Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 926 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Gorgasal Offline




Beiträge: 4.020

05.07.2010 12:52
Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Die Hauptpriorität des Chefs der NASA: nationale und internationale Sozialarbeit.

--
La función didáctica del historiador está en enseñarle a toda época que el mundo no comenzó con ello. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

05.07.2010 13:14
#2 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Zitat von Gorgasal
Die Hauptpriorität des Chefs der NASA: nationale und internationale Sozialarbeit.


Zitat von NASA-Chef Bolden
... he [Obama] wanted me to find a way to reach out to the Muslim world and engage much more with dominantly Muslim nations to help them feel good about their historic contribution to science, math, and engineering.

Deutlicher, lieber Gorgasal, konnte Obama, der als Kind in Indonesien bekanntlich in der Schule als Moslem geführt wurde und entsprechenden Unterricht erhielt, seine Neigung zum Islam kaum ausdrücken.

Seine Rede in Kairo mag man als opportunistisch und als Propaganda bewerten. Aber wenn er sogar den NASA-Chef beauftragt, den islamischen Nationen ein "gutes Gefühl zu geben", dann zeigt das nicht nur, wie dieser Mann alles durch die politische Brille sieht, sondern es läßt auch erkennen, wie prophetengrün diese Brille gefärbt ist.

Herzlich, Zettel

Kallias Offline




Beiträge: 2.241

05.07.2010 13:31
#3 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Die Anfänge dieser Entwicklung liegen wohl beim Teacher in Space Project ("a NASA program announced by Ronald Reagan in 1984 designed to inspire students, honor teachers, and spur interest in mathematics, science, and space exploration"). Nach dem Tod der ersten Lehrerin im All bei der Challenger-Explosion hatte man dann offenbar lange Zeit andere Sorgen. Doch letztlich braucht man ja Rechtfertigungen für die absurden Kosten der bemannten Raumfahrt. Wissenschaftler sind im Weltraum überflüssig - also laßt uns Völkerverständiger und Jugendinspiratoren dort hochschicken. Das ist soweit durchaus konsequent gedacht; nur wie um alles soll die NASA die Moslems beglücken?

Herzliche Grüße,
Kallias

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2010 14:31
#4 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Zitat von Kallias
..nur wie um alles soll die NASA die Moslems beglücken?

Da kann ich aushelfen:

Eine drehbare Plattform für die ISS, mit automatischer Ausrichtung, eingebauter Muezzinfunktion und entsprechenden Haltevorrichtungen wäre wohl das Wichtigste. Eine der verfügbaren Schleusen würde sich doch sicher als getrennter Gebetsraum gut eignen.

Auf eine schöne Kuppel (Tranquillity) muß auch nicht verzichtet werden, eventuell wäre eine Umwidmung möglich, entsprechende Präzedensfälle gibt es ja bereits. Ein Minarett wäre mit der bewährten Gitterwerktechnik sicher auch leicht realisierbar, aber notfalls würde ein Bajonett als Symbol auch ausreichen.

Und zur Vervollständigung natürlich noch ein kleiner Flaggenvorrat aller verdächtigen Länder in ausreichender Stückzahl in einem der bisher ungenützten Gerätekontainer. Eine ISS-kompatible Zerstörungsmethode müßte allerdings noch entwickelt werden, denkbar wäre aber u.U. der Einsatz dieser kleinen Schmelzöfen, die für Werkstoffexperimente bestimmt sind.

Dieser kleine Umbau der ISS würde doch sicher einen weiteren Betrieb der Shuttles für mindestens 5 Jahre rechtfertigen, somit wäre dann wirklich allen geholfen.

Herzlich, Ungelt

EDIT: "als Symbol" eingefügt

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

05.07.2010 16:28
#5 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Zitat von Kallias
nur wie um alles soll die NASA die Moslems beglücken?


Pragmatische Antwort: Soll und wird sie gar nicht.
Da hat der NASA-Chef dem wichtigsten islamischen Medium halt etwas Honig ums Maul geschmiert.

Kallias Offline




Beiträge: 2.241

05.07.2010 17:29
#6 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Zitat von Ungelt
EDIT: "als Symbol" eingefügt

"Symbol" ist das richtige Stichwort. So kann es die NASA machen:

Der erste Astronaut war bekanntlich kein Geringerer als der Prophet selbst. "Mi'radsch" wäre demnach ein sehr geeigneter Name für eine neue Generation von Raumschiffen der NASA. Um zugleich in der Genderfrage voranzukommen und dem Vorurteil einer angeblichen "Frauenfeindlichkeit" des Islams entgegenzuwirken, könnte man Ihre Raummoschee beispielsweise nach Al-Ijliya, der Erbauerin von Astrolabien, nennen; die Namen der Mathematikerinnen Labana von Cordoba und Sutaita al-Mahamali ließen sich bestimmt ebenfalls irgendwie einsetzen zur großen Freude der Muslime. (Vgl. S. Al-Hassani, Women's contribution to Classical Islamic Civilisation.)

Salam,
Kallias

Nepumuk Offline



Beiträge: 86

05.07.2010 21:32
#7 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Sollte dies wirklich die Hauptaufgabe der NASA sein, so zeigt sich vor allem gutmenschliche Arroganz. Oder wieso muss man den ganzen Nationen helfen sich gut zu fühlen bezüglich ihrer historischen Rolle in Mathematik und Ingenieurswissenschaften.

Als zweites wäre anzumerken, dass die muslimische Welt aufhören sollte in der Vergangenheit zu leben und großen wissenschaftlichen Zeiten und heroischen Epochen hinterher zu trauern. Sondern endlich nach vorne schauen und anfangen wenigstens in diesem Jahrhundert auf den oben genannten Gebieten etwas zu leisten, nachdem sie das 20. Jahrhundert weitgehend ungenutzt verstreichen lies.

Pirx Offline



Beiträge: 92

06.07.2010 10:11
#8 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Zitat von R.A.
Pragmatische Antwort: Soll und wird sie gar nicht.
Da hat der NASA-Chef dem wichtigsten islamischen Medium halt etwas Honig ums Maul geschmiert.



Aber auch wenn er nur übertrieben hat; auch die anderen Aufgaben wären eher für eine PR-Agentur geeignet als für eine Raumfahrtbehörde.

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2010 12:08
#9 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Zitat von Kallias
Der erste Astronaut war bekanntlich kein Geringerer als der Prophet selbst.... (Vgl. S. Al-Hassani, Women's contribution to Classical Islamic Civilisation.)
Salam,
Kallias

Danke für die interessanten Links.

Wie weit die Informationen in "Women's Contribution to Classical Islamic Civilisation: Science, Medicine and Politics" zutreffen, traue ich mich nicht ernsthaft zu beurteilen. Es kommt mir bei solchen Quellen aber immer in den Sinn, wie uns in meiner Jugend immer erzählt wurde, daß die allermeisten Entdeckungen und Erfindungen russischen Ursprungs sind.

Das war natürlich auch ein sehr dankbares Thema, um sich über den "sozialistischen Bruder" lustig zu machen: "Weißt du schon, daß die Roentgenstrahlen eigentlich eine alte russische Erfindung sind?" - "Nein?" - "Aber natürlich, es ist erwiesen, daß der russische Muschik Sergej Grischin schon im Jahr 1982 seine Frau um seine Hütte jagte und schrie 'ich kann dich durchschauen, du Schlampe' "

Und so beschleicht mich zeitlebens bei solchen Listen immer ein gewisser Zweifel..
Na zdorovje, Ungelt

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.020

11.07.2010 22:23
#10 RE: Gorgasals Kleinigkeiten: Sozialarbeitersprech bei der NASA Antworten

Ein netter Cartoon zum Thema (anklicken zum Vergrößern):
http://www.powerlineblog.com/archives/2010/07/026722.php

--
La función didáctica del historiador está en enseñarle a toda época que el mundo no comenzó con ello. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz