Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 605 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

05.08.2009 12:27
Wahlen '09 (7): Steinmeiers Visionen Antworten

Barack Steinmeier, der große Visionär? Das wird wohl nicht funktionieren.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

05.08.2009 19:09
#2 AKTUELLE ERGÄNZUNG: Schröder 1948 reloaded Antworten

In "Spiegel-Online" gibt es seit zwei Stunden einen schönen Artikel von Veit Medick über Steinmeiers "Sommerreise" durchs Ruhrgebiet.

Sozusagen zur Illustration des "Deutschlandplans" tourt Steinmeier von Kompetenzzentrum zu Zukunftsbranche zu Innovationsbrennpunkt. Dazu Medick sehr treffend:

Zitat von Veit Medick
Und natürlich dürfte sein Deutschlandplan auch im eigenen Laden nicht völlig unkritisch gesehen werden. Viel ist darin von Wettbewerb die Rede, Effizienz ist das Credo, die Gesellschaftspolitik, die Steinmeier entwirft, ist vor allem eine ökonomische. Die Kompetenzzentren mögen da gut hineinpassen - das, was man sich gemeinhin unter sozialdemokratisch vorstellt, sind sie eher nicht.

Nicht wahr, da steigt in uns ein Déjà Vu empor?

Schröder 1998. Die "Neue Mitte". Die Sozialdemokratie ist endlich in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die SPD, die Partei des Neuen Mittelstands, der Aufsteiger, der technischen Intelligenz. Das alles verkörpert durch einen leibhaftigen Millionär und Selfmademan, Jost Stollmann, den Schröder als seinen künftigen Wirtschaftsminister vorstellte.

Auch ich wäre fast darauf reingefallen und habe eine Zeitlang ernsthaft überlegt, die SPD zu wählen. Zum Glück habe ich mich dann an Schröders Tricksereien aus Juso-Zeiten erinnert.



Denn statt der Neuen Mitte regierte bekanntlich nach den Wahlen 1998 die Alte Linke, verkörpert durch Oskar Lafontaine, durch den seinerzeit sehr mächtigen Gewerkschaftsfunktionär Riester und bei den Grünen durch Altkommunisten wie Trittin.

Jost Stollmann hatte seine Rolle gespielt; Schröder dachte überhaupt nicht daran, ihn zum Wirtschaftsminister zu machen.

Exakt dasselbe macht jetzt Steinmeier. Sein Jost Stollmann heißt Harald Christ. Seine "Neue Mitte" ist die "Innovation".

Ist erst einmal gewählt und sollte es die SPD mit dieser Masche an die Regierung schaffen, wird das alles noch schneller im Mülleimer landen als seinerzeit bei Schröder.

Denn der war immerhin ein mächtiger Mann in der SPD. Steinmeier ist in der SPD ein Nichts; er hat ja bis heute in dieser Partei noch nicht einmal für ein kommunales Mandat kandidiert.

Den Kurs bestimmen würden Müntefering und Nahles, und die Blaupause dafür wird nicht dieser ominöse "Deutschlandplan" sein, sondern das Hamburger Programm der SPD.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

08.08.2009 08:45
#3 AKTUELLE ERGÄNZUNG: Die Deutschen durchschauen Steinmeiers Visionen Antworten

In dem Artikel hatte ich geschrieben:

Zitat von ZR
Skepsis und Nüchernheit sind bis heute Grundzüge der deutschen Befindlichkeit geblieben. Jeder weiß, daß Steinmeier ein Wolkenkuckucksheim verspricht, wenn er angekündigt, die Arbeitslosigkeit zu beseitigen. Geht's nicht 'ne Nummer kleiner? denkt da der normale Deutsche, der mit beiden Beinen auf dem Boden der Wirklichkeit steht.

Diese Beurteilung wird durch den aktuellen Deutschlandtrend von Infratest Dimap bestätigt. Danach halten - siehe diese Grafik - 73 Prozent der Befragten Steinmeiers Vision für unrealistisch; nur 23 Prozent halten sie für realistisch. Selbst unter den Anhängern der Grünen (69 zu 29 Prozent) und der SPD (49 zu 48 Prozent) sind die Skeptiker in der Mehrheit.

Ähnlich sehen die Zahlen der Forschungsgruppe Wahlen im aktuellen Politbarometer des ZDF aus: 83 Prozent der Befragten glauben nicht, daß Steinmeiers Vision realisierbar ist; nur 13 Prozent glauben das. In dieser Umfrage ist die Skepsis der SPD-Anhänger sogar noch deutlich größer als bei Infratest Dimap: Nur 29 Prozent halten das Ziel der Vollbeschäftigung für realisierbar; 68 Prozent der SPD-Anhänger glauben das nicht.

Kein Wunder, daß bei der Kanzlerfrage der Abstand zwischen Merkel und Steinmeier immer größer wird: Wer will schon einen Kanzler, der uneinlösbare Versprechungen macht?

Bernd314 Offline



Beiträge: 133

09.08.2009 00:21
#4 RE: Wahlen '09 (7): Steinmeiers Visionen Antworten

In Antwort auf:

Und dann Steinmeier! Ihn als Wahlkämpfer dem begnadeten Demagogen Barack Obama nacheifern zu sehen, ist ungefähr so erheiternd, wie wenn Sigmar Gabriel eine Karriere als Model für männliche Bademode versuchen würde.



ROTFL You made my day

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz