Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.620 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 20:20
Wahlen in Holland antworten

In den Niederlanden wird heute gewählt. Ein Vorausbericht. Über aktuelle Ergebnisse werde ich im Lauf des Abends in diesem Thread berichten.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 20:50
#2 Niedrige Wahlbeteiligung antworten

Das NRC Handelsblad, dem ich - wenn nicht anders angegeben - auch die weiteren Informationen in diesem Thread entnehmen werde, meldet soeben eine wahrscheinlich deutlich niedrigere Wahlbeteiligung als beim letzten Mal. Um 19.45 hatten nur 66 Prozent gewählt. Zum gleichen Zeitpunkt waren es beim letzten Mal 75 Prozent gewesen.

FAB. Offline



Beiträge: 522

09.06.2010 21:16
#3 RE: Niedrige Wahlbeteiligung antworten

Prognose: VVD und PvdA jeweils 31 Mandate, PVV 23, CDA 21.

____________________________________________________
"I want my republic back!"

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 21:20
#4 Erste Prognose antworten

Der Volkskrant hat jetzt eine erste Hochrechnung des Instituts De Hond, basierend auf Exit Polls bis 18 Uhr.

Sie entspricht weitgehend der in meinem Artikel verwendeten Umfrage.

Sicher ist, daß Balkenende nicht mehr Ministerpräsident sein wird.

Stärkste Partei wird wie wahrscheinlich die liberalkonservative VVD mit zwischen 31 und 36 Sitzen. Auf die sozialdemokratische PvdA entfallen zwischen 29 und 34 Sitze. Der Abstand zwischen ihnen könnte also geringer werden als in der Umfrage.

Balkendendes CDA landet mit ungefähr 24 Sitzen auf dem dritten Platz.

Vor allem jüngere Wähler haben sich für die Liberalkonservativen entschieden.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 21:31
#5 Exit Poll antworten

Zitat von FAB.
Prognose: VVD und PvdA jeweils 31 Mandate, PVV 23, CDA 21.


Die PVV (Wilders) hätte damit mit 23 Sitzen deutlich besser abgeschnitten als in der letzten Umfrage (18 Sitze) und die CDA noch schlechter (21 statt vorhergesagter 24 Sitze). Die CDA, traditionell die stärkste Partei in Holland, hätte damit ihr Ergebnis von 2006 (41 Sitze) fast halbiert.

Das ist schon ein politisches Erdbeben.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 21:52
#6 Der vollständige Exit Poll antworten

Hier jetzt der vollständige Exit Poll:

CDA (Christdemokraten): 21 (-20)

PvdA (Sozialdemokraten): 31 (-2)

SP (Linkssozalisten): 15 (-10)

VVD (Liberalkonservative): 31 (+9)

PVV (Wilders): 23 (+14)

Linksgrüne: 11 (+4)

Christunie (religiös): 5 (-1)

D66 (Linksliberale): 10 (+7)

Für die beiden kleinsten Parteien - die Tierschützer und die Evangelikalen - liegt noch keine Hochrechnung vor.



Die Differenzwerte zeigen, wie außerordentlich instabil das holländische Parteiensystem geworden ist. Die Regierungspartei CDA halbiert die Zahl ihrer Sitze, die Linksliberalen verdreifachen sie, die Wilders-Partei schnellt von 9 auf 23 Sitze hoch.

In Umfragen hat fast die Hälfte der Wähler angegeben, nicht wieder dieselbe Partei zu wählen wie beim letzten Mal.

Verhältnisse, die uns auch in Deutschland blühen können, wenn man bedenkt, daß die FDP noch vor einem knappen dreiviertel Jahr 14,6 Prozent erhielt und jetzt bereits an der 5-Prozent-Grenze kratzt.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 22:14
#7 RE: Der vollständige Exit Poll antworten

Zitat von Zettel
Für die beiden kleinsten Parteien - die Tierschützer und die Evangelikalen - liegt noch keine Hochrechnung vor.


Diese gibt es jetzt. Beide kommen ins Parlament, die Tierschützer mit einem und die Evangelikalen mit wie bisher zwei Sitzen.

Außerdem hat sich bei den anderen Parteien noch eine kleine Verschiebung ergeben: Der Wilders-Partei VVN werden statt 23 jetzt nur noch 22 Sitze vorhergesagt; dafür gibt die Hochrechnung aufgrund des Exit Poll jetzt den Linkssozialisten 16 statt 15 Sitze.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 22:42
#8 Eine erste Bewertung antworten

Der NRC weist auf einen interessanten Aspekt des Ergebnisses hin, so wie es die Hochrechnung wiedergibt:

Eine Zweierkoalition kann gar nicht regieren, wie auch immer zusammengesetzt. Für eine Dreierkoalition gibt es numerisch nur eine einzige Möglichkeit, nämlich daß Sozialdemokraten, Christdemokraten und Liberalkonservative zusammengehen. Alle anderen Koalitionen würden mindestens vier Parteien benötigen.

Das erinnert schon sehr an Weimarer Verhältnisse, wo ja auch die "Weimarer Koalition" von Sozialdemokraten, Liberalen und dem katholischen Zentrum ständig regieren mußte, damit es überhaupt eine demokratische Mehrheit gab. Ein Wechsel zu einer demokratischen Opposition war überhaupt nicht möglich.

Ähnlich war es in der französischen Vierten Republik, wo die immer gleichen Parteien - die sozialdemokratische S.F.I.O., die linksliberalen Radicaux und das konservative MRP - mit wechselnden weiteren Partnern regierten, mal ein wenig mehr nach links, mal ein wenig mehr nach rechts tendierend, aber ohne demokratische Alternative.

Ebenso war es in der italienischen Nachkriegsrepublik, wo die Democrazia Cristiana stets regierte, mit ebenfalls nur geringfügig wechselnden Partnern.

Das ist der Fluch des Verhältniswahlrechts, wenn zugleich die Extreme stark sind. Und umgekehrt werden die Extreme nur unter dem Verhältniswahlrecht stark.

Deshalb mein Ceterum Censeo: Mehrheitswahlrecht!

tekstballonnetje Offline



Beiträge: 234

09.06.2010 22:52
#9 RE: Der vollständige Exit Poll antworten

Ergebnisse nach Provinzen und Städten findet man übrigens hier beim Telegraaf.

Aktuell sind nur Ergebnisse für Gelderland und Friesland eingetragen. CDA verliert in Gelderland fast 50 Prozent, in Friesland über 60 Prozent und kommt in beiden Provinzen auf rund elf Prozentpunkte. PVV scheint auch bei dieser Wahl im Norden und Osten weniger erfolgreich zu sein als im Westen und Süden.

tekstballonnetje Offline



Beiträge: 234

09.06.2010 23:07
#10 RE: Eine erste Bewertung antworten

Zitat von Zettel
Der NRC weist auf einen interessanten Aspekt des Ergebnisses hin, so wie es die Hochrechnung wiedergibt:
Eine Zweierkoalition kann gar nicht regieren, wie auch immer zusammengesetzt. Für eine Dreierkoalition gibt es numerisch nur eine einzige Möglichkeit, nämlich daß Sozialdemokraten, Christdemokraten und Liberalkonservative zusammengehen. Alle anderen Koalitionen würden mindestens vier Parteien benötigen.



Ein kleines "Spielzeug" dazu befindet sich auf der NOS-Seite unter dem Reiter Coalities.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.06.2010 23:24
#11 RE: Eine erste Bewertung antworten

Zitat von tekstballonnetje
Ein kleines "Spielzeug" dazu befindet sich auf der NOS-Seite unter dem Reiter Coalities.


Ja, hübsches Spielchen. "Wie bastle ich mir eine Regierung".

Was mir noch aufgefallen ist: Eine Kombination VVD - PVV - CDA liegt im Augenblick nur zwei Stimmen unter einer Mehrheit. Da könnte sich vielleicht noch was tun - wenn das überhaupt eine realistische Koalitionsmöglichkeit wäre.

Und: Besser wäre es, wenn es nicht bei 31 : 31 bliebe, sondern wenn entweder Mark Rutte oder Job Cohen eindeutig Führer der stärksten Partei wären.

Danke für die Infos! Ihrem Nick nach zu urteilen, kennen Sie sich in NL ja aus.

Herzlich, Zettel

tekstballonnetje Offline



Beiträge: 234

09.06.2010 23:25
#12 RE: Der vollständige Exit Poll antworten

VVD mit 22% und PVV mit 13% sind die großen Gewinner in der kleinsten Provinz Utrecht. Die SGP kann sich in ihrer Hochburg leicht auf 14% verbessern. CDA verliert 20 Prozentpunkte und kommt auf noch 28%. Linke Parteien fast bedeutungslos.

Provinz Groningen: CDA hält sich wacker- verliert "nur" rund ein Drittel. PvdA bleibt mit 20% konstant, wird aber wegen CDA-Schwäche stärkste Partei. ChristenUnie auf Platz drei mit 16%. Es folgen VVD, SP, GroenLinks, PVV und D66.

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2010 00:11
#13 RE: Wahlen in Holland antworten

Aktuelle Google News Zusammenfassung:

sueddeutsche.de : Patt in Den Haag - Wilders trumpft auf
WELT ONLINE : Prognose: Rechtspopulisten trumpfen bei Holland-Wahl auf
Financial Times Deutschland : Drittstärkste Fraktion: Wilders trumpft bei Wahl in Niederlanden auf

Frage an die Statistiker: Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, daß drei meines Wissens nach unabhängige Redaktionen rein zufällig so sychron denken und titeln? Gemeinsame Schulungen? Telefonkonferenz?

Herzlich, Ungelt

EDIT: "rein zufällig" eingefügt, um dem Satz nachträglich einen Sinn zu geben ;-)

tekstballonnetje Offline



Beiträge: 234

10.06.2010 00:11
#14 RE: Eine erste Bewertung antworten

Zitat von Zettel
Danke für die Infos! Ihrem Nick nach zu urteilen, kennen Sie sich in NL ja aus.
Herzlich, Zettel



Na ja, der ganz große Holland-Experte bin ich sicherlich nicht. Interesse ist vorhanden, aber ich habe wesentlich mehr Zeit in Flandern als in Holland verbracht. (Deshalb würde ich mich auch sehr freuen, falls Sie demnächst einen Artikel über die anstehenden Wahlen in Belgien schreiben. )

Und was die Infos betrifft, so muss ich feststellen, dass die Zahlen beim Telegraaf für die einzelnen Provinzen noch stark schwanken. Ich war naiverweise davon ausgegangen, dass die Werte aus sorgfältig ausgewählten Wahllokalen stammen und bereits weitgehend verlässlich sind. Also müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.

Numpy Offline



Beiträge: 113

10.06.2010 00:50
#15 RE: Wahlen in Holland antworten

Das ist sicher einfach abgetippt von irgendeinem Nachrichtenagentur-Ticker.

tekstballonnetje Offline



Beiträge: 234

10.06.2010 02:29
#16 RE: Eine erste Bewertung antworten

VVD liegt in der Gesamtrechnung aktuell etwas mehr als 2.000 Stimmen vor der PvdA. Beide Parteien bei je 31 Sitzen. Zwischendurch lag die PvdA laut NOS sogar mit einem Sitz vorne.

In der Provinz Limburg scheint Wilders seinen Heimvorteil genutzt zu haben. In allen (halbwegs) großen Städten (Maastricht, Venlo, Sittard-Geleen, Roermond, Kerkrade, Weert, Heerlen), die bislang ausgezählt sind, hat die PVV wohl die meisten Stimmen erhalten.

tekstballonnetje Offline



Beiträge: 234

10.06.2010 03:34
#17 RE: Eine erste Bewertung antworten

94,7 Prozent der Stimmen ausgezählt und die PvdA ist laut NOS nur noch bei 30 Sitzen. Laut Koalitionsrechner gäbe es eine ganz knappe Mehrheit für VVD (31), PVV (24) und CDA (21).

Außerdem: Die Tierschutzpartei wird aktuell doch wieder bei zwei Sitzen gesehen.

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2010 09:53
#18 RE: Wahlen in Holland antworten

Zitat von Numpy
Das ist sicher einfach abgetippt von irgendeinem Nachrichtenagentur-Ticker.

Bei wenigen bedeutenden Angelegenheiten würde ich dem zustimmen, in diesem Fall glaube ich nicht daran. Eine (kurze) Suche nach Agenturmeldungen hatte auch nicht derartiges ergeben.

Ich glaube einfach, daß das unsympatische Bild desjenigen, der "auftrumpft" (lächerlich, überheblich, anmaßend) mit dem Namen "Wilders" wieder einmal verknüpft werden sollte. Dann kann man sich auch anschließend viel besser empören, sollte es zu einer Koalition unter seiner Beteiligung kommen.

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen