Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 5.261 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.03.2010 16:15
Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

So schnell kann man in Deutschland hinter Gitter kommen.

Freyfrank Offline



Beiträge: 17

22.03.2010 17:04
#2 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Wo sind die Parallelen zu Eppelein von Gailingen? o_O

Nein, die Eppelein-Sache ist mir als "Nembercher" nicht peinlich, ich komm da bloß nicht mit.

Ich bilanziere mal nach meinem Verständnis -
Eppelein: erst entwischt, dann Jahre später in blutigem Kampf gefangen genommen
Kachelmann: widerstandslos gefangen genommen

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

22.03.2010 17:09
#3 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

In der Tat absurd, schließlich wurde er bei der EINREISE verhaftet. Das zeigt ja wohl, daß er gerade nicht fliehen wollte.

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.217

22.03.2010 17:13
#4 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Zettel
So schnell kann man in Deutschland hinter Gitter kommen.


Was heißt in diesem Zusammenhang schnell? Wenn entsprechend starke Indizien für die Tat vorliegen aber keine bilateralen Abkommen bezüglich einer Auslieferung die vorgeworfene Tat betreffend, scheint mir als juristischem Laien eine Verhaftung durchaus gerechtfertigt, wenn im Falle einer Verurteilung mit einer Freiheitsstrafe zu rechnen ist. Aus der Verhaftung entnehme ich, dass körperliche Gewalt im Spiel sein muss, denn ein unbescholtener Ersttäter wird, wenn keine massive körperliche Gewalt angewendet wurde, in Deutschland (leider) mit Samthandschuhen angefasst. Kurz gesagt: Ich gehe bis zum Gegenbeweis davon aus, dass die Justiz sich korrekt verhält und alles seine Richtigkeit hat.

--

Eloman Offline



Beiträge: 206

22.03.2010 17:19
#5 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Vielleicht wollen sich da wieder Staatsanwälte auf Kosten von Prominenten profilieren, ähnlich wie bei der Verhaftung von Nadja Benaissa oder wie bei Zumwinkel, wo das Fernsehen schon vor der Steuerfahndung vor dem Bonner Posttower stand.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.03.2010 17:26
#6 Nürnberger Folklore Antworten

Zitat von Freyfrank
Wo sind die Parallelen zu Eppelein von Gailingen? o_O
Nein, die Eppelein-Sache ist mir als "Nembercher" nicht peinlich, ich komm da bloß nicht mit.
Ich bilanziere mal nach meinem Verständnis -
Eppelein: erst entwischt, dann Jahre später in blutigem Kampf gefangen genommen
Kachelmann: widerstandslos gefangen genommen


Ich kannte, lieber Freyfrank, die Einzelheiten gar nicht, sondern nur die Redensart.

Aber jetzt, nachdem Sie mich aufgeklärt haben, gebe ich gern zu, daß die Dinge damals ganz anders lagen.

Aber da wir nun schon bei Nürnberger Folklore sind: Mein Vater erzählte gern die Geschichte, wie er als armer Student mit seiner Angebeteten in Nürnberg war, diese großen Hunger, mein Vater aber nur gar wenig Geld hatte. Man ging in ein Lokal, man studierte die Speisekarte. Mein Vater freute sich, daß es zu einem erträglichen Preis Rostbratwurst gab - und bestellte je eine für sich und die Freundin.

Was danach aus der Beziehung wurde, ist nicht überliefert. Jedenfalls war es nicht die, die meine Mutter wurde.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

22.03.2010 17:35
#7 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Uwe Richard
Kurz gesagt: Ich gehe bis zum Gegenbeweis davon aus, dass die Justiz sich korrekt verhält und alles seine Richtigkeit hat.


Warten wir's ab, lieber Uwe Richard. Der Fall wird ja so viel Aufsehen erregen, daß die Einzhelheiten bald bekannt werden dürften.

Für's erste will mir scheinen, daß - wie R.A. schon anmerkte - jemand, der vor der deutschen Justiz zu fliehen beabsichtigt, nicht gerade schlau handelt, wenn er erst einmal nach Deutschland einreist.

Aber vielleicht haben Sie Recht und es gab wirklich Anhaltspunkte dafür, daß Kachelmann fliehen wollte. Dann werden diese ja genannt werden.

Herzlich, Zettel

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.217

22.03.2010 18:02
#8 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Zettel
... vielleicht haben Sie Recht und es gab wirklich Anhaltspunkte dafür, daß Kachelmann fliehen wollte.


Die Informationslage ist noch reichlich dünn, zu dünn, um sich eine Meinung bilden zu können. Als vielleicht naiver Mitbürger habe ich aber kein grundsätzliches Misstrauen unserer Justiz gegenüber . Sicherlich hat Herr Kachelmann nicht mit seiner Verhaftung gerechnet, aber dass sich da jemand auf dessen Kosten profilieren wollte, nur weil jener vielleicht zwei- oder dreimal das Wetter falsch vorhergesagt hat, halte ich eher für unwahrscheinlich, wenn doch nicht unmöglich. Ich verweise auf die bekannten Pferde, die man angeblich schon vor Apotheken hat ko...n sehen wollen.

--

FTT_2.0 Offline



Beiträge: 537

22.03.2010 23:28
#9 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Zettel
Kachelmann ist ein Unternehmer mit einem festen Wohnsitz; im allgemeinen sind das Gründe, die gegen eine Fluchtgefahr sprechen.



Kachelmann scheint aber keinen festen Wohnsitz IN Deutschland zu haben. Ich kann mir vorstellen, dass die angenommene Fluchtgefahr daher rührt.

Ich denke aber auch, dass die Staatsanwaltschaft in der Regel auch nicht an Hirnerweichung leidet und weiß, wen sie wann und warum festnimmt.

JeffDavis Offline



Beiträge: 448

23.03.2010 00:41
#10 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Wirklich interessant ist bei dieser Sache - siehe den lawblog - daß K. einen Medienanwalt und einen Strafverteidiger beauftragt hat. Der Medienanwalt, der unangenehme Berichterstattung verhindern soll (oder den Rufschaden, wie man es sieht) dürfte bei diesem Verfahren mehr zu tun haben als der Kollege. Solche Fälle sind, jedenfalls wenn sie sich im privaten Bereich ohne Zeugen abspielen, sehr undankbar. Es kann alles möglich sein, von zutreffendem Tatvorwurf bis zu rachsüchtiger Ex-Geliebter, alles schon dagewesen. Ich halte mich deshalb grundsätzlich aus Diskussionen heraus.

80% der Deutschen vertrauen dem Rechtsstaat. Die anderen 20% haben bereits mit ihm zu tun gehabt.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.03.2010 01:54
#11 Warum gleich die Keule der U-Haft? Antworten

Zitat von JeffDavis
Solche Fälle sind, jedenfalls wenn sie sich im privaten Bereich ohne Zeugen abspielen, sehr undankbar. Es kann alles möglich sein, von zutreffendem Tatvorwurf bis zu rachsüchtiger Ex-Geliebter, alles schon dagewesen.


Ja, so ist das wohl. Mir scheint der Aspekt interessanter, wie schnell, um nicht zu sagen leichtfertig, U-Haft angeordnet wird. Kachelmann ist möglicherweise unschuldig. Er wird gleichwohl seiner Freiheit beraubt und muß auf vielleicht längere Zeit unter Bedingungen leben, die sich von denen eines Strafgefangenen nur wenig unterscheiden (wenn ich es recht weiß, darf man eigene Kleidung tragen und dergleichen). Es ist mit das Schlimmste, was der Staat einem Menschen antun kann.

Geht es nicht auch weniger invasiv?

In früheren Jahrhunderten mußte man jemanden nolens volens einkerkern, wenn man sich seiner versichern wollte. Warum geht es aber heute nicht mit einer weitgehenden Kautionsregelung, wie sie in den USA üblich ist? Warum kann man Kachelmann nicht unter Hausarrest stellen wie Polanski? Wäre nicht die elektronische Fußfessel ein vernünftiger Ersatz für U-Haft?

Es widerspricht jeder Lebenserfahrung, daß jemand wie Kachelmann sein ganzes bisheriges Leben, seine Firma und sein Haus im Stich lassen würde, um vor der Justiz zu fliehen; in einem Fall, wo doch vermutlich Aussage gegen Aussage steht und er gute Chancen auf einen Freispruch hat.

Warum holte die Justiz gleich diese Keule der U-Haft aus ihrer Waffenkammer?

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.03.2010 06:11
#12 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von FTT_2.0
Ich denke aber auch, dass die Staatsanwaltschaft in der Regel auch nicht an Hirnerweichung leidet und weiß, wen sie wann und warum festnimmt.


Möglicherweise können sie lesen, die Staatsanwälte und der Untersuchungsrichter.

Ich würde mich, lieber FTT, nicht wundern, wenn da der nächste Konflikt mit der Schweiz ins Haus stünde.

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

23.03.2010 10:22
#13 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von FTT_2.0
Ich denke aber auch, dass die Staatsanwaltschaft in der Regel auch nicht an Hirnerweichung leidet ...


Nun ja, das klassische Zitat dazu lautet traditionell: "Die Staatsanwaltschaft ist die Kavallerie der Justiz: Schneidig, aber dumm."

Die Wahrscheinlichkeit steigt jedenfalls, daß sich die ganze Sache als Rieseneselei herausstellen wird.

Denn da werden ja ungewöhnlich unterschiedliche Geschichten angeboten: Einerseits die von der Beziehung mit Streit und Vergewaltigung - andererseits die von einer Stalkerin, mit der Kachelmann nie persönlich etwas zu tun hatte.

Eine Vergewaltigung ist ja oft sehr schwer zu beweisen oder zu widerlegen. Der Unterschied zwischen einer Beziehung und Stalking dagegen ist wohl gut nachprüfbar.

Entweder hat also die Frau eine groteske Lügengeschichte erzählt und die Staatsanwaltschaft ist darauf reingefallen, ohne mindestens mal wesentliche Knackpunkte zu überprüfen.
Oder aber Kachelmann hat sich nach Beratung mit versierten Fachanwälten eine Lügengeschichte ausgedacht, die bei erstem Kontakt mit der Realität platzen wird.

Und die zweite Version halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.217

23.03.2010 10:54
#14 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von R.A.
Entweder hat also die Frau eine groteske Lügengeschichte erzählt und die Staatsanwaltschaft ist darauf reingefallen, ohne mindestens mal wesentliche Knackpunkte zu überprüfen. Oder aber Kachelmann hat sich nach Beratung mit versierten Fachanwälten eine Lügengeschichte ausgedacht, die bei erstem Kontakt mit der Realität platzen wird.
Und die zweite Version halte ich für sehr unwahrscheinlich.


Lieber R.A., der Mann ist Ausländer, hat seine Vermögenswerte im Ausland und wird im Fall des Falles nicht ausgeliefert, und: Finden Sie die Vorstellung, dass möglicherweise ein medizinisches Gutachten, das für die Version des Opfers spricht, vorliegt, gänzlich abwegig?

Ich will damit sagen, dass es genug Gründe geben kann, die eine Verhaftung geboten erscheinen lassen.

--

JeffDavis Offline



Beiträge: 448

23.03.2010 11:17
#15 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Uwe Richard

Ich will damit sagen, dass es genug Gründe geben kann, die eine Verhaftung geboten erscheinen lassen.



Richtig, 20 Jahre Berufserfahrung als Anwalt lassen einen sehr vorsichtig werden mit vorschnellen Schlüssen. Ohne Einsicht in die Akte der Staatsanwaltschaft wird man kaum zuverlässig deren Motive beurteilen können. Es spricht jedenfalls einiges dafür, daß die Entscheidung vertretbar oder sogar geboten ist. Man wird der Staatsanwaltschaft (und dem Haftrichter) auch einen gewissen Beurteilungsspielraum zubilligen müssen.

Und das sage ich, trotz meiner Signatur , und obwohl ich im Allgemeinen kein sonderliches Vertrauen in unseren Justizapparat und unsere Behörden habe.

80% der Deutschen vertrauen dem Rechtsstaat. Die anderen 20% haben bereits mit ihm zu tun gehabt.

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

23.03.2010 11:19
#16 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Uwe Richard
der Mann ist Ausländer, hat seine Vermögenswerte im Ausland und wird im Fall des Falles nicht ausgeliefert


Na und? Vergewaltigung ist auch in der Schweiz strafbar und würde dort geahndet.

Zitat
Finden Sie die Vorstellung, dass möglicherweise ein medizinisches Gutachten, das für die Version des Opfers spricht, vorliegt, gänzlich abwegig?


In der Tat, ich fände ein medizinisches Gutachten abwegig, daß eine langjährige Beziehung zwischen den Beiden belegen sollte.

Wie schon gesagt: Wenn es um eine Vergewaltigung selber gehen würde, könnte die Beweislage schwierig werden (wobei ein medizinisches Gutachten eigentlich auch nie klären kann, ob die Frau einverstanden war oder nicht).
Aber der Unterschied zwischen einer langjährigen Beziehung und reinem Stalking ist eine ganz andere Sache. Das läßt sich leicht klären, und dann ist Glaubwürdigkeit einer Seite völlig im Eimer.

Wobei natürlich alle möglichen Varianten wahr sein können, letztlich beurteilen können wir das mit den uns bekannten Informationen nicht.
Aber eine gewisse Wahrscheinlichkeit läßt sich abschätzen.

FTT_2.0 Offline



Beiträge: 537

23.03.2010 11:33
#17 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von Zettel

Zitat von FTT_2.0
Ich denke aber auch, dass die Staatsanwaltschaft in der Regel auch nicht an Hirnerweichung leidet und weiß, wen sie wann und warum festnimmt.


Möglicherweise können sie lesen, die Staatsanwälte und der Untersuchungsrichter.
Ich würde mich, lieber FTT, nicht wundern, wenn da der nächste Konflikt mit der Schweiz ins Haus stünde.




Der verlinkte Artikel liefert aber doch wohl eher ein Argument dafür, dass eine Verhaftung gerechtfertigt ist, oder?

FTT_2.0 Offline



Beiträge: 537

23.03.2010 11:35
#18 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von R.A.

Zitat von FTT_2.0
Ich denke aber auch, dass die Staatsanwaltschaft in der Regel auch nicht an Hirnerweichung leidet ...


Nun ja, das klassische Zitat dazu lautet traditionell: "Die Staatsanwaltschaft ist die Kavallerie der Justiz: Schneidig, aber dumm."




Ein nettes Zitat. Allerdings scheint es mir nicht gerade nahe an der Realität.

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

23.03.2010 11:56
#19 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Zitat von FTT_2.0
Der verlinkte Artikel liefert aber doch wohl eher ein Argument dafür, dass eine Verhaftung gerechtfertigt ist, oder?


Nein.
Eine Vergewaltigung ist auch nach Schweizer Recht strafbar, würde auch dort von der Justiz verfolgt und geahndet.
Wenn Kachelmann schuldig wäre, dann verhilft ihm dieser Paragraph maximal zu einem anderen Haftort.

Mit der Verhaftung wird also nur erreicht, daß er bei Schuld in einem deutschen Knast sitzen würde. Aber bei Unschuld wäre die Untersuchungshaft ein sehr gravierender Nachteil für ihn.

Mir fällt es schwer, hier eine vernünftige Abwägung seitens der Staatsanwaltschaft zu erkennen.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.443

23.03.2010 21:08
#20 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Kleine Anekdote aus meinem Leben für alle, die glauben dass man dem deutschen Justizsystem uneingeschränkt (oder zumindest: im großen und ganzen) Vertrauen entgegenbringen kann:

Bin auch mal bei der Einreise verhaftet worden.

Haftgrund: Fluchtgefahr (soviel zur Logik "wer freiwillig zurückkommt, will ja nicht flüchten"). Zum Thema Wohnsitz sei folgendes angemerkt:

Ich hatte meinen Wohnsitz in Deutschland, war aber kurzfristig (für die Dauer von 3 Monaten) nicht in Deutschand gemeldet.
Die Prozedur war dann: Der Staatsanwalt schickt einen Polizisten zu meiner Wohnung um zu überprüfen, ob ich dort lebe. Der Polizist schreibt ein Protokoll mit diesem (sinngemäßen, original weiss ich nicht mehr) Wortlaut: "An der Hausklingel steht der Name der Person. Am Briefkasten und an einer Wohnungstür im Haus ebenso. Die Person wohnt hier nicht." Geklingelt hat er übrigens nicht (und das auch brav im Protokoll vermerkt).

Tja, was dann wohl passiert ist: Der Staatsanwalt hat über diese Unstimmigkeit hinweggesehen und sie natürlich auch nicht erwähnt, als er den Haftbefehl beantragt hat. Grund: Leute, die im Knast sitzen (vor allem solche, die einen Job zu verlieren haben) sind wesentlich, ähem, gesprächsbereiter als solche, die frei sind. Der Richter hat offenbar die Akte nicht gelesen (tun sie wohl in den seltensten Fällen sondern unterschreiben einfach alles; ich vermute sie bringen den Entscheidungen der Staatsanwälte Vertrauen entgegen, weil der Arbeitsaufwand sonst zu groß wäre).

Ach ja zum Thema 'schwere der Tat': Will es hier nicht erzählen, aber gegenüber dem Vorwurf der Vergewaltigung ein Witz (alleine die zu erwartende Höchststrafe, die bei einem Ersttäter bei dieser Straftat sowieso zur Bewährung ausgesetzt würde, war also auch kein Haftverschonungsgrund).

Die Moral von der Geschicht: Die Verhältnismäßigkeitsprüfung ind Deutschland ist ein Witz bzw. existiert nicht, und wer im Ausland zu tun hat, kommt besser nie wieder zurück. Reisende Leute sind in der Lebensentwurfsplanung deutscher Bürokraten nicht vorgesehen

Grüße,
Alfonzo

c@lvin Offline



Beiträge: 26

08.04.2010 16:59
#21 schnell hinter schwedische Gardinen - und lange dort bleiben Antworten

... und man kann auch monatelang hinter Gittern bleiben. Aber dann kriegt Kachelmann sicher bald 100 Euro Entschädigung. Dann isser reich.
http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1D...n~Scontent.html

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.217

08.04.2010 19:08
#22 RE: schnell hinter schwedische Gardinen - und lange dort bleiben Antworten

Die Höhe der Entschädigung (14,7 Cent pro Stunde, aufgerundet , wenn ich richtig gerechnet habe) scheint mir von einem Oberzyniker festgelegt worden zu sein. Desweiteren dürfte die neue Regelung zu mehr Bürokratie führen. Dazu fällt mir doch glatt eine Textstelle eines Liedes von Reinhard Mey ein:

„Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars,
zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars,
dessen Gültigkeitsvermerk von der Bezugsbehörde stammt
zum Behuf der Vorlage beim zuständ‘gen Erteilungsamt.“

--

FAB. Offline



Beiträge: 523

09.04.2010 06:34
#23 RE: schnell hinter schwedische Gardinen - und lange dort bleiben Antworten

Es geht in dem Gesetzentwurf des BMJ generell um Gerichts- und Ermittlungsverfahren mit langer Verfahrensdauer, nicht um Untersuchungshaft. Die Entschädigung für letztere ist seit 40 Jahren im StrEG geregelt und beträgt 25€/Tag zzgl. etwaiger nachgewiesener weiterer Vermögensschäden.

Als Praktiker kann ich vermelden, daß die deutschen Zivilgerichte, zumindest der 1. Instanz, in aller Regel zügig arbeiten. Verzögerungen beruhen häufig eher auf Prozeßverschleppung durch die Gegenpartei als auf zögerlicher Bearbeitung durch das Gericht. Etwas langsamer sind teilweise die Oberlandesgerichte, da kann es schon mal ein halbes Jahr dauern, bis ein Termin zur Berufungsverhandlung bestimmt wird. Aber da hat man immerhin schon ein vorläufig vollstreckbares Urteil und kann die Sicherungsvollstreckung betreiben.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

01.05.2010 01:04
#24 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Es sei derzeit nicht abzusehen, wann und ob Anklage erhoben werde, sagte Grossmann..

Es besteht ja auch kein Grund zur Eile. Wie der Kommentator "Frank" schreibt: "Ich vermisse den auch nicht".

Gansguoter Offline



Beiträge: 988

06.06.2010 12:33
#25 RE: Zitat des Tages: Jörg Kachelmann verhaftet Antworten

Es gibt eine neue Entwicklung:

"In einem von der Staatsanwaltschaft Mannheim in Auftrag gegebenen Gutachten, das am vergangenen Mittwoch einging, kommt die Bremer Psychologin Luise Greuel zu dem Schluss, dass die Schilderung der Vergewaltigung nicht die Mindestanforderungen an die logische Konsistenz, Detaillierung und Konstanz erfülle. [...]
Zweifel gibt es zudem an der Belastbarkeit von Blutspuren der Frau an einem Messer, das Jörg Kachelmann ihr bei der Tat an den Hals gehalten haben soll. Laut einem Bericht des Landeskriminalamts (LKA) Baden-Württemberg war die Spur so winzig, dass sich nicht feststellen ließ, ob es sich um Blut der Frau handelte oder um Tierblut, das möglicherweise mit Hautpartikeln von ihr behaftet war. Bei DNA-Spuren am Messer konnte das LKA zwar nicht ausschließen, dass Kachelmann es in der Hand gehalten hatte. Ein unzweifelhafter Nachweis sei aber nicht möglich gewesen."
http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,698881,00.html

Siehe auch: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,698984,00.html

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz