Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Gesellschaft und Medien
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

25.10.2006 21:51
Randbemerkung: Ein Schädel und ein Skandal Antworten

Ein Skandal? Ja, in gewisser Weise, argumentiere ich in diesem Blog.

Aber skandalös ist weniger die makabre Entgleisung dieser Soldaten, als die Art, wie sie hochgespielt wird.

Turbofee Offline



Beiträge: 329

28.10.2006 12:08
#2 RE: Randbemerkung: Ein Schädel und ein Skandal Antworten
x

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

29.10.2006 15:14
#3 RE: Randbemerkung: Ein Schädel und ein Skandal Antworten

Liebe Turbofee,

Zitat von Turbofee
Könnte man feststellen, daß die Toten mit dem Gesicht gen Mekka "bestattet" worden sind (aber von "Bestattung" kann wohl keine Rede hier sein), so könnte man annehmen, daß es sich wahrscheinlich um Muslime, also in diesem Fall Afghanen handelte. Wären sie anders bestattet worden, könnte man mit großer Wahrscheinlich annehmen, daß es sich nicht um Muslime, also vielleicht um Russen, handelte.

Ja, das scheint noch unklar zu sein - wie ja überhaupt meines Wissens noch die Umstände unbekannt sind, unter denen dieses Massengrab entstanden ist. Mir leuchtet aber ein, daß vermutlich Moslems anders bestattet worden wären. Wenn es gefallene sowjetische Soldaten waren, dann würde man das ja anhand von Erkennungsmarken usw. leicht feststellen können.
In Antwort auf:
Bislang ist mir auch kein Aufschrei von muslimischer Seite bekannt (nur die Deutschen regen sich über ihre Soldaten auf). Wären die Toten Afghanen, so dürfte man doch mit einem erkennbaren Protest aus Afghanistan rechnen ...

Exakt. Ähnlich wie beim "Opern-Skandal" scheinen sich hier einige Leute sozusagen präventiv die Köpfe von Moslems zu zerbrechen, wenn dieses etwas schiefe Bild erlaubt ist.

Wirklich interessieren würde mich aber immer noch, wie denn die Bilder an die Bild-Zeitung und an RTL gelangt sind.

Frankreich erwägt seine Truppen aus Afghanistan zurückzuziehen, in Deutschland gibt es eine Afghanistan-Diskussion - und just da tauchen diese alten Fotos auf.

Zufall, vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.

Herzlich, Zettel

Turbofee Offline



Beiträge: 329

29.10.2006 21:00
#4 RE: Randbemerkung: Ein Schädel und ein Skandal Antworten
x

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz