Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 412 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.07.2009 06:56
Marginalie: Noch einmal CIA antworten

Es ist wieder einmal eine dieser "Affären", bei denen sich bei näherem Hinsehen herausstellt, daß alles ganz anders ist.

Noch einmal geht es in dieser Marginalie um das gezielte Töten von Kaida-Führern.

Inzwischen aber hat sich herausgestellt, daß das keineswegs allein die Politik Bushs war, sondern daß sie unter Clinton begann und unter Obama sogar verstärkt fortgesetzt wird.

Es geht überhaupt nicht um diese Politik. Sondern es geht um den Machtkampf zwischen Kongreß und Weißem Haus um die Kontrolle des CIA.

C.K. Offline



Beiträge: 149

16.07.2009 11:21
#2 RE: Marginalie: Noch einmal CIA antworten

Unabhängig, ob der Fall pol. instrumentalisiert wird, stellt sich schon die Frage wie man mit "Targeted Killing" umzugehen gedenkt.
Ist der strategische Schaden durch eine ablehnende Haltung der Öffentlichkeit , den fehlgeschlagene oder von zu hohen Collateralschäden begleitete Operationen mit sich bringen können, größer als die Vorteile? Und ich habe Zweifel, ob das eine operative Entscheidung ist. Es bleibt das alte Dilemma von Geheimdiensten in demokratischen Staaten.

Aber ich wollte hier keine Gemeinplätze absondern, sondern auf eine interessante Position in der Debatte verweisen.
Ein Anwalt, der die Israelis in der Frage des "Targeted Killing" beraten hat:
http://www.foreignpolicy.com/articles/20...licence_to_kill

mfg
C.K.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.07.2009 11:37
#3 RE: Marginalie: Noch einmal CIA antworten

Zitat von C.K.
Unabhängig, ob der Fall pol. instrumentalisiert wird, stellt sich schon die Frage wie man mit "Targeted Killing" umzugehen gedenkt.

Das sehe ich auch so, lieber C.K. Aber es findet ja seit Clinton statt, und verstärkt ausgerechnet unter Obama, ohne daß es bisher eine große öffentliche Debatte gegeben hätte.

In Deutschland - "Spiegel-Online" wie immer vorne dran - wird das aber, soweit ich die Medien verfolgt habe, so dargestellt, daß der böse Bush und der ganz böse Cheney da mal wieder ein schurkisches Programm hatten, daß jetzt vom guten Obama gekippt wird.

Völlig neben der Sache. Das war es, worauf ich in dem Artikel aufmerksam machen wollte.
Zitat von C.K.
Ein Anwalt, der die Israelis in der Frage des "Targeted Killing" beraten hat:
http://www.foreignpolicy.com/articles/20...licence_to_kill

Vielen Dank! Zum Lesen vorgemerkt.

Herzlich, Zettel

Auslaender Offline



Beiträge: 56

17.08.2009 19:53
#4 RE: Marginalie: Noch einmal CIA antworten

Es geht sogar weiter und ist eben nicht,als boeses Bush-Rumsfeld-Cheney Ju-Ju von der derzeitigen Admnistration eingestellt sondern noch erweitert worden.

U.S. to Hunt Down Afghan Drug Lords Tied to Taliban

http://www.nytimes.com/2009/08/10/world/...ner=rss&emc=rss

Gut das meine Zeit vorbei ist.

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

17.08.2009 19:58
#5 RE: Marginalie: Noch einmal CIA antworten

In Antwort auf:
Gut das meine Zeit vorbei ist


Lieber Ausländer,

müssen wir uns Sorgen machen?

Herzlich, Thomas

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen