Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.533 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
C. Offline




Beiträge: 2.639

17.09.2010 13:16
#26 Ätschebätsch:Mehrheit der Deutschen findet CDU zu konservativ Antworten

meint ein Mathegenie bei SpOn, das über seine Probleme mit absoluten und relativen Mehrheiten reden möchte:

Zitat von Mathegenie
Demnach sind 37 Prozent der Meinung, dass die CDU mit ihren heutigen politischen Standpunkten zu konservativ aufgestellt ist. Die Gegenposition nehmen 32 Prozent ein. Sie finden, dass die Christlich Demokratische Union zu wenig konservativ ist. 15 Prozent denken, dass sich die Partei genau richtig positioniert.



47% der Befragten sind also der Meinung, dass die CDU zu wenig oder gerade richtig konservativ ist, die Mehrheit von 37% ist anderer Meinung.

Bei den befragten CDU-Anhängern sieht es noch übler aus, eine Mehrheit von 20% empfindet die CDU als zu konservativ, währen eine Minderheit von einem Drittel die CDU als zu wenig konservativ ansieht. Für 48 Prozent der CDU Anhänger ist es gerade richtig oder egal oder sie haben keine Meinung oder wollten sich aus anderen Gründen nicht äußern.

Was mich bei der Umfrage allerdings erstaunt (oder auch nicht), ist der Umstand, dass sich der Anteil der Grundgesamtheit, der die CDU als zu wenig konservativ erachtet nicht sehr von den CDU Anhängern unterscheidet, die auch diesen Eindruck haben.

Natürlich könnte sich ein SPD-Anhänger eine noch konservativere CDU wünschen, damit das Feindbild wieder stimmt, aber ich will die Anhänger der SPD nicht überschätzen. Ich vermute, das hier die Gruppe der Nichtwähler, "die sonst kein Bedürfnis hat sich zu artikulieren" (H.Welzer) sich artikuliert hat, weil sie mal gefragt wurde.

Laut Frankfurter Rundschau sind das allerdings viel zu viele, Holger Schmale ist sich nur noch nicht schlüssig ob sie ins Umerziehunglager abgeschoben werden oder an der nächsten Laterne erhängt werden sollen

Weg mit den Konservativen

Zitat von Staatssicherheit
Wenn die Konservativen verschwänden, wäre das kein großer Verlust. In ihrer Verblendung beförderten sie Bildungsmisere und Ausländerverachtung.



Nachtrag um 13:45 Der Focus bringt es noch besser auf den Punkt: Deutsche halten CDU für zu konservativ und gibt gleich die richtigen Tipp: Auch bei ihren eigenen Wählern hat die CDU noch Nachholbedarf: Jeder Fünfte findet seine Partei zu konservativ.. Die CDU wird sicherlich noch nachholen die anderen 80% zu verprellen.

Es muss ein Journalisten-Gen geben.

Hier spricht nicht das bürgerliche, politische Subjekt oder der demokratische Idealbürger, der für das eintritt, was er denkt.

(laut Harald Welzer)


http://www.iceagenow.com/

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

17.09.2010 13:32
#27 RE: Ätschebätsch:Mehrheit der Deutschen findet CDU zu konservativ Antworten

Zitat von Holger Schmale
Weg mit den Konservativen. Wenn die Konservativen verschwänden, wäre das kein großer Verlust.


Man ersetze da einmal "Konservative" durch "Linke", "Grünwähler", "Migranten" und lasse sich das auf der Zunge zergehen. Ich bin mir sicher, dass all die Sarrazin-Angreifer sich jetzt auf Schmale und seine menschenverachtenden Äußerungen einschießen werden.

--
La función didáctica del historiador está en enseñarle a toda época que el mundo no comenzó con ello. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.923

17.09.2010 13:37
#28 RE: Ätschebätsch:Mehrheit der Deutschen findet CDU zu konservativ Antworten

Also ich sehr vor allem die CSU als Hort des Patriachats und der Reaktion:

Zitat
Bei der Frauenquote gehe es nicht nur um die Interessen der Frauen, sagte Merk weiter. Diese sei auch wichtig, „weil sich diese Partei modern aufstellen muss.“


http://www.focus.de/politik/weitere-meld...aid_552867.html

Gruß Petz

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.923

17.09.2010 13:43
#29 RE: Ätschebätsch:Mehrheit der Deutschen findet CDU zu konservativ Antworten

Zitat von Gorgasal

Zitat von Holger Schmale
Weg mit den Konservativen. Wenn die Konservativen verschwänden, wäre das kein großer Verlust.


Man ersetze da einmal "Konservative" durch "Linke", "Grünwähler", "Migranten" und lasse sich das auf der Zunge zergehen. Ich bin mir sicher, dass all die Sarrazin-Angreifer sich jetzt auf Schmale und seine menschenverachtenden Äußerungen einschießen werden.




Und die Leserkommentare bestätigen unser Diskussionsthema aus dem anderen Thread. Am besten gefällt mir

Zitat von Kommentator'bakunin'
im übrigen sind ihre ansichten die eines obrigkeitshörigen, flachköpfigen,ewiggestrigen machtopportunisten.



Gruß Petz

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz