Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.071 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.08.2010 17:53
Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

Auch in Frankreich gibt es - und zwar schon längere Zeit - eine Debatte über Einwanderung und Integration bzw. Assimilation. Aber das ist wirklich eine Debatte, während die bisherigen Reaktionen auf die Thesen Sarrazins (mit ganz wenigen Ausnahmen) alle Merkmale der Verdrängung des Problems zeigen.

Garniert mit persönlicher Diffamierung des Ketzers. Das ist ja nicht selten eine Begleiterscheinung von Verdrängung: An die Stelle der rationalen Bewältigung eines Problems tritt dessen affektive Zurückweisung.

dirk Offline



Beiträge: 1.538

26.08.2010 18:23
#2 RE: Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

Sagen Sie, das Interview ist ja schrecklich zu lesen, ist Herr Ulrich so dumm oder ist es Taktik von ihm, um Sarrazin zu provozieren? Da würde man ja fast antworten, dass er doch besser Gärtner geworden wäre.

Herr Offline




Beiträge: 406

26.08.2010 18:49
#3 RE: Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

Zitat von Die Zeit
ZEIT: Die »unten« sind dümmer als die »oben«? Der Arbeiter ist dümmer als der Direktor?

Sarrazin: Das ist eine polemische Frage. Sie müssen schon auf dem Niveau meines Buches argumentieren.


Symptomatisch für das, was hierzulande pc ist. S. traut sich nicht mal, diese Frage offen zu beantworten. Aber sollte es nicht selbstverständlich sein, dass der Direktor klüger ist als der Arbeiter?

Danke für den Hinweis! Zeit-online liest man ja sonst eher nicht ;)

FHoffmann Offline



Beiträge: 7

26.08.2010 18:51
#4 RE: Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

Merkwürdig...
Das gleiche Interview erscheint wortwörtlich im heutigen Tagesspiegel.
http://www.tagesspiegel.de/politik/es-gi...ts/1911556.html
Nur der Titel ist anderslautend.
Soviel zur Pressevielfalt.
Grottenschlecht ist es hier wie da.
Grüße

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

26.08.2010 19:15
#5 RE: Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

Zitat von FHoffmann
Merkwürdig...
Das gleiche Interview erscheint wortwörtlich im heutigen Tagesspiegel.
http://www.tagesspiegel.de/politik/es-gi...ts/1911556.html
Nur der Titel ist anderslautend.


Das ist einfach zu erklären, lieber FHoffmann: Der "Tagesspiegel" kooperiert mit der "Zeit"; beide betreiben gemeinsam "Zeit-Online".

Herzlich, Zettel

PS: Willkommen im kleinen Zimmer!

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

26.08.2010 21:27
#6 RE: Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

TV-Tipp: Laut tvtv.de und einer Radioankündigung strahlt der rbb heute von 22:45-23:00 Uhr ein Interview mit Thilo Sarrazin zu seinem neuen Buch aus.

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.020

26.08.2010 22:07
#7 RE: Gedanken zu Frankreich (35): Sarkozy und Sarrazin Antworten

Zitat von dirk
Sagen Sie, das Interview ist ja schrecklich zu lesen, ist Herr Ulrich so dumm oder ist es Taktik von ihm, um Sarrazin zu provozieren?


Ein Zitat aus der Einleitung des Interviews:

Zitat
Thilo Sarrazin wurde mit seinem Buch in anderen Zeitungen vorabgedruckt, teilweise vorab gefeiert, hier bekommt er Kontra, zwei Stunden lang, er hält was aus.


An mir müssen all die Zeitungen vorüber gegangen sein, in denen Sarrazin "gefeiert" wurde.

Oder Zeit-online will sich als die letzten Verteidiger des Anstandes gerieren, das einzige Organ, in dem Herr Sarrazin noch "Kontra bekommt".

--
La función didáctica del historiador está en enseñarle a toda época que el mundo no comenzó con ello. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz