Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 896 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

02.05.2010 16:23
Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Alles nicht Wissenswerte dazu kann man in dem Artikel lesen, dem ich das Zitat des Tages entnommen habe. Der Mann trug nicht nur einen weißen Filzhut, sondern er hinkte auch noch und weigerte sich, seinen Namen zu nennen.

flobotron Offline



Beiträge: 294

02.05.2010 22:40
#2 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Irgendwie sehr erschreckend wie in all den Foren großer deutscher Zeitungen der Antiamerikanismus hervorbricht und den USA vorgeworfen wird den Anschlag selbst insziniert zu haben.

Was haben die USA nochmal so schlimmes verbrochen um sich derart verhasst zu machen?

mfg flobotron

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

02.05.2010 23:31
#3 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Zitat von flobotron
Irgendwie sehr erschreckend wie in all den Foren großer deutscher Zeitungen der Antiamerikanismus hervorbricht und den USA vorgeworfen wird den Anschlag selbst insziniert zu haben.


Tatsächlich? Es gibt offenbar keinen Unsinn, der nicht Gegenstand einer Verschwörungstheorie werden könnte.

Zitat von flobotron
Was haben die USA nochmal so schlimmes verbrochen um sich derart verhasst zu machen?


Das frage ich mich seit Jahrzehnten, lieber Flobotron, und ich habe immer noch keine gute Antwort gefunden.

Psychologisch scheint mir der Antiamerikanismus viel Ähnlichkeit mit dem Antisemitismus zu haben; in Deutschland hat sich ja bis in die Terminologie hinein (die "Ostküste" als Chiffre für den jüdisch-amerikanischen Kapitalismus) die Goebbels-Propaganda gehalten.

Es ist eine seltsame und offenbar sehr brisante Mischung aus Unterlegenheits- und Überlegenheitsgefühl. Man gönnt einerseits den USA ihren Macht und ihren Reichtum nicht (daß der letztere inzwischen auf deutschem Niveau angekommen ist, wurde noch nicht ins Klischee aufgenommen). Andererseits fühlt man sich den Amerikanern überlegen, die ja gar keine richtige Kultur hätten, sondern nur eine "Zivilisation".

So tönt es von rechts. Und von links stimmt man ein: Ellenbogengesellschaft, Raubtierkapitalismus, Entsolidarisierung. Und natürlich ebenfalls Unkultur.

Herzlich, Zettel

Eierkopp Offline



Beiträge: 223

03.05.2010 10:08
#4 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Zitat von flobotron
Irgendwie sehr erschreckend wie in all den Foren großer deutscher Zeitungen der Antiamerikanismus hervorbricht
und den USA vorgeworfen wird den Anschlag selbst insziniert zu haben.



Inzwischen ertappe ich mich immer öfter, daß ich die Adresszeile im Browser kontrolliere, weil ich das, was ich auf
der Seite sehe, eigentlich nur bei Bluthilde erwartet hätte.

Wenn die Berichte, was die Bauart der "Bombe" angeht, stimmen, dann zeigt das Ereignis meiner Meinung nach
vor allem ein Versagen der naturwissenschaftlichen Ausbildung des/der Attentäter und erinnert damit
stark an die ähnlich stümperhaft gebaute Autobombe in London 2007.

Alexander ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2010 12:42
#5 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Hallo Eierkopp,

der Blog "Bluthilde" ist schwarzer Humor vom feinsten, sehen Sie es mal von der Seite.

Grüße

flobotron Offline



Beiträge: 294

03.05.2010 13:11
#6 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Zitat von Zettel

Tatsächlich? Es gibt offenbar keinen Unsinn, der nicht Gegenstand einer Verschwörungstheorie werden könnte.



Sicherlich, was mich nur so überrascht ist das diese hirnrissigen Verschwörungstheorien anscheinend nicht mehr nur von ein Paar einzellnen Spinnern geglaubt wird, sondern schon mitten im Mainstream angekommen ist.
Das jedenfalls vermitteln die Kommentare unter Welt.de und im Spiegelforum.
Aber vieleicht ist ja noch Hoffnung und der Großteil der Leser hat, wie ich auch, einfach keine Lust mehr zum hundertsten mal die abstrusesten Verschwörungen zu wiederlegen, nur um anschließend mit nochmehr an den Haaren herbeigezogenen Theorien bombardiert zu werden bis man frustriert das Handtuch wirft und sich ein "ha, siehst du, ich habe doch recht gehabt" an hören zu müssen.

mfg flobotron

Eierkopp Offline



Beiträge: 223

03.05.2010 14:12
#7 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Zitat von Alexander

der Blog "Bluthilde" ist schwarzer Humor vom feinsten, sehen Sie es mal von der Seite.


Allerdings, bei denen ist die Einstellung klar. Aber wenn ich solche Artikel lese,
frage ich mich, ob ich im falschen Film bin.

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

03.05.2010 16:01
#8 RE: Zitat des Tages: Bombenfund in New York Antworten

Zitat von Eierkopp
Aber wenn ich solche Artikel lese, frage ich mich, ob ich im falschen Film bin.


Das ist nur Flassbeck, linker Spezi von Lafontaine und ökonomischer Blindgänger. Deswegen kann er auch nur bei einer UN-Organisation unterkommen, für eine normale Tätigkeit im Wirtschaftsleben ist er nicht qualifiziert.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz