Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.850 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.07.2010 00:35
Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Was in aller Welt brauchte der Deutsche Bundestag den Israelis per Resolution mittzuteilen, wie sie am besten ihre Sicherheitsinteressen wahren? Was in aller Welt hat den Deutschen Bundestag veranlaßt, fast zwei Wochen, nachdem Israel die Gaza-Blockade faktisch aufgehoben hat, die Aufhebung der Gaza-Blockade zu "fordern"?

Das ist alles so dumm, daß man es kaum fassen kann.

Es sei denn, man fürchtete, daß auch Abgeordnete demokratischer Parteien einer von den Kommunisten eingebrachten israelfeindlichen Resolution zustimmen würden, und man versuchte das zu verhindern, indem man selbst eine etwas weniger israelfeindliche Resolution einbrachte.

Robert Z. Offline



Beiträge: 146

03.07.2010 02:43
#2 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Dumm? Ja. Aber wirklich dümmer als das andere was diese lächerlichen Trottel in letzter Zeit veranstalten? Bisher habe ich zumindest die FDP noch unterstützt und verteidigt, aber es wird immer schlimmer. Ein anderes, wunderbares Paradebeispiel: das Verbot von Leerverkäufen. Es hat nichts mit den Ursachen der Finanzkrise oder der Eurokrise zu tun, es ist eh wirkungslos weil es nur in Deutschland gilt, und es ist nur dümmlichster Populismus. Und dennoch wurde es von schwarz-gelb alleine heute beschlossen. Dazu kommt der große Systemwechsel im Gesundheitsbereich, der aus einer Anhebung der Lohnnebenkosten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer besteht. Und nach der grandiosen "asymmetrischen Demobilisierungsstrategie", die auf der tiefgründigen Erkenntnis, daß schwarz-gelb-Wähler kein schwarz-gelb wollen, beruhte, versucht die FDP jetzt sogar Wähler mit Steuererhöhungsplänen (!) zu ködern. Welchen Unterschied würde eine Volksfront machen? Ich sehe keinen. Ich erwäge ernsthaft, erstmals in meinem Leben bei den nächsten Wahlen (z.B. mögliche Neuwahlen in NRW, wo ich wohne) zuhause zu bleiben, denn CDU und FDP unterscheiden sich offenbar nicht mehr von der Linkspartei. Sehen Sie es ein, lieber Zettel: Merkels Wischiwaschi-Politik ist dafür maßgeblich mitverantwortlich. Diese Frau hat niemals für etwas kontroverses gekämpft, hat sich immer feige weggeduckt. Denken Sie an ihre Weigerung, Westerwelle gegen die unsäglichen Angriffe zu verteidigen, oder Kirchhof zu verteidigen, oder für das Leipziger Programm zu kämpfen, oder oder oder... Merkel hat den Populisten, Demagogen und Kommunisten die Meinungsführerschaft überlassen, die absurde Israel-Resolution ist nur eines von vielen Beispielen.

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2010 03:22
#3 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Ja, das ist wirklich unglaublich. ganz gleich Welche Erklärung man dafür auch verwenden möchte.

Ich habe wirklich Probleme damit, diesen beständigen Sinkflug der deutschen Politik, Wirtschaft und Bildung zu beobachten. Und dazu das Verschwinden von Frau Heisig, unser toller neuer Bundespräsident, die irrsinnigen EU Bürgschaften, man könnte die Reihe lange fortsetzen.

Und ich neige immer mehr dazu, das Ganze aus der Sicht eines unbeteiligten Beobachters, quasi wie ein wissenschaftliches Experiment, zu betrachten. Identifikationsmöglichkeiten sehe ich mit Ausnahme einiger mutiger Einzelkämpfer (denen ich sehr verbunden bin) nicht. Und immer wieder der Gedanke - "so sieht es also von innen aus, wenn das Werk von Generationen langsam zerbröselt. Menschen sind einfach nicht in der Lage Trends zu erkennen, wenn deren Auswirkungen nur langsam genug sind."

Herzlich, Ungelt

PS: Zu Frau Merkel noch - ich habe es auch lange für möglich gehalten, daß ihr Verhalten der Ausdruck einer klugen Strategie sein könnte. Nur, eine solche Strategie muß ein Ziel haben, sie kann sich nicht darin erschöpfen, nur eben weiter "strategisch klug" zu handeln. Es ist doch dringend notwendig, daß eine vetrauenswürdige Person endlich einmal öffentlich Klartext redet, und nicht immer nur dieses schönfärberisches Wischiwaschi. Dazu ist sie aber vermutlich weder in der Lage, noch hält sie es für erforderich. Ohne einen breiten Bewußtseinswandel gibt es aber keine Hoffnung, befürchte ich.

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

03.07.2010 07:28
#4 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Ungelt

Und ich neige immer mehr dazu, das Ganze aus der Sicht eines unbeteiligten Beobachters, quasi wie ein wissenschaftliches Experiment, zu betrachten.



So ähnlich geht es mir zunehmend auch. Nach der Bundestagswahl meinte ich noch Licht am Ende des Tunnels sehen zu können ... aber es waren wohl doch eher die Scheinwerfer eines auf uns zurasenden Zuges.

Egal ob Klimaquatsch, Genderquatsch, Bail-out-Quatsch, Entwicklungshilfequatsch, Krankenkassenquatsch, erneuerbare-Energien-Quatsch, Migrationsquatsch, Dialog-der-Kulturen-Quatsch, EU-Quatsch, Kampf-gegen-rechts-Quatsch, Sozialarbeiterquatsch, Palästinenser-Liebhab-Quatsch etc, etc ... Mutti und ihre letztübriggebliebenen, stromlinienförmigen Mannen (*prust*) stehen stets dort an vorderster Front, wo Geldverbrennung am wenigsten Nutzen bringt. Es ist zum Verzweifeln.

Jetzt will die FDP auch noch sozial-gerechter werden. Na dankeschön. Bei der nächsten Wahl (sofern ich da überhaupt noch hingehe) kann ich mich also entscheiden zwischen Kommunisten, öko-esoterischen Kommunisten, Gewerkschafts-Sozialisten, christlichen (?) Sozialdemokraten, christlich-sozialen Sozialdemokraten (ach nee, die kann ich ja nicht wählen) ... und nun auch noch einer sozialdemokratisierten FDP? Nee, echt nicht ... Danke!

Das Schlimme ist, dass die Unternehmen ab einer gewissen Größe auch auf diesem Floß meinen mitpaddeln zu müssen. Greenwashing, NGO-Sponsoring, Gender-Mainstreaming, AGG etc. Jetzt probieren sie schon anonyme Bewerbungen aus, damit ja keiner diskriminiert werden kann. Der gesunde Menschenverstand wird einfach verboten, oder als unzeitgemäß gebrandmarkt. Atlas shrugged reloadet - allüberall.

Unsere "Eliten" fahren den Karren anscheinend mit Karacho an die Wand. Vielleicht sollte man es wirklich als Experiment ansehen ... nur, ob man selbst noch davon berichten kann, und ob überhaupt noch jemand da ist, der zuhört - das ist die Frage.

Zunehmend pessimistisch, Calimero

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Franz Offline



Beiträge: 44

03.07.2010 08:41
#5 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Der leider zutreffenden Analyse der Mitforisten zur aktuellen Situation lässt sich nichts mehr hinzufügen. Ich stimme nur in einem Punkt nicht zu. Das Nichtwählen scheint mir die ungünstigste Alternative zu sein. Um dies an einem Beispiel aufzuzeigen:

Bei der Wahl werden 100 Stimmen abgegeben. Partei A erhält davon 50 Stimmen = 50%.
Bei der nächsten Wahl werden nur noch 90 Stimmen abgegeben. Partei A erhält nur noch 45 Stimmen = immer noch 50%. Also kein Grund für Partei A ihre Politik zu ändern.
Hätten die 10 Wahlberechtigten, die zu Hause geblieben sind, irgend eine der chancenlosen Kleinparteien gewählt, alle anderen sind ja, wie hier bereits dargestellt wurde, auch keine echten Alternativen, dann hätte Partei A nur noch 45% der Stimmen = - 5% erhalten, Sonstige hätten jetzt 10%.

JeffDavis Offline



Beiträge: 448

03.07.2010 09:06
#6 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Franz
Der leider zutreffenden Analyse der Mitforisten zur aktuellen Situation lässt sich nichts mehr hinzufügen. Ich stimme nur in einem Punkt nicht zu. Das Nichtwählen scheint mir die ungünstigste Alternative zu sein. Um dies an einem Beispiel aufzuzeigen:
Bei der Wahl werden 100 Stimmen abgegeben. Partei A erhält davon 50 Stimmen = 50%.
Bei der nächsten Wahl werden nur noch 90 Stimmen abgegeben. Partei A erhält nur noch 45 Stimmen = immer noch 50%. Also kein Grund für Partei A ihre Politik zu ändern.
Hätten die 10 Wahlberechtigten, die zu Hause geblieben sind, irgend eine der chancenlosen Kleinparteien gewählt, alle anderen sind ja, wie hier bereits dargestellt wurde, auch keine echten Alternativen, dann hätte Partei A nur noch 45% der Stimmen = - 5% erhalten, Sonstige hätten jetzt 10%.



So richtig Ihre Bemerkung ist, lieber Franz: Mir ist es wichtiger sagen zu können, daß ich mich an diesem entwürdigenden Schauspiel "Parteiendemokratie" nicht persönlich beteiligt habe. Ich bleibe in der inneren Emigration.

Morgen gehe ich zum Volksentscheid hier im Königreich, und stimme gegen den Nichtraucherschutz.

People who are wise, good, smart, skillful, or hardworking don't need politics, they have jobs.
(P.J.O'Rourke)

Kallias Offline




Beiträge: 2.274

03.07.2010 09:07
#7 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Was die Dummheit betrifft, haben Sie wohl recht, lieber Zettel, bei der Anmaßung bin ich mir nicht so sicher. Kriegsangelegenheiten sind eigentlich keine Privatsache der beteiligten Kriegsparteien, da darf sich jeder einmischen, scheint mir - vielleicht weiß dazu einer unserer Völkerrechtler mehr.

In der "elektronischen Vorab-Fassung" der Resolution, die der Bundestag ins Netz gestellt hat, steht folgendes zu lesen:

Zitat von Antrag der Fraktionen CDU/ CSU, SPD, FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
I. Der Deutsche Bundestag stellt fest:
(...)
6. (...)
Die Ankündigung der israelischen Regierung vom 20. Juni 2010, die Positivliste von Gütern, deren Einfuhr möglich ist, in eine Negativliste verbotener Güter wie Waffen und waffenfähiges Material zu verwandeln, ist eine richtige Änderung, die rasch umgesetzt werden sollte.
(...)
II. Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf,
(...)
4. die Forderung der Europäischen Union nach einer sofortigen Aufhebung der Gaza-Blockade mit Nachdruck zu unterstützen und darauf hinzuwirken, dass Israel die Positivliste von Gütern, deren Einfuhr möglich ist, in eine Negativliste verbotener Güter wie Waffen und waffenfähiges Material umwandelt;
(...)

Da wurde offenbar geschludert; vermutlich als Folge der Hitzewelle, die zur Zeit herrscht, und die ihrerseits eine Folge des Klimawandels ist.

Herzliche Grüße,
Kallias

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2010 10:36
#8 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von JeffDavis
Morgen gehe ich zum Volksentscheid hier im Königreich, und stimme gegen den Nichtraucherschutz.

Ich habe die gleiche Absicht. Auch wenn es vermutlich sinnlos ist, denn wie ich gerade nachgelesen habe, gibt es kein Quorum und nur die zustimmenden Stimmen (25% der Wahlberechtigten mindestens) zählen. (Wenn ich es denn richtig verstehe.) Aber als eine kleine private Protestwahl werde ich es doch nutzen

JeffDavis Offline



Beiträge: 448

03.07.2010 11:07
#9 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Kallias
Kriegsangelegenheiten sind eigentlich keine Privatsache der beteiligten Kriegsparteien, da darf sich jeder einmischen, scheint mir - vielleicht weiß dazu einer unserer Völkerrechtler mehr.



Solange sich die Fraktionen darauf beschränken, Resolutionen abzusondern, ist das völkerrrechtlich belanglos.


Ich frage mich, wie ohne Blockade sichergestellt werden soll, daß keine Waffen und Güter der Negativliste nach Gaza gelangen. Steht dazu etwas in der Resolution?

People who are wise, good, smart, skillful, or hardworking don't need politics, they have jobs.
(P.J.O'Rourke)

Oh mei Offline



Beiträge: 1

03.07.2010 11:34
#10 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat
Solange sich die Fraktionen darauf beschränken, Resolutionen abzusondern, ist das völkerrechtlich belanglos.



Schon.
Beweist aber leider die Intelligenz unserer Volksvertreter!

Kallias Offline




Beiträge: 2.274

03.07.2010 11:53
#11 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von JeffDavis
Ich frage mich, wie ohne Blockade sichergestellt werden soll, daß keine Waffen und Güter der Negativliste nach Gaza gelangen. Steht dazu etwas in der Resolution?

Eine ganze Menge!

Zitat von Bundestag
3. (...) sich innerhalb der Europäischen Union insbesondere dafür einzusetzen, dass der Generalsekretär der Vereinten Nationen damit beauftragt wird, mit Israel über den Zugang nach Gaza auch auf dem Seeweg und die Schaffung entsprechender technischer Voraussetzungen mit dem Ziel zu verhandeln, dass unter Wahrung der Sicherheitsinteressen Israels von den Vereinten Nationen benötigte Güter nach Gaza eingeführt werden können;

5. gegenüber Ägypten gleichfalls darauf hinzuwirken, dass ein regelmäßiger und im Interesse der Sicherheit der israelischen Bevölkerung kontrollierter Grenzverkehr ermöglicht wird;

6. im Rahmen der Europäischen Union Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde das Angebot zu machen, auch durch die Ausbildung von palästinensischen Grenzschutzkräften ein konstruktives internationales Grenzmanagement aufzubauen, das die Überwachung der Einfuhr von Lieferungen nach Gaza unterstützt, um sicherzustellen, dass kein Waffenschmuggel nach Gaza stattfindet;

Herzliche Grüße,
Kallias

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.07.2010 12:09
#12 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Kallias
In der "elektronischen Vorab-Fassung" der Resolution, die der Bundestag ins Netz gestellt hat.

Danke für diesen Link. Ich habe ihn jetzt in den Artikel eingebaut, mit Dank an Sie.

Herzlich, Zettel

Popeye Offline



Beiträge: 207

03.07.2010 12:30
#13 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat
3. (...) sich innerhalb der Europäischen Union insbesondere dafür einzusetzen, dass der Generalsekretär der Vereinten Nationen damit beauftragt wird, mit Israel über den Zugang nach Gaza auch auf dem Seeweg und die Schaffung entsprechender technischer Voraussetzungen mit dem Ziel zu verhandeln, dass unter Wahrung der Sicherheitsinteressen Israels von den Vereinten Nationen benötigte Güter nach Gaza eingeführt werden können;

5. gegenüber Ägypten gleichfalls darauf hinzuwirken, dass ein regelmäßiger und im Interesse der Sicherheit der israelischen Bevölkerung kontrollierter Grenzverkehr ermöglicht wird;

6. im Rahmen der Europäischen Union Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde das Angebot zu machen, auch durch die Ausbildung von palästinensischen Grenzschutzkräften ein konstruktives internationales Grenzmanagement aufzubauen, das die Überwachung der Einfuhr von Lieferungen nach Gaza unterstützt, um sicherzustellen, dass kein Waffenschmuggel nach Gaza stattfindet;



So langsam habe ich es endgültig satt! Wie weit muss man eigentlich von der Realität entfernt sein, ausgerechnet der UNO irgendwelche Kompetenzen zur Wahrung der Sicherheitsinteressen Israels zuzugestehen?
Und die PA soll sich an der Grenzsicherung beteiligen, dafür sollen palästinensische Grenzschutzgruppen ausgebildet werden?
Das gibt neuen Spaß im Bruderkrieg!

PS: Hier fehlt ein Facepalm-Smilie!

Franz Offline



Beiträge: 44

03.07.2010 13:29
#14 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Was mich bei dieser Angelegenheit am meisten schockiert hat. Wenn ich es richtig gelesen habe, wurde diese Resolution einstimmig angenommen! Das heisst im ganzen Deutschen Bundestag gab es keinen einzigen Abgeordneten, der dagegen gestimmt hatte. Das macht mich fassungslos. Die Bedenken, die ich schon seit einiger Zeit an der Qualität unserer Politiker habe, sind jetzt eher noch grösser geworden.

RexCramer ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2010 13:48
#15 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Bundestag
3. (...) sich innerhalb der Europäischen Union insbesondere dafür einzusetzen, dass der Generalsekretär der Vereinten Nationen damit beauftragt wird, mit Israel über den Zugang nach Gaza auch auf dem Seeweg und die Schaffung entsprechender technischer Voraussetzungen mit dem Ziel zu verhandeln, dass unter Wahrung der Sicherheitsinteressen Israels von den Vereinten Nationen benötigte Güter nach Gaza eingeführt werden können;
5. gegenüber Ägypten gleichfalls darauf hinzuwirken, dass ein regelmäßiger und im Interesse der Sicherheit der israelischen Bevölkerung kontrollierter Grenzverkehr ermöglicht wird;
6. im Rahmen der Europäischen Union Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde das Angebot zu machen, auch durch die Ausbildung von palästinensischen Grenzschutzkräften ein konstruktives internationales Grenzmanagement aufzubauen, das die Überwachung der Einfuhr von Lieferungen nach Gaza unterstützt, um sicherzustellen, dass kein Waffenschmuggel nach Gaza stattfindet;



Die Abgeordneten von Union und FDP haben diesem Schwachsinn zugestimmt?

Was hat Wulff doch noch gesagt, als er schon BP war? Die Parteien seien besser als ihr Ruf? Nun, dann will ich mir zukünftig die Regierung zum Vorbild nehmen und mein ganz eigenes Sparpaket verabschieden. Es wird zwei Bereiche betreffen: die Erst- und die Zweitstimme. Gespart wird zukünftig nicht nur an Kreuzen bei den linken Parteien wie in der Vergangenheit, sondern zusätzlich bei der CDU - mindestens solange Merkel noch irgendetwas zu sagen hat in der Partei und kein grundlegender Kurswechsel erfolgt. Für weitere Einsparungen sind Kreuze bei der FDP vorgesehen, wenn sich nicht schnellstens etwas ändert - wovon nicht auszugehen ist.

MfG

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

04.07.2010 01:35
#16 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Franz
Der leider zutreffenden Analyse der Mitforisten zur aktuellen Situation lässt sich nichts mehr hinzufügen.



Doch, Quotenquatsch und Bildungsexperimente-Quatsch hatte ich vergessen.

Zitat von Franz
Ich stimme nur in einem Punkt nicht zu. Das Nichtwählen scheint mir die ungünstigste Alternative zu sein.



Natürlich, sie haben ja Recht, lieber Franz ... nur wem soll ich denn meine Stimme geben? Da ist doch nix mehr. Was vorher unwählbar war bleibt es auch, nur hat sich nach der letzten BT-Wahl auch noch die letzte Option erledigt.

Wenn ich vor der nächsten Wahlkabine stehe, werde ich an Dante Alighieri denken: "Lasciate ogni speranza, voi ch'entrate!"

Beste Grüße, Calimero

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.020

04.07.2010 23:23
#17 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Zettel
Was in aller Welt brauchte der Deutsche Bundestag den Israelis per Resolution mittzuteilen, wie sie am besten ihre Sicherheitsinteressen wahren?


Verehrter Zettel: wollen Sie uns noch mitteilen, wie Frau Merkel, die Sie meines Wissens in die Reihe von Staatsmännern wie Adenauer gestellt haben, sich zu dieser Resolution geäußert hat? Und inwiefern beeinflusst dieses Satyrspiel Ihre Wahrnehmung unserer Bundeskanzlerin?

--
La función didáctica del historiador está en enseñarle a toda época que el mundo no comenzó con ello. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.07.2010 23:31
#18 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Gorgasal

Zitat von Zettel
Was in aller Welt brauchte der Deutsche Bundestag den Israelis per Resolution mittzuteilen, wie sie am besten ihre Sicherheitsinteressen wahren?


Verehrter Zettel: wollen Sie uns noch mitteilen, wie Frau Merkel, die Sie meines Wissens in die Reihe von Staatsmännern wie Adenauer gestellt haben, sich zu dieser Resolution geäußert hat? Und inwiefern beeinflusst dieses Satyrspiel Ihre Wahrnehmung unserer Bundeskanzlerin?



Lieber Gorgasal, ich schätze keineswegs alles, was Adenauer entschieden hat. Ich habe auch vieles nicht geschätzt, was George W. Bush entschieden hat. Ich schätze vieles nicht, was die Kanzlerin entschieden hat und entscheidet.

Trotzdem halte ich sie für eine bedeutende Kanzlerin, so wie ich Adenauer für bedeutend halte und Bush jedenfalls für bedeutender, als er in Deutschland dargestellt wurde und wird.

Herzlich, Zettel

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

05.07.2010 11:23
#19 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von Franz
Was mich bei dieser Angelegenheit am meisten schockiert hat. Wenn ich es richtig gelesen habe, wurde diese Resolution einstimmig angenommen! Das heisst im ganzen Deutschen Bundestag gab es keinen einzigen Abgeordneten, der dagegen gestimmt hatte.


Das kann ich verstehen. Wenn ich MdB wäre, dann hätte ich dieser grottendummen Resolution auch zugestimmt. Weil sie gleichzeitig auch völlig folgenlos und überflüssig ist. Und es ist nicht sehr sinnvoll, politischen Harakiri wegen einer unbedeutenden Dummheit zu begehen. Da hätte auch Israel wenig davon, wenn sich seine wenigen verbliebenen Freunde wegen solcher Sachen aus der Arena schießen.

Hajo Offline



Beiträge: 440

05.07.2010 11:40
#20 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Ich kann mich gar nicht erinnern, daß Sie bisher zu solchen Kraftausdrücken geneigt haben. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, daß Sie, jedenfalls solange ich hier mitlese, irgendeine Handlung der Regierung oder Opposition als "dumm" bezeichnet hätten.

Ich bin kein Freund der Annahme, daß das was geschieht in Politik und Gesellschaft die Folge von individueller oder gar kollektiver Dummheit sein müsste. Nein, die meisten Dinge haben einen mehr oder weniger guten Grund, der manchmal in der Sache selbst liegt und manchmal in der Maximierung von Applaus.

Wenn also das gesamte Parteienkartell einstimmig für einen Antrag stimmt, dann wird es Gründe dafür geben, die jenseits der Dummheit zu suchen sein müssen. Welche das sein mögen? Ein anderes Thema.

Nebenbei bemerkt mischt sich der Bundestag permanent in die Angelegenheiten fremder Völker ein. Die Chinesen möchten doch bitte dieses, die Südafrikaner jenes, die Russen etwas anderes, ... Ich kann mich nicht erinnern, daß Sie diese Resolutionen irgendwann einmal derart gewürdigt hätten.

jana Offline




Beiträge: 348

05.07.2010 12:41
#21 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat
Wenn ich MdB wäre, dann hätte ich dieser grottendummen Resolution auch zugestimmt. Weil sie gleichzeitig auch völlig folgenlos und überflüssig ist. Und es ist nicht sehr sinnvoll, politischen Harakiri wegen einer unbedeutenden Dummheit zu begehen.


Lieber R.A.,

ich bin mit Ihren Beiträgen meistens einverstanden, aber das hier sieht mir doch zu sehr nach Opportunismus aus. Wie könnte ich, als zustimmende MdB, noch in den Spiegel sehen?

Zitat
Da hätte auch Israel wenig davon, wenn sich seine wenigen verbliebenen Freunde wegen solcher Sachen aus der Arena schießen.


Ja - und jetzt hat Israel viel davon? Was denn?

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

05.07.2010 12:52
#22 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

Zitat von jana
... aber das hier sieht mir doch zu sehr nach Opportunismus aus.


Bei Opportunismus ginge es um den eigenen Vorteil. Hier geht es aber um Pragmatismus. Wenn man als politisch Handelnder seine eigene Position immer zu 100% durchsetzen möchte, wird man kläglich scheitern und 0% erreichen.

Zitat
Wie könnte ich, als zustimmende MdB, noch in den Spiegel sehen?


Es ist nur eine dumme, aber keine schädliche Resolution. Die Passage über den zu unterbindenden Waffennachschub macht sie erträglich.

Zitat
Ja - und jetzt hat Israel viel davon? Was denn?


Mal vorausgesetzt, es gibt Israel-Freunde im Bundestag - die können schon immer wieder etwas erreichen oder durchsetzen. Aber eben nicht mehr, wenn sie politisch kalt gestellt sind. Und wenn man der Einzige wäre, der einer solchen Allparteienresolution widerspricht - dann wird man die komplette Wucht einer Pressekampagne zu spüren bekommen. Normalerweise ist man dann erledigt.

jana Offline




Beiträge: 348

05.07.2010 13:15
#23 RE: Zettels Meckerecke: Die dümmste Resolution Antworten

R.A. schrieb:

Zitat
Bei Opportunismus ginge es um den eigenen Vorteil. Hier geht es aber um Pragmatismus.


Das sagen die Opportunisten immer. ;-) Ganz im Ernst: Die eigene Ruhe, das Tanzen im Kollektiv-Reigen, das Nicht-Ausgestoßenwerden aus der Gemeinschaft: Sind das keine Vorteile?

Zitat
Wenn man als politisch Handelnder seine eigene Position immer zu 100% durchsetzen möchte, wird man kläglich scheitern und 0% erreichen.


Das kann schon sein. Ich weiß schon, warum ich in keiner Partei bin!

Zitat
Es ist nur eine dumme, aber keine schädliche Resolution. Die Passage über den zu unterbindenden Waffennachschub macht sie erträglich.


Wie das funktioniert, sehen wir im Falle des unterbundenen Waffennachschubs an die Hisbollah ... Wäre ich Israelin, würde ich nicht nen Cent auf die Durchsetzung solcher Forderungen setzen.

Zitat
Mal vorausgesetzt, es gibt Israel-Freunde im Bundestag - die können schon immer wieder etwas erreichen oder durchsetzen. Aber eben nicht mehr, wenn sie politisch kalt gestellt sind. Und wenn man der Einzige wäre, der einer solchen Allparteienresolution widerspricht - dann wird man die komplette Wucht einer Pressekampagne zu spüren bekommen. Normalerweise ist man dann erledigt.


«« Kirgisistan
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz