Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 266 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Nola ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2009 20:13
Willy de Ville ist mit 58 J. Jahren gestorben antworten

Wer kennt sie nicht:

die Reibeisenstimme, die ein Problem mit drugs hatte (Rauchen) aber dennoch an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben ist - genau am 07.08.09.

Er stammte aus der New Yorker Punk-Szene der späten Siebziger, wurde dann aber zum Latin-Pionier und großen Schmerzensmann der amerikanischen Soulmusik: Willy DeVille ist im Alter von 58 Jahren an Krebs gestorben.

http://www.zeit.de/2009/34/Nachruf-Ville

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,641172,00.html

Willy ging seinen eigenen Weg als Solist und zog bald darauf nach New Orleans. Im Laufe seiner Karriere trat er unter anderen mit Van Morrison, Bruce Springsteen, Southside Johnny, Brenda Lee, Tom Waits und Los Lobos auf. Erst im vergangenen Jahr gab er München ein Gastspiel.

... und in Hannover ...
"Willy war super! von .... 07.03.08
Das Konzert im Capitol in Hannover war hervorragend - wie man es von Willy de Ville kennt! In jeder Sekunde merkt man, dass er es ernst meint mit seiner Kunst, dass er das Publikum ernst nimmt und je mehr Begeisterung von dort kommt, desto mehr kommt von Willy zurück! Einfach klasse!

"Tja da war ich auch und ich bin unendlich traurig, eine Ikone meines Jahrganges und meiner Musikrichtung ist für immer verloren, ein Freigeist, der in seiner Musik Ausdruck suchte und sich niemals verbiegen ließ":

Still (I Love You Still)
http://www.youtube.com/watch?v=MA8gn2qnkog&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=xwh8oHoLtxA&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=cGxZO5B5BtU&NR=1

Für Insider unter uns, ich sach nur Gänsehaut pur: Stand by me (Montreux '82)der alte Zigeuner, er konnte das:
... und nicht vergessen, schön laut .... man kann ja die Bässe ein wenig rausnhehmen wegen der Nachbarn, aber man darf das Saxophon ruhig laut hören...

http://www.youtube.com/watch?v=80X7hOI10Lk&feature=related


Das ist nun eine wirkliche alte Scheibe gewesen, die antiquarischen Wert hat.

Aber es gab auch das:

http://www.youtube.com/watch?v=xwh8oHoLtxA&NR=1
und das:
http://www.youtube.com/watch?v=G0lnUuKRwwg&feature=related
und das:
http://www.youtube.com/watch?v=mX7dZc5_MRo&feature=related

In Memoriam:

unvergessen sein : "You Better Move On" Live acoustic

http://www.youtube.com/watch?v=Wn-IeiNuzEk


Willy de Ville, I Must be Dreaming - Live
:

http://www.youtube.com/watch?v=p8kQvmR8r2U&feature=related

Kommen die "Einschläge" wirklich immer näher, wird man mit Altersmilde sensibler oder was schmerzt den Verlust dieser wundervollen Reibeisenstimme wirklich. Eine Generation, ein pers. Gefühl, eine Träumerei, ein Besinnen: früher war alles besser, zumindest die Musik? Jedenfalls hat der Wein mit meinem Liebsten nie so gut gemundet, als wenn nebenher Willy auf seinem Piano spielte, der alte Zigeuner. Schönen Dank für seine Musik. Besonders zu empfehlen ist der Live-Mitschnitt Berlin 2004, den ich auf Anfrage PM gern kopiere.

Leute, ehrlich, ein Genuß in allen Variationen. Schade das ein so begnadeter "Musikant" gehen mußte. Ich liebte seine Musik zuvor und nachhher erst recht, weil dankbar das es sie überhaupt gibt.

edit:

Willy:
"Was wussten die schon über die amerikanische Songtradition? Ich konnte mit der Musik des Punk nicht viel anfangen, nur mit seinem Geist der Revolte.“




♥lich Nola

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen