Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 846 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

28.01.2010 17:34
Kleines Klima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Anderen Ortes habe ich schon auf die wissenschaftliche Qualifikation des Vorsitzenden des IPCC hingewiesen: er ist Eisenbahningenieur. Das heißt nicht, dass seine Aussagen falsch sind. Es heißt aber sehr wohl, dass das Argument "der ist kein Fachmann" nicht nur auf die "Klimaskeptiker" zutrifft.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Diskus Offline



Beiträge: 206

28.01.2010 18:08
#2 RE: Kleines Kima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Zitat von Gorgasal
...umfasst außer einem einzigen Artikel in Science fast nur Buchkapitel und Konferenzbeiträge


Der Artikel in Science ist auch kein Fachartikel, sondern ein Editorial. Von peer-review kann da keine Rede sein, es handelt sich eher um ein politisches Plädoyer:

Zitat von Pachuri
Among the negative externalities created by human activities, the cumulative emissions of greenhouse gases have had by far the most serious consequence in the form of global climate change. Cuts in emissions of these gases require technological initiatives to stabilize the concentration of greenhouse gases. Because the impacts of climate change will continue for centuries, adaptation measures will also require the timely application of S&T. However, these will not take place in a policy vacuum. Regulatory and fiscal measures will have to be put in place by governments, facilitated if necessary by multilateral agreements to trigger the development and application of appropriate technological solutions.


Da spricht also nicht der Wissenschaflter, sondern der Politiker. Bezeichnend eigentlich, daß er das auf seiner Website als "research article" auflistet.

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

28.01.2010 18:26
#3 RE: Kleines Kima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Danke.

Nach dem Dammbruch von Climategate wird deutlich, was Gegner des IPCCs immer schon gesagt (und geahnt oder antizipiert) haben, sich aber nie kohaerent zeigen hat lassen. Kritik an Fehlern des IPCCs wurde als Einzelfall behandelt. Die Politische Linie 'Der Mensch, der Kapitalsmus, ist schlecht, weil er die Grundlagen seiner eigenen Existenz aufzehrt' hat sich hinter der wissenschaftlichen Agenda versteckt. Naja, nichts neues. Ayn Rand hat diese Haltung bereits in Atlas Shrugged dem Dr. Robert Statler, Leiter des fiktiven State Science Institutes nahegelegt.

dirk Offline



Beiträge: 1.514

28.01.2010 20:01
#4 RE: Kleines Kima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Das Klima ist komplex, aber die Theorie und die verwendeten Methoden (mehr oder weniger elementare Statistik) sind simpel.

Gut, es gibt die Computermodelle, aber die sind nur für die Prognosen zuständig (versagen ja eklatant beim "Back-Test") und nicht für die Bewertung der Theorie (leider, denn sonst müssten sie Katastrophenszenarien verwerfen, stattdessen wird auf Zusatzhypothesen wie kühlende Aerosole und "Warming in the Pipeline" zurückgegriffen um die Modelle zu retten). Und selbst die abstrahieren gerade von den wirklich komplexen Prozessen wie Wolkenbildung oder langjährige Schwankungen in der Ozean-Oszillation und somit eher aufwendig statt komplex.

Über diese "Wir sind die Experten, haben das Wissen und Du bist zu blöde das zu beurteilen"-Argumentation kann ich mich jedesmal aufregen. Was machen die Leute? Die messen Baumringbreiten und Temperatur, machen eine gewöhnliche lineare Regression (11 Klasse!) und schätzen anhand des so gewonnenen linearen Modells und weiterer Baumringdicken die Temperatur in der Vergangenheit. Wenn Mann und Co das für zu komplex für einen Laien halten, sagt das eine Menge über ihr eigenes intellektuelles Potenzial aus.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

28.01.2010 20:14
#5 RE: Kleines Kima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Zitat von Dagny
Ayn Rand hat diese Haltung bereits in Atlas Shrugged dem Dr. Robert Statler, Leiter des fiktiven State Science Institutes nahegelegt.


Bei Pachauri denke ich unwillkürlich an die Figur des Dr. Floyd Ferris in Atlas Shrugged, der von der Figur des Dr. Robert Stadler so charakterisiert wird:

Zitat von Robert Stadler
I do not know how Dr. Ferris has managed to keep this Institute in existence, I can only marvel at his practical ability. I don't believe he ever was a first-rate scientist-but what a priceless valet of science!


Ein "unbezahlbarer Lakai der Wissenschaft", in der Tat.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

28.01.2010 20:15
#6 RE: Kleines Kima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Zitat von Diskus
Der Artikel in Science ist auch kein Fachartikel, sondern ein Editorial.


Oje, das wusste ich nicht. Vielen Dank für den Hinweis!

Zitat von Diskus
Bezeichnend eigentlich, daß er das auf seiner Website als "research article" auflistet.


In der Tat. Wobei ich nicht von "bezeichnend", sondern von "peinlich" sprechen würde.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Marriex Offline



Beiträge: 185

28.01.2010 20:30
#7 RE: Kleines Klima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Ist es nicht ohnehin eher so, dass sich die Klimaindustrie systematisch gegen die zuständigen Spezialwissenschaften abgeschottet hat. Die Behauptung über die Zunahme von Wirbelstürmen wurde ja bereits lange vor Climatgate von der amerikanischen Hurricane-Warte widerlegt.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

01.02.2010 17:15
#8 RE: Kleines Klima-Kaleidoskop (2): Fachleute Antworten

Nach dem Friedensnobelpreis peilt Herr Pachauri jetzt den Literaturnobelpreis an:

Zitat von Daily Telegraph
Return to Almora, published in Dr Pachauri’s native India earlier this month, tells the story of Sanjay Nath, an academic in his 60s reminiscing on his "spiritual journey" through India, Peru and the US.

On the way he encounters, among others, Shirley MacLaine, the actress, who appears as a character in the book. While relations between Sanjay and MacLaine remain platonic, he enjoys sex – a lot of sex – with a lot of women.

In breathless prose that risks making Dr Pachauri, who will be 70 this year, a laughing stock among the serious, high-minded scientists and world leaders with whom he mixes, he details sexual encounter after sexual encounter.

...

In the acknowledgement of his novel, Dr Pachauri admits to writing the book while flying around the world between meetings as IPCC chairman or else in his capacity as head of a research institute in Delhi.


http://www.telegraph.co.uk/earth/environ...-scientist.html

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz