Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 438 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Kallias Offline




Beiträge: 2.195

29.03.2010 21:41
Deutschlandfonds in Nöten antworten

Heute morgen überraschte der Bundeswirtschaftsminister Brüderle die Leser der Bildzeitung mit der Ankündigung, Innovationen aus nichtverbrauchten Mitteln des Deutschlandfonds zu fördern. Ist das noch liberal? Oder was ist es überhaupt?

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.972

29.03.2010 22:03
#2 RE: Deutschlandfonds in Nöten antworten

Zitat von Kallias
Und Inno­vationen zu för­dern liegt doch ganz auf der Linie li­beralen Wirt­schafts­denkens


Denn Liberale sind noch viel besser als andere Politiker prädestiniert dafür, sinnvolle Innovationen von Geldverschwendung zu unterscheiden: picking the winners.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Kaa Offline




Beiträge: 658

29.03.2010 22:35
#3 RE: Deutschlandfonds in Nöten antworten

Wie könnte ich da ran kommen? Ich hab die Energie das durchzuziehen, aber nicht den Durchblick.
Wenn ich mir das genau überlege, ist das doch nur ein Kredit? Was soll ich mit einem Kredit?
Ich wollte schon lange ein Fachgeschäft aufmachen? Wäre das geeignet?
Dann brauche ich nur noch ein tragfähiges Konzept.

Um Brainstorming dankbar.

Kaa


Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus Autor im Netz bekannt

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

29.03.2010 22:46
#4 RE: Deutschlandfonds in Nöten antworten

Ein guter Hinweis: Es ist einer der Ansaetze moderner liberaler Politik, Massnahmen befristet zu bewilligen um keinen Daueralimentierungsautomatismus zu schaffen. Dies wird konterkariert, wenn die Evaluationskriterien nicht klar definieren, was als Erfolg und was als Misserfolg anzusehen ist. Aber dazu brauchte es ja nen Markt- und Preismechanismus.....

Kallias Offline




Beiträge: 2.195

29.03.2010 22:50
#5 RE: Deutschlandfonds in Nöten antworten

Zitat von Kaa
Wie könnte ich da ran kommen? Ich hab die Energie das durchzuziehen, aber nicht den Durchblick.
Wenn ich mir das genau überlege, ist das doch nur ein Kredit? Was soll ich mit einem Kredit?
Ich wollte schon lange ein Fachgeschäft aufmachen? Wäre das geeignet?
Dann brauche ich nur noch ein tragfähiges Konzept.

Der Kreditantrag wird über die Hausbank gestellt. (Ablauf) Ob auch Gründungen gefördert werden weiß ich nicht, scheint mir aber unplausibel zu sein: eine Firma, die es noch gar nicht gibt, kann ja nicht von der Finanzkrise getroffen worden sein. Für Gründungen gibt es andere Fördertöpfe.

Herzliche Grüße,
Kallias

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

30.03.2010 00:14
#6 RE: Deutschlandfonds in Nöten antworten

Zitat von Kallias
Heute morgen überraschte der Bundeswirtschaftsminister Brüderle die Leser der Bildzeitung mit der Ankündigung, Innovationen aus nichtverbrauchten Mitteln des Deutschlandfonds zu fördern. Ist das noch liberal? Oder was ist es überhaupt?


Vor knapp einem Jahr sah das noch ganz anders aus. Da schien eine große Nachfrage nach den Hilfen und Bürgschaften zu bestehen.

Daß diese jetzt nicht mehr im erwarteten Umfang erforderlich sind, scheint mir eine Folge des Umstands zu sein, daß Deutschland eben besser als befürchtet aus der Krise gekommen ist. Nicht zuletzt ein Verdienst der Gewerkschaften, die sich bei den Lohnforderungen zurückgehalten haben. Und vor allem wohl dem Instrument der Kurzarbeit geschuldet. Dadurch konnte die Abwärtssspirale Entlassungen --> sinkende Nachfrage --> sinkender Absatz --> mehr Arbeitslose in Grenzen gehalten werden.

Herzlich, Zettel

Kallias Offline




Beiträge: 2.195

30.03.2010 00:38
#7 RE: Deutschlandfonds in Nöten antworten

Zitat von Zettel
Vor knapp einem Jahr sah das noch ganz anders aus. Da schien eine große Nachfrage nach den Hilfen und Bürgschaften zu bestehen.

Ende vorigen Jahres wurden die Bedingungen für kleinere Unternehmen verbessert. Im Jahr 2009 betrug das durchschnittliche Volumen der Hilfe pro Firma gut 1 Mio. Euro, Jan./ Feb. dieses Jahr nur noch etwa 410000 Euro.

Es sieht so aus, als seien die Großbetriebe inzwischen zufriedengestellt, so daß die Regierung sich jetzt bemüht, das Geld an Kleinbetriebe auszuleihen. Warum sie das tut, weiß ich nicht.

Herzliche Grüße,
Kallias

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen