Wahlalter nicht vor der Volljährigkeit liegen kann. Ob nun 16, 18, 20 oder sonstwo - das wird immer eine gewisse Willkürlichkeit haben.
Aber es ist unsäglich, eine Wahl für so unwichtig zu halten, daß Minderjährige mitmachen dürfen.

Ansonsten kann ich auch mit den meisten anderen Punkten konform gehen.
Abweichungen haben wir bei der gemeinsamen Schule bis zur 9. Klasse (ich finde Differenzierung besser, WENN Durchlässigkeit auch später noch möglich ist), bei der Erbschaftssteuer (Betriebsübergaben sind problemlos möglich, WENN der Betriebswert vernünftig ermittelt wird) und bei der Online-Durchsuchung.

R.A. Offline



Beiträge: 8.113

02.10.2008 12:54
#5 RE: Kinder an die Macht? Antworten

Und jetzt noch den Wahlomat gemacht:
FDP 50%
Freie 31%
CSU 30%
Linke 20%
SPD 17%
Grüne 10%

Das paßt im Prinzip, wenn auch wesentliche Punkte fehlen und damit das Ergebnis verfälschen, das ist ein grundsätzliches Wahlomat-Problem.

So ist meine Diskrepanz zu den Kommunisten natürlich viel größer als zu den anderen beiden linken Parteien - aber da fehlen die entscheidenden Fragen.

Und eigentlich ist die Übereinstimmung zur FDP deutlich höher (fast schon überraschend hoch), aber das Ergebnis wird von vielen Themen "versaut", bei denen entweder die FDP oder ich neutral stehen. Eigentlich dürfte man das kaum werten.
Echte Widersprüche gibt es nur bei zwei Themen: Ich will ein Verschuldungsverbot, das ist aber wahrscheinlich nur graduell strenger als die Parteihaltung.
Und ich sehe eine Kindergartenverpflichtung aus grundsätzlichen Erwägungen heraus kritisch - obwohl ich ihren praktischen Nutzen in vielen Fällen sehe.

Bayern08 »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz