Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.471 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

25.09.2009 05:23
Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Sprachen sind bekanntlich komplex, weil sie die Komplexität des menschlichen Denkens widerspiegeln und zugleich beeinflussen. Reduziert man das Deutsche auf "Leicht-Deutsch", wofür das Zitat des Tages ein Beispiel liefert, dann verdummt man das Volk.

Von allen größeren Parteien hat übrigens nur die FDP kein Programm in der Sprache der Verdummung anzubieten. Schon das wäre ein hinreichender Grund, sie zu wählen.

Friedel B. Offline




Beiträge: 49

25.09.2009 07:34
#2 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Ob es wohl tatsächlich so etwas gibt wie "Volksverdummung"? Kann man jemanden dumm machen, der es nicht schon ist? Als ich Student war (das ominöse Jahr 1968 fiel in diese Zeit), kursierte in den seinerzeit aus dem Boden schießenden sogenannten "Kinderläden" ein Lied, das etwa so ging: "Dumm wird man nicht geboren - dumm wird man gemacht. Und wer euch sagt, das ist nicht so, vor dem nehmt euch in acht." Seit dieser Zeit frage ich mich, wie ich das mit dem Dumm-Machen wohl anstellen müsste, etwa bei einem eigenen Kind. Eine andere Lösung als die, es bis zum Erwachsenenalter im Keller einzusperren und wie Kaspar Hauser aufwachsen zu lassen, ist mir nicht gekommen. Von einem derart kriminellen Verfahren abgesehen wüsste ich keine Methode, wie ich beispielsweise jemanden davon abhalten sollte, heimlich mit klugen Leuten zu reden, verstohlen Bibliotheken zu besuchen oder zumindest die Titelseiten der Zeitungen am Bahnhofskiosk zu lesen, um das eigene Urteilsvermögen zu trainieren. Auch die Leicht-Sprache wird wahrscheinlich niemanden dumm machen können; sie ist ja für Leute gedacht, die es bereits sind (wobei das Adjektiv "dumm" natürlich politically very incorrect ist und daher nach Belieben durch "lernbehindert", "lernverhindert" oder auch mit "kognitiv besonders herausgefordert" zu ersetzen wäre). Ich jedenfalls werde nicht auf der Stelle dumm, wenn ich Sätze wie "Das Wetter auf der ganzen Welt nennen wir Klima" lese, sondern zweifle am Verstand oder am guten Willen derjenigen, die so etwas verfassen und veröffentlichen. Jemanden dumm zu machen ist wohl ebenso schwierig wie das Unterfangen, einen Döspaddel zu einer Leuchte der Wissenschaft zu mutieren, wobei Sie von Letzterem als Universitätslehrer sicherlich so manches Liedlein singen könnten.

Hajo Offline



Beiträge: 440

25.09.2009 08:30
#3 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Ich weiß nicht mehr, an welcher Stelle und in welchem Zusammenhang ich es aufgeschnappt habe, aber vermutlich Linke sagten der Konstruktion "Thron und Altar" nach, daß der Altar sie dumm und der Thron arm halte. Wie sich die Zeiten ändern. Heute hält der Thron dumm und arm zugleich. Ein dramatischer Zuwachs an Effizienz...

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

25.09.2009 09:23
#4 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Lieber Zettel,

nun haben die Grünen schon länger einen gewissen Infantilismus in die Politik gebracht, etwa erkennbar an der Wendung "ganz viel", nur ist die Gönnerhaftigkeit, die an dieser Broschüre erkennbar wird, neu. Anzunehmen, es gabe noch Dümmere als man selbst, tz, tz, tz!

Herzlich, Thomas

califax Offline




Beiträge: 1.502

25.09.2009 09:38
#5 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Und dann stimmt die gegebene Information noch nicht einmal. Der Text muß von einem kompletten Schulversager stammen, den die Wasserverdrängung von Eis gehörte wenigstens zu meiner Schulzeit zu den ersten Inhalten bei Geographie und Physik.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

25.09.2009 09:43
#6 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Zitat von Thomas Pauli
nun haben die Grünen schon länger einen gewissen Infantilismus in die Politik gebracht,


Oh, das sind ja leider nicht nur die Grünen:

Zitat von CDU/CSU
Wir müssen jetzt etwas tun, damit es bald wieder besser wird.
Wir wollen jetzt Geld geben.
Für die Wirtschaft.
Damit es den Betrieben und Banken wieder besser geht.
Damit sie wieder neue Arbeits-Plätze schaffen.
Damit es später wieder allen Menschen besser geht.


http://www.cdu.de/doc/pdfc/090825-cdu-wa...hte-sprache.pdf

Zitat von SPD
Wir wollen außerdem:
Sehr reiche Menschen sollen von ihrem Geld
etwas für die Bildung abgeben.
Sie sollen mehr Steuern zahlen.
Das Geld soll dann für die Bildung sein.


http://www.spd.de/de/pdf/bundestagswahl0...chteSprache.pdf

Aber die Grünen schießen in der Tat den Vogel ab:

Zitat von Grüne
Bio bedeutet:
Das ist gesundes Essen.
Zum Beispiel:
Das Gemüse und Obst wächst ganz natürlich.
Ohne ungesunde Mittel,
damit Äpfel besser aussehen.
Oder Erdbeeren größer werden.
Oder nicht so viel Unkraut zwischen
dem Gemüse wächst.


http://www.gruene.de/fileadmin/user_uplo...hte_sprache.pdf

--
Las ideas tontas son inmortales.

Cada nueva generación las inventa nuevamente. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

25.09.2009 09:44
#7 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Zitat von califax
Und dann stimmt die gegebene Information noch nicht einmal. Der Text muß von einem kompletten Schulversager stammen, den die Wasserverdrängung von Eis gehörte wenigstens zu meiner Schulzeit zu den ersten Inhalten bei Geographie und Physik.


Ich glaube, Sie wollen die Schulversager ausgrenzen:

Zitat von Grüne
Ausgrenzen
Menschen werden oft ausgegrenzt,
wenn sie anders sind.
Zum Beispiel behinderte Menschen.
Oder Menschen,
die nicht in Deutschland geboren sind.
Man will sie nicht als Freunde haben.
Oder als Nachbarn.

--
Las ideas tontas son inmortales.

Cada nueva generación las inventa nuevamente. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

califax Offline




Beiträge: 1.502

25.09.2009 10:00
#8 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Zitat von Gorgasal

Ich glaube, Sie wollen die Schulversager ausgrenzen:




Richtig. Man kann sich übrigens Grundwissen auch nach der Schule noch anlesen,wenn man sich nur marginal für die Themen interessiert, über die man redet.
Wenn aber jemand als Erwachsener immer noch so ein Schulversager ist, dann gehört er aus Führungspositionen ausgegrenzt, und zwar radikal.
Meinetwegen können solche Leute ihre eigene Firma mit ihrem eigenen Geld und eigenem Risiko führen, aber verdammt noch mal nicht unser Land.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

25.09.2009 10:01
#9 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Aua! Das hat aber ganz doll weh getan!

dirk Offline



Beiträge: 1.513

25.09.2009 10:54
#10 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Und es ist falsch. Eisberge schwimmen im Wasser und ragen nur deswegen heraus, weil Wasser im gefrorenen Zustand eine geringere Dichte hat als im flüssigen. Taut das Eis, vergrößert sich die Dichte und der gesamte Eisberg, auch der über Wasser liegende Teil, passt in das Volumen, das zuvor unter Wasser lag. Aber Naturwissenschaften haben es die Grünen nicht so.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

25.09.2009 11:00
#11 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Der Vollständigkeit halber:

Zitat von Die Linke
Wir wollen höhere Löhne.
Wir wollen einen Mindest-Lohn.
Lohn ist Geld.
Dieses Geld bekommt eine Person für die Arbeit.
Der Mindest-Lohn soll in den nächsten vier
Jahren auf zehn Euro pro Stunde steigen.
Also genug Geld, damit es zum Leben reicht.


http://die-linke.de/fileadmin/download/w...r_Sprache-5.pdf

Immerhin fühlt sich auch die angedachte Zielgruppe verhohnepiepelt - hier der Kommentar eines Blinden (bitte per copy & paste hinnavigieren, das Forum liebt eckige Klammern in URLs nicht):
http://www.scharf-links.de/90.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=6344&tx_ttnews[cat]=38&cHash=e0b567a4ce

--
Las ideas tontas son inmortales.

Cada nueva generación las inventa nuevamente. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

califax Offline




Beiträge: 1.502

25.09.2009 11:36
#12 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Gerade bei der ARD-Dokumentation über die Miniparteien: Eine Ökotruppe läuft durch die Straße und fragt konsternierte Passanten: "Wissen Sie, wer der größte Klimaverursacher ist?"

Ich weiß nicht mehr, ob ich weinen oder keifen soll. Es tut einfach weh, es tut wirklich weh.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

25.09.2009 11:43
#13 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Wie geil ist das denn?

Zitat von aus Gorgasals Link
Sehbehinderte Menschen, die sich mit Lupen mühsam einen Weg durch Texte suchen, fühlen sich verar...., Vertreter von Lernbehinderten wagen es nicht ihren Mitgliedern oder Klienten das Machwerk vorzulegen, weil sie fürchten was auf die f..... zu kriegen, Gehörlose und Hörbehinderte verbitten es sich, auf dem Niveau von 2-jährigen angesprochen zu werden und Körperbehinderte, Psychisch Erkrankte, Epeleptiker und viele andere mehr erklären übereinstimmend, das man sie bei den Linken nicht mehr alle Tassen im Schrank hat.



Besser kann man garnicht sagen, was die Menschen von "leichter Sprache" halten. Ein grandioser Knieschuss der Parteistrategen!

Jetzt bleibt nur noch eine Klientel übrig, die auf dem Niveau von Zweijährigen angesprochen werden soll. Aber die haben von ihrem Oberfunktionär ja gerade gesagt bekommen, dass sie nur Landsleute wählen sollen ... da ist das Parteiprogramm eh wurscht.

Nachtrag: Nola zeigt an, was ich meine ... http://83273.homepagemodules.de/topic-th...6&message=26763

----------------------------------------------------
... und im übrigen sollte sich jeder, der sich um die Zukunft Sorgen macht, mal zehn-, bis zwanzig Jahre alte Sci-Fi-Filme ansehen.

califax Offline




Beiträge: 1.502

25.09.2009 12:56
#14 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Irren-Haus

Das ist ein Haus.

Ein Haus ist ein Platz.

Der Platz hat eine Wand drum-rum

Und der Platz hat eine Wand oben.

Die Wand oben liegt flach auf der Drum-rum-Wand drauf.

Aber nur wenn der Platz ein Haus ist.

Und das Irren-Haus ist ein Haus für Irre.

Die sind da eingesperrt.

Die sind nämlich alle gaga-gaga, bulli-bulli und plem-plem.

Und sprechen Leichte Sprache.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

25.09.2009 13:01
#15 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Zitat von Friedel B.
Seit dieser Zeit frage ich mich, wie ich das mit dem Dumm-Machen wohl anstellen müsste, etwa bei einem eigenen Kind.



Nun ja, am einfachsten ist es wohl, das quengelnde Kind vor der Glotze zu parken. Auch die Abwesenheit von Büchern und Zeitschriften im elterlichen Haushalt dürfte zur intellektuellen Verarmung führen. Wenn die Eltern dann auch nicht auf die Fragen der Kleinen eingehen können (oder wollen) ist der Grundstein für einen Adressaten der "leichten Sprache" wohl gelegt.

Jetzt könnte nur die Schule noch etwas reißen. Da brauchts dann aber engagierte Lehrer, die den Wissenshunger wieder wecken können. Dazu kommt noch das Lernklima, sprich - die Mitschüler. Wenn die Masse das Lernen für verachtenswert hält, wird das eh schon uninspirierte Kind sich dem Gruppendruck anpassen ... fertig ist der Schulversager. Ausnahmen bestätigen auch hierbei die Regel.

Kein, oder nur ein schlechter Schulabschluss bedeutet dann geringes Einkommen, oder Transferleistungsabhängigkeit. Bedeutet - kein Geld für Bücher und Zeitschriften (die man eh nicht schätzt) ... bedeutet (im Regelfall) - keinen gebildeteren Partner zu bekommen (man bleibt in seinem Milieu) ... bedeutet wieder vor der Glotze geparkte Kinder. Eine intellektuelle Abwärtsspirale, staatlich unterstützt.

Und für diese Klientel erfindet man dann die "leichte Sprache" ... obwohl diese wohl eh nicht, oder eher Populisten wählt.

Beste Grüße, Calimero

----------------------------------------------------
... und im übrigen sollte sich jeder, der sich um die Zukunft Sorgen macht, mal zehn-, bis zwanzig Jahre alte Sci-Fi-Filme ansehen.

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

25.09.2009 13:18
#16 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

In Antwort auf:
Irren-Haus

Das ist ein Haus.

Ein Haus ist ein Platz.

Der Platz hat eine Wand drum-rum

Und der Platz hat eine Wand oben.

Die Wand oben liegt flach auf der Drum-rum-Wand drauf.

Aber nur wenn der Platz ein Haus ist.

Und das Irren-Haus ist ein Haus für Irre.

Die sind da eingesperrt.

Die sind nämlich alle gaga-gaga, bulli-bulli und plem-plem.

Und sprechen Leichte Sprache.





♥lich Nola




RexCramer ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2009 00:32
#17 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Zitat von califax
Gerade bei der ARD-Dokumentation über die Miniparteien: Eine Ökotruppe läuft durch die Straße und fragt konsternierte Passanten: "Wissen Sie, wer der größte Klimaverursacher ist?"



Uff, das ist hart.

Calimero Offline




Beiträge: 3.278

26.09.2009 21:32
#18 RE: Zitat des Tages: "Zu viel Wasser" Antworten

Ach du meine Güte, die FDP hat auch sowas ... und zugegeben gut gemacht.

In Kewils Beitrag ganz unten "ein Bilderbuch" anklicken.

http://fact-fiction.net/?p=2956

----------------------------------------------------
... und im übrigen sollte sich jeder, der sich um die Zukunft Sorgen macht, mal zehn-, bis zwanzig Jahre alte Sci-Fi-Filme ansehen.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen