Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.205 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

20.12.2009 08:31
Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

In der Arktis wird es wärmer, weil sich vermutlich Meeresströmungen ändern. Die Nordhalbkugel aber erlebt einen ungewöhnlich strengen Winter; jedenfalls bisher.

Gläubige wird das in ihrem Glauben vermutlich nicht beirren. Ich bin gespannt, wann die ersten Klimatologen uns erklären, daß gerade die Kälte ein Zeichen für zunehmende Erwärmung sei.

energist Offline




Beiträge: 322

20.12.2009 10:51
#2 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Meßfehler :-D

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

20.12.2009 11:02
#3 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zitat von energist
Meßfehler :-D


Naja, in Washington scheint wirklich nichts mehr zu gehen.

Was mich ärgert - und ich habe das ja schon mehrfach geschrieben - ist, daß alles, was in das apokalyptische Szenario paßt, eine riesige media coverage findet.

Stürme in Europa, Katrina, Elbeflut - ja, da sieht man es doch.

Was nicht paßt, wird als naja so ist das eben beiseite geschoben.

Herzlich, Zettel

Kallias Offline




Beiträge: 2.303

20.12.2009 11:05
#4 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zunahme der Witterungsextreme.

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

20.12.2009 11:11
#5 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Klares Anzeichen des Global Dings...ing.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

20.12.2009 11:20
#6 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zitat von Kallias
Zunahme der Witterungsextreme.

Jou, das isses.

Meine Großmutter war überzeugt, daß das Klima völlig aus den Fugen geraten war. Mal war es zu warm, mal war es zu kalt, aber immer eben extrem. Das war in den fünfziger Jahren, und sie war sicher, daß das an den Atombombenversuchen lag.

Herzlich, Zettel

Florian Offline



Beiträge: 3.147

20.12.2009 18:23
#7 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zitat
Ich bin gespannt, wann die ersten Klimatologen uns erklären, daß gerade die Kälte ein Zeichen für zunehmende Erwärmung sei.



Schon geschehen: jetzt ist zur Abwechslung nicht die Erwärmung sondern die Abkühlung Schuld an steigendem Meeresspiegel.
Und das ausgerechnet in der FAS.
(gefunden über die Achse des Guten).

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/d...piegel_anstieg/

Quintessenz:
Auf den Malediven ist es zur Zeit ungewöhnlich kalt und regnerisch.
Sorgen bereitet der Regen, weil er zu einem Anstieg des Meeresspiegels führen könnte....

(Wo der Regen denn eigentlich herkommt, der irgendwann ins Meer zurückfließt, scheint sich bei der FAS keiner gefragt zu haben).

Leibniz Offline




Beiträge: 383

20.12.2009 20:53
#8 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zitat von Florian
Schon geschehen: [...] Und das ausgerechnet in der FAS.


Naja. Wenn man einen Bericht über "Eiseskälte in Deutschland" in den Malediven enden lässt: "Dort liegen die Tiefstwerte derzeit bei 26 Grad, die Höchsttemperaturen bei 30 Grad. Sorgen bereiten nur angekündigte Regenschauer. Denn einen Anstieg des Meeresspiegels kann man sich dort nicht leisten". dann mag man sich schon fragen, ob das nun ein "Betroffenheits-Schlenker in Sachen Klima-Erwärmung" ist oder ein kleiner "Ironie-Schlenker", den nur der werte Leser nicht mitbekommen hat, weil er nicht als solcher gekennzeichnet war, obwohl sich das doch so gehören würde ... "Sorgen bereiten nur angekündigte Regenschauer." ;-))

stefanolix Offline



Beiträge: 1.959

21.12.2009 12:09
#9 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Sie meinen die Elbeflut von 2002? Oder die von 1845?
http://stefanolix.wordpress.com/2008/10/10/klimakatastrophe/

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

21.12.2009 12:27
#10 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zitat von stefanolix
Sie meinen die Elbeflut von 2002? Oder die von 1845?
http://stefanolix.wordpress.com/2008/10/10/klimakatastrophe/


Tja, ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Übrigens war ich mir nicht sicher, ob es "Elbeflut" oder "Elbflut" heißen sollte.

Zum Allgemeinen: Das Wetter ist nie "normal". Wir bilden aber aus einem ratiomorphen Denken heraus, aus tradierten Schemata, Bilder vom Wetter. Der Sommer ist strahlend. April, April, der weiß nicht, was er will. White Christmas. Und so weiter.

Das stimmt fast nie. Also bemerkt man Abweichungen vom Schema. Also erscheint das Wetter immer irgendwie aus den Fugen geraten.

Herzlich, Zettel

Florian Offline



Beiträge: 3.147

21.12.2009 12:57
#11 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

"Übrigens war ich mir nicht sicher, ob es "Elbeflut" oder "Elbflut" heißen sollte."

Nach meinem Sprachempfinden ist beides unkorrekt.

"Flut" ist m.E. der richtige Begriff für einen hohen Tidenstand an einer Meeresküste.
Mit Wasserständen von Binnengewässern hat er (außer vielleicht in der Umgangssprache) nichts zu tun.
"Hochwasser" oder "Überschwemmung" wären m.E. die richtigen Begriffe bei Binnengewässern.

Zumindest in Süddeutschland werden Flussüberschwemmungen auch nie "Flut" genannt. Sondern z.B. (im Jahre 1999) "Pfingsthochwasser" oder (im Jahre 2005) "Alpenhochwasser".

stefanolix Offline



Beiträge: 1.959

21.12.2009 15:00
#12 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Stimmt. Es ist Umgangssprache. Oft wurde auch vom »Elbehochwasser« gesprochen.

Charly Offline



Beiträge: 14

21.12.2009 20:42
#13 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Also vielleicht sehe ich als Österreicher das etwas anders aber warum stürzen 25cm Schnee alles in ein Chaos? Mein Chef würde es mir nicht einmal nachsehen wenn ich bei 50cm auch nur zu spät komme.

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.923

21.12.2009 21:44
#14 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Zitat von Charly
Also vielleicht sehe ich als Österreicher das etwas anders aber warum stürzen 25cm Schnee alles in ein Chaos? Mein Chef würde es mir nicht einmal nachsehen wenn ich bei 50cm auch nur zu spät komme.



Als Münchner geht es mir da ähnlich, lieber Charly. Ich erinnere mich noch an mein Erstaunen, als ich auf einer Fahrt von Holland nach München WDR 5 hörte, der im Sendegebiet (also NRW) eine geschlossene Schneedecke von 5 cm (!) bekannt gab und den Autofahrern empfahl, das Auto außer in dringenden Fällen doch bitte stehen zu lassen

Gruß Petz

Sternenstaub Offline



Beiträge: 14

21.12.2009 21:55
#15 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Na ja,
in NRW sind Winterreifen keine Selbstverständlichkeit, von Schneeketten einmal ganz abgesehen...

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.923

21.12.2009 22:13
#16 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Schneeketten hab ich in der Münchner Schotterebene auch noch nie gebraucht, da sind die Steigungen überschaubar . Aber das mit den Winterreifen verstehe ich nicht, selbst in NRW wirds doch mal Frost haben und dann drüberfrieren, wenn es regnet? Da kann man doch nicht mit Sommerreifen fahren!

Gruß Petz

Sternenstaub Offline



Beiträge: 14

21.12.2009 22:31
#17 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Dort wird überwiegend mit sog. Ganzjahresreifen (was für ein Wort...) gefahren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine lästige Reifenwechselei und das Einsparen eines Reifensatzes. Nachteil: Ab ca. 20 cm Neuschnee wären Winterreifen wohl doch sinnvoller gewesen...

vivendi Offline



Beiträge: 663

22.12.2009 01:01
#18 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Gibt es solche Ganzjahresreifen noch? In der Schweiz sind sie nicht zugelassen, wenn "Winterausrüstung" für Passfahrten vorgeschrieben ist. Darüber hinaus halten diese Dinger nicht sehr lange, wegen der weicheren Gummimischung.

vivendi Offline



Beiträge: 663

22.12.2009 01:11
#19 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

In Kopenhagen hatte eine Gruppe von etwa 10 Personen inständig um eine milde Gabe für die Bewohner der Insel Tuvalu gefleht, um den Umzug der Bevölkerung auf eine andere Insel zu finanzieren. Die Entscheidung in Kopenhagen fiel leider nicht zu ihren Gunsten aus. Pech gehabt, aber dennoch Glück im Unglück, der Umzug ist nicht so dringend ... http://mclean.ch/climate/Sea_Level_Tuvalu.htm

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

22.12.2009 11:14
#20 RE: Zitat des Tages: Notstand in Washington Antworten

Das ist vermutlich der Grund, warum sie nicht vor Gericht ziehen. Es gibt einfach keinen Beweis für den Anstieg des Meeresspiegels über den 'normalen' Anstieg seit der letzten Eiszeit!

Herzlich, Thomas

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz