Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 630 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Gorgasal Offline




Beiträge: 4.027

06.01.2010 21:59
Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Das US-Einreisevisum des Unterwäschebombers wurde zurückgezogen. Ich erinnere daran, wie reagiert wurde, als die Visa der 9/11-Attentäter auch erst nach dem Anschlag zurückgezogen wurden.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.01.2010 22:47
#2 RE: Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Zitat von Gorgasal
Das US-Einreisevisum des Unterwäschebombers wurde zurückgezogen. Ich erinnere daran, wie reagiert wurde, als die Visa der 9/11-Attentäter auch erst nach dem Anschlag zurückgezogen wurden.


Obama hat es ja überhaupt verstanden, sich aus der Verantwortung zu stehlen, indem er sofort, schon in seiner ersten Presseerklärung, das "Versagen" der Sicherheitsorgane in den Mittelpunkt gestellt hat.

Er hat sich genau umgekehrt verhalten, wie Bush es getan hätte: Obama machte erst mal drei Tage weiter Urlaub, ohne ein Wort zu dem mißglückten Anschlag zu sagen. Dann beschuldigte er die Sicherheitsorgane und fuhr Golf spielen. Dann veranstaltete er gestern diese Konferenz und beschuldigte erneut seine eigenen Sicherheitsorgane.

Bush wäre innerhalb weniger Studenten zur Stelle gewesen und hätte eine Ansprache an die Nation gehalten mit der Versicherung, die Regierung werde alles tun, um der Hintermänner habhaft zu werden und die Kaida-Organisation im Jemen auszuschalten. Dann hätte er eine interne Besprechung mit den Spitzen der Sicherheitsdienste angesetzt und die Problem intern zu bereinigen versucht.

Ich frage mich, wie Obamas egoistisches und unsolidarisches Verhalten beim amerikanischen Publikum angekommen ist. Mal sehen, wann es dazu Umfragen gibt. Die Sicherheitsorgane jedenfalls sind - es war vor ein paar Tagen im American Thinker zu lesen - verständlicherweise tief verunsichert. Sie wissen nicht, ob der Präsident überhaupt noch hinter ihnen steht.

Herzlich, Zettel

Marriex Offline



Beiträge: 185

07.01.2010 08:18
#3 RE: Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Zitat
Bush wäre innerhalb weniger Studenten

;-)

Aber nun ad rem: Hinzu kopmmt, dass sein Verhalten in dieser Angelegenheit mit dem Engagement kontrastiert, mit dem er wenige Tage zuvor, praktisch schon in der Weihnachtspause, die unpopuläre Gesundheitsreform durchgepeizscht hat.

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

07.01.2010 12:38
#4 RE: Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Lieber Gorgasal,

ein Chef, der sich in der Presse als "Wütend" über seine Untergebenen zitieren läßt macht m.E. mehrere Fehler auf einmal:

a) Gibt er den Fehler als den seiner Untergebenen zu
b) Wirkt er nicht besonders cool-headed (Wut ist ein schlechter Ratgeber habe ich noch gelernt)
c) Wirkt er eigentlich machtlos, denn hätte er erfolgversprechende Mittel, wäre er ja wohl nicht wütend
d) Wirkt er hohl, denn es ist sein Verantwortungsbereich, in dem die Fehler passiert sind
e) Verärgert er seine Mitarbeiter (muß allerdings manchmal sein)

Insgesamt stört mich die Häufigkeit von Wutäußerungen erheblich. Aber vielleicht ist das ja die Presse?

Herzlich, Thomas

P.S.: Was ist eigentlich aus der Fortune geworden?

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.01.2010 12:43
#5 RE: Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Zitat von Marriex

Zitat
Bush wäre innerhalb weniger Studenten

;-)



Tja, die déformations professionelles

john j Offline




Beiträge: 591

07.01.2010 23:43
#6 RE: Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Ein kleiner, aber feiner Unterschied ist dass das Visum fuer den Unterhosenbomber nach seinem erfolglosen Versuch ein paar Tage spaeter zurueckgezogen wurde, das Visum fuer Mohammed Atta aber rund 6 Monate nach seinem in allen Medien ziemlich gut dokumentiertem Anschlag samt Tod AUSGESTELLT wurde.

Wenn man schon versucht mit aller Gewalt eine Paralelle zwischen Bush und Obama herzustellen sollten die Fakten auch stimmen.

Abgesehen davon hat weder die eine noch die andere Geschichte etwas mit der 'Dummheit' Bush's oder Obama's zu tun, sondern eher mit der voelligen Abgeschiedenheit buerokratischer Vorgaenge in den USA von jeglicher aeusseren Realitaet.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.01.2010 23:58
#7 RE: Gorgasal und Obama (4): Abdul Mutallabs Visum Antworten

Zitat von john j
Abgesehen davon hat weder die eine noch die andere Geschichte etwas mit der 'Dummheit' Bush's oder Obama's zu tun, sondern eher mit der voelligen Abgeschiedenheit buerokratischer Vorgaenge in den USA von jeglicher aeusseren Realitaet.


Erinnern Sie sich noch, lieber John, an die Diskussion zu dem Vorschlag Wolfgang Schäubles, die Daten von Polizei und Verfassungsschutz zusammenzuführen?

Es ist immer dieselbe Geschichte: Versucht jemand, konsequent etwas für die Sicherheit zu tun, wie das Wolfgang Schäuble vorbildlich gemacht hat, dann fallen (fast) alle über ihn her, allen voran "Liberale".

Gibt es aber keinen "Überwachungsstaat", in dem die Daten aller Sicherheitsorgane zusammengeführt werden, dann schreit man Zeter und Mordio, wenn etwas passiert wie jetzt in Detroit.

Ich habe den Eindruck, daß viele dieser Kritiker schwache Sicherheitsdienste wollen (weil sie den "Überwachungsstaat" fürchten), die aber perfekt funktionieren sollen, wenn eine Gefahr entsteht.

You can't eat the pudding and keep it.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz