Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 406 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Reader Offline



Beiträge: 803

09.11.2006 23:50
DEMOCRATS TAKE SENATE Antworten

-

DEMOCRATS TAKE SENATE
http://www.nytimes.com

Concession in Virginia Race Tips Balance
By CHRISTINE HAUSER
Published: November 9, 2006

Senator George Allen of Virginia conceded today that he lost to the Democratic challenger, Jim Webb, ending the last undecided Senate contest and giving Democrats control of the full Congress for the first time in a dozen years.

(...)

The triumph in Virginia effectively gives Democrats 51 seats in the Senate. (Representative Bernard Sanders, the senator-elect from Vermont, is an independent who caucuses with the Democrats, and Senator Joseph I. Lieberman of Connecticut is a Democrat, although he ran for re-election as an independent after losing in the primary.)




R.r


Zettel Offline




Beiträge: 20.200

11.11.2006 21:48
#2 RE: DEMOCRATS TAKE SENATE Antworten

Zitat von Reader
Senator Joseph I. Lieberman of Connecticut is a Democrat, although he ran for re-election as an independent after losing in the primary.

Sowas gibt's halt in den USA - es wird nicht nach Partei gewählt, sondern überwiegend nach Persönlichkeit.

Ja, er ist ein altgedienter Demokrat, Joe Lieberman, und wollte ja sogar demokratischer Präsidentschaftskandidat werden - aber jetzt ist er, nachdem er gegen den Parteiapparat gesiegt hat, natürlich noch mehr "independent", als es jeder Senator ohnehin ist.

Und bekanntlich wurde er deshalb nicht wieder aufgestellt, weil er sich in Bezug auf den Irak-Krieg näher beim Präsident Bush als bei der Mehrheit der Demokraten positioniert hatte.

Könnte also wichtig werden, wenn demnächst zB über Mittel für den Krieg im Irak abgestimmt wird.


Reader Offline



Beiträge: 803

13.11.2006 15:32
#3 Jon Tester, Senator-to-be from Montana (D) Antworten



-

THE NEW YORK TIMES
November 13, 2006
Fresh Off the Farm in Montana, a Senator-to-Be
By TIMOTHY EGAN

GREAT FALLS, Mont., Nov. 9 — When he joins the United States Senate in January, big Jon Tester — who is just under 300 pounds in his boots — will most likely be the only person in the world’s most exclusive club who knows how to butcher a cow or grease a combine.

All his life, Mr. Tester, 50, has lived no more than two hours from his farm, an infinity of flat on the windswept expanse of north-central Montana, hard by the Rocky Boy’s Indian Reservation.

For all the talk about the new Democrats swept into office on Tuesday, the senator-elect from Montana truly is your grandfather’s Democrat — a pro-gun, anti-big-business prairie pragmatist whose life is defined by the treeless patch of hard Montana dirt that has been in the family since 1916.

It is a place with 105-degree summer days and winter chills of 30 below zero, where his grandparents are buried, where his two children learned to grow crops in a dry land entirely dependent on rainfall, and where, he says, he earned barely $20,000 a year farming over the last decade.

(....)

“You think of the Senate as a millionaire’s club — well, Jon is going to be the blue-collar guy who brings an old-fashioned, Jeffersonian ideal about being tied to the land,” said Steve Doherty, a friend of Mr. Tester’s for 20 years. “He’s a small farmer from the homestead. That’s absolutely who he is. That place defines him.”

Zum Artikel: http://tinyurl.com/yy26rb




Hardly the extreme left-wing liberal the Republicans tried to paint him.
At the very least, he earned his cowboy boots the hard way. ;-)
R.r

-




Reader Offline



Beiträge: 803

13.11.2006 15:43
#4 Array of fresh faces set for 110th Senate Antworten

-


Array of fresh faces set for 110th Senate
By Amy Fagan
THE WASHINGTON TIMES
November 13, 2006

The Senate today will welcome 10 new faces soon to join its ranks -- eight Democrats, one independent and one Republican. They include a novelist and former Navy secretary, three soon-to-be former House members, a state treasurer and an organic farmer.
(.....) Six Democrats in the new group defeated Republican incumbents to help usher in that new majority.
Sen.-elect James H. Webb Jr. of Virginia defeated Sen. George Allen .....
Bob Casey Jr., Pennsylvania's treasurer and son of a popular former governor, ....., defeating conservative Rick Santorum, the Senate's third-ranking Republican. ......
Republicans lost their most liberal senator when Rhode Island's Lincoln Chafee was defeated by former Attorney General Sheldon Whitehouse, a 51-year-old staunch Democrat. ........
From the "Big Sky country" of Montana comes Jon Tester, ........
Claire McCaskill, ......, is the Missouri state auditor and defeated Republican Sen. Jim Talent. ......
Rep. Sherrod Brown, a House member since 1992 and former Ohio secretary of state, defeated Republican Sen. Mike DeWine. .......
The Senate also will welcome a few Democrats who are replacing retiring Democrats. Amy Klobuchar, 46, is the first woman elected to the U.S. Senate from Minnesota and replaces retiring Sen. Mark Dayton. .....
Rep. Benjamin L. Cardin, Maryland Democrat, leaves the House and enters the Senate after defeating Republican Lt. Gov. Michael S. Steele ......
Finally, Rep. Bernard Sanders, ........ enters the Senate as the longest-serving independent in the history in the House of Representatives, having been first elected in 1991. ......
The lone new Republican is Tennessee's Bob Corker, former mayor of Chattanooga who keeps the seat of retiring Senate Majority Leader Bill Frist in Republican hands. .......

Zum Artikel: http://www.washingtontimes.com/national/...14702-7046r.htm



Zettel Offline




Beiträge: 20.200

15.11.2006 23:30
#5 RE: Array of fresh faces set for 110th Senate Antworten



CNN hat gestern ein schönes Foto mit allen den Freshmen und Freshwomen (ist das so pc OK?) gezeigt, attraktiv auf der Treppe des Capitols aufgereiht.

Was mir aufgefallen war: Das sind größtenteils gestandene Leute, zum Teil wohl eher in ihrer zweiten Lebenshälfte.

Ich habe zwar nicht nach einschlägigen Statistiken gesucht, aber ich vermute: In Deutschland sind die Erst-Parlamentarier im Schnitt jünger.

Warum? In Deutschland sind viele Parlamentarier heutzutage Berufspolitiker; dh sie "gehen in die Politik", nachdem sie die Uni verlassen haben. Typischerweise sind sie dann erst in Parteien und Verbänden tätig, als Funktionäre, als AssistentInnen von Abgeordneten und dergleichen. Spätestens wenn's auf die vierzig zugeht, suchen sie dann den Sprung in ein Parlament.

In den USA gibt es das zwar auch. Aber viele Parlamentarier sind doch zuvor im richtigen Leben tätig gewesen, als Geschäftsleute, Militärs, Professoren, Anwälte usw.

Also sind sie im Schnitt älter, wenn sie ins Parlament kommen. In dem sie allerdings dann oft lange verharren, ungewöhnlich lang. Auch da habe ich keine Statistik angeguckt - aber ich vermute, daß mindestens ein Dutzend US-Senatoren älter sind als der älteste deutsche Bundestagsabgeordnete, der Alterspräsident Schily, gerade mal 1932 geboren.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz