Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 972 mal aufgerufen
 Pfarrer 2.0
Herr Offline




Beiträge: 406

03.01.2010 23:22
Weihnachtspredigten antworten

Gideon Böss hat die Käßmann-Debatte zum Anlass genommen, sich kritisch zur weihnachtlichen Predigtkultur in den Kirchen zu äußern. Da das einen Seitenaspekt der Diskussion zu meinem Afghanistan-Artikel betrifft, ist das sicher auch hier von Interesse.

Hier geht's zu meinem Blogeintrag.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.01.2010 16:11
#2 RE: Weihnachtspredigten antworten

Zitat von Herr
Hier geht's zu meinem Blogeintrag.


Ich habe, lieber Herr, jetzt die vier Predigten gelesen.

Was mich außerordentlich positiv berührt hat, ist das Fehlen dieser Haltung des Mahnens und Forderns, wie ich sie aus der Zeit - bis zur Konfirmation -, als ich Predigten hörte, ausschließlich von solchen Predigten kenne. Die Adressaten sollten umkehren, sich bessern, bereuen, Gutes tun usw.

Sie hingegen schildern Ihren Adressaten ein Angebot; eindringlich und in schönen Worten. Sie sagen ihnen nicht, daß sie dieses Angebot annehmen sollen; erst recht mahnen Sie sie nicht zu irgend etwas oder fordern etwas von ihnen. Sie behandeln sie als freie, selbstverantwortliche Menschen.

Die Weihnachtspredigten, an die ich mich aus meiner Jugend erinnere, kamen mir immer so vor, als packe der Pfarrer die Gelegenheit beim Schopf, auch diejenigen vor sich sitzen zu haben, die sonst selten oder gar nicht in den Gottesdienst gehen. Also bekamen diese ihre Extraportion an Mahnungen ab. "Ich sehe heute viele, die ich sonst nicht hier sehe ...; in diesem Stil.

Auch der Käßmann-Stil ist ja ein Stil des Mahnens, also im Grunde der Besserwisserei.

Wie schön, daß es auch Pfarrer wie Sie gibt.

Herzlich, Zettel

Inger Offline



Beiträge: 296

04.01.2010 20:39
#3 RE: Weihnachtspredigten antworten

Lieber Zettel,
Deine Analyse ist wieder einmal messerscharf.
Ich darf behaupten, daß ich von Kindheit an Predigten wie die von Herr gehört habe- bis heute hin.
Anders hätte ich wohl die Gemeinde gewechselt.
Ich sehe zwei Möglichkeiten: zum einen gefallen sich die Prediger in ihren Mahn- (und fast schon Droh-)predigten, weil sie nichts von Gemeinede und Gemeinschaft verstehen, sich aber in Position setzen wollen. Und zweitens hast Du vielleicht übersehen, daß auch ein Pastor zum Bodenpersonal gehört. Allmählich wird es Zeit, daß Du die eigentliche Botschaft verstehst. Genau deshalb ist Herr wohl hier angekommen.
Schönes und gesegnetes 2010
und Grüßchen,
Inger

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

05.01.2010 17:36
#4 RE: Weihnachtspredigten antworten

Zitat von Inger
Ich darf behaupten, daß ich von Kindheit an Predigten wie die von Herr gehört habe- bis heute hin.
Anders hätte ich wohl die Gemeinde gewechselt.


Ich ganz selten, liebe Inger. Nur von einem Onkel, der Pfarrer in einem kleinen Kaff im Vogelsberg war. Aber der war ungläubig.

Zitat von Inger
Und zweitens hast Du vielleicht übersehen, daß auch ein Pastor zum Bodenpersonal gehört.


Auch zum Kabinenpersonal gehören die Pfarrer; und sie sitzen am Steuerknüppel, so wie die Bischöfin Käßmann. Macht jemand Unbekanntes den Flugplan? Ich glaube es nicht. Auch der Flugplan ist von den Mitarbeitern der Fluglinie gemacht.

Zitat von Inger
Allmählich wird es Zeit, daß Du die eigentliche Botschaft verstehst. Genau deshalb ist Herr wohl hier angekommen.


Das glaube ich nicht, liebe Inger. Ich glaube, er ist hier angekommen, weil er zu uns Zimmerleuten paßt. Was mich außerordentlich freut.

Herzlich, Zettel

Inger Offline



Beiträge: 296

05.04.2010 11:38
#5 RE: Weihnachtspredigten antworten

http://www.kirche-augustusburg.de/Predig...rsonntag_10.pdf
Mit dem Link findet Ihr die Osterpredigt von Herr!
Gesegnete Ostern!
INger

Malediven »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen