Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.911 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2
Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

02.11.2010 15:27
#26 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Muyserin
Als eine des Spanischen nicht mächtige Italianistin frage ich mich, warum in Ihrer Signatur vor "tarea" kein bestimmter Artikel steht.


"Es tarea" ist eine im Spanischen gar nicht unübliche Konstruktion; Google findet für den String "es tarea" ungefähr 8.360.000 Ergebnisse. Vergleiche die deutsche Konstruktion "es ist Pflicht". Mit ser gibt es noch einige ähnliche Ausdrücke, beispielsweise "es cuestión", meistens "es cuestión de", "es ist eine Frage von".

--
La historia claramente demuestra que gobernar es tarea que excede la capacidad del hombre. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

02.11.2010 15:47
#27 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von R.A.

Zitat von Zettel
Obama wird großes Glück haben, wenn nicht noch in seiner Amtszeit der Nahe Osten explodiert, aufgrund seiner Politik des Rückzugs und der Beschwichtigung.


Meine Befürchtung ist: Er wird dieses Glück haben. Weil die Islamisten erst einmal noch die Zeit nutzen, um sich neu aufzustellen und zu verstärken. Da wird es natürlich Angriffe geben, aber noch nicht in einer Stärke, die im Westen nach Reaktionen verlangt.



Ich glaube, lieber R.A., gar nicht, daß der Westen im Nahen Osten noch viele Möglichkeiten zu Reagieren hat. Obama ist entschlossen, alle jetzt noch verbliebenen US-Truppen bis Ende 2011 aus dem Irak abzuziehen. Spätestens dann wird dort der Bürgerkrieg beginnen, vermutlich schon früher. Ich bin da deshalb so sicher, weil mit der Verbrüderung zwischen Maliki und al-Sadr die Kooperation zwischen Schiiten und Sunniten gescheitert ist; Maliki hat sich ins Lager der vom Iran gesteuerten Scharfmacher begeben. Damit sind die Sunniten existentiell bedroht und werden sich zu wehren versuchen.

Zitat von R.A.
Richtig um die Ohren fliegen wird das dann seinem Nachfolger (der im Zweifelsfall eben nicht als Softie angetreten ist). Und dann werden die Linken sich wieder bestätigt fühlen: Beim friedlichen Obama war alles gut, aber der alleine die Wahl eines "Hardliners" als Nachfolger hat dann Kriege provoziert ...


Ich frage mich, was ein Republikaner, der im Januar 2013 sein Amt antreten würde (hoffentlich nicht Palin, sondern vielleicht Huckabee oder auch Romney), noch machen kann. Mit Truppen zurück in den Irak? Ausgeschlossen. Eine Intervention im Iran? So gut wie ausgeschlossen, schon weil dieser mit der Machtübernahme im Irak zur Vormacht des Nahen Ostens aufgerückt sein wird.

Obama hat aus meiner Sicht den amerikanischen Einfluß im Nahen Osten verspielt. Israel ist jetzt auf sich selbst gestellt.

Herzlich, Zettel

Colombia Offline



Beiträge: 118

02.11.2010 15:56
#28 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Gorgasal

Zitat von Muyserin
Als eine des Spanischen nicht mächtige Italianistin frage ich mich, warum in Ihrer Signatur vor "tarea" kein bestimmter Artikel steht.


"Es tarea" ist eine im Spanischen gar nicht unübliche Konstruktion; Google findet für den String "es tarea" ungefähr 8.360.000 Ergebnisse. Vergleiche die deutsche Konstruktion "es ist Pflicht". Mit ser gibt es noch einige ähnliche Ausdrücke, beispielsweise "es cuestión", meistens "es cuestión de", "es ist eine Frage von".




Und wenn schon ein Artikel vor tarea, dann doch einen unbestimmten und keinen bestimmten (una tarea). Regieren ist ja sicher nicht die einzige Aufgabe, welche die Fähigkeiten des Menschen überschreitet, oder?

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

02.11.2010 16:20
#29 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Colombia

Zitat von Gorgasal

Zitat von Muyserin
Als eine des Spanischen nicht mächtige Italianistin frage ich mich, warum in Ihrer Signatur vor "tarea" kein bestimmter Artikel steht.


"Es tarea" ist eine im Spanischen gar nicht unübliche Konstruktion; Google findet für den String "es tarea" ungefähr 8.360.000 Ergebnisse. Vergleiche die deutsche Konstruktion "es ist Pflicht". Mit ser gibt es noch einige ähnliche Ausdrücke, beispielsweise "es cuestión", meistens "es cuestión de", "es ist eine Frage von".



Und wenn schon ein Artikel vor tarea, dann doch einen unbestimmten und keinen bestimmten (una tarea).



Völlig richtig, das wollte ich auch noch bringen, habe es dann vergessen...

Zitat von Colombia
Regieren ist ja sicher nicht die einzige Aufgabe, welche die Fähigkeiten des Menschen überschreitet, oder?


In der Tat. Regelmäßigen Foranten werden sicher noch weitere Beispiele einfallen...

--
La historia claramente demuestra que gobernar es tarea que excede la capacidad del hombre. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Muyserin Offline




Beiträge: 110

02.11.2010 19:28
#30 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

[Zitat von Colomba - wie macht man das, dass das automatisch eingefügt wird, von wem das Zitat ist? Ich habe es weiter oben gesehen.]

Zitat
Und wenn schon ein Artikel vor tarea, dann doch einen unbestimmten und keinen bestimmten (una tarea). Regieren ist ja sicher nicht die einzige Aufgabe, welche die Fähigkeiten des Menschen überschreitet, oder?



So ist es sicherlich richtig, aber man kann es doch auch so verstehen wie ich, als ich mir in meinem des Spanischen nicht kundigen Hirn zusammenreimte, das Regieren sei die (d.h. die eine) Aufgabe, die den Menschen überfordere. Oder?

--
Journal ohne Ismus … lauter gute Nachrichten

stefanolix Offline



Beiträge: 1.959

02.11.2010 19:46
#31 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Muyserin
[Zitat von Colomba - wie macht man das, dass das automatisch eingefügt wird, von wem das Zitat ist? Ich habe es weiter oben gesehen.]


Rechts unter dem Antwortfeld ist ein Link "Diesen Beitrag zitieren". JavaScript muss dafür aktiviert sein.
HTH, Stefan ;-)

stefanolix Offline



Beiträge: 1.959

02.11.2010 19:47
#32 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Muyserin
[Zitat von Colomba - wie macht man das, dass das automatisch eingefügt wird, von wem das Zitat ist? Ich habe es weiter oben gesehen.]


Rechts unter dem Antwortfeld ist ein Link "Diesen Beitrag zitieren". JavaScript muss dafür aktiviert sein.
HTH, Stefan ;-)

Muyserin Offline




Beiträge: 110

02.11.2010 19:54
#33 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Ah! Jetzt sehe ich es auch. Danke.

Ich könnte ja jetzt erstaunt tun und sagen: „Du, hier?“ Aber ich bin ja erst durch Dich hier gelandet. :)

Eine Entschuldigung an alle alten Forums-Hasen, die über so viel Newbie-Blödheit schon den Kopf schütteln.

--
Journal ohne Ismus … lauter gute Nachrichten

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

02.11.2010 20:29
#34 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Muyserin

Zitat
Und wenn schon ein Artikel vor tarea, dann doch einen unbestimmten und keinen bestimmten (una tarea). Regieren ist ja sicher nicht die einzige Aufgabe, welche die Fähigkeiten des Menschen überschreitet, oder?


So ist es sicherlich richtig, aber man kann es doch auch so verstehen wie ich, als ich mir in meinem des Spanischen nicht kundigen Hirn zusammenreimte, das Regieren sei die (d.h. die eine) Aufgabe, die den Menschen überfordere. Oder?



Könnte man... wenn da ein la stünde. "Es tarea" ist in der Tat unbestimmt, das ist erst einmal eine (unter potenziell vielen) Aufgaben.

Wir hatten vor kurzem schon eine Diskussion über die Übersetzbarkeit von Dávila-Aphorismen, schön zu sehen, dass das noch mehr Leute interessiert

--
La historia claramente demuestra que gobernar es tarea que excede la capacidad del hombre. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

02.11.2010 20:36
#35 RE: Zitat des Tages:Niedergang der USA Antworten

Zitat von Gorgasal
"Es tarea" ist in der Tat unbestimmt, das ist erst einmal eine (unter potenziell vielen) Aufgaben.


Das hat das Spanische aus dem Lateinischen übernommen oder richtiger beibehalten, wo es ja überhaupt keine Artikel gibt, also auch nicht den Unterschied zwischen bestimmtem und unbestimmtem Artikel.

Der bestimmte Artikel in den romanischen Sprachen - le, la, el, il usw. - ist, wenn ich mich recht erinnere, aus ille, illa, illud hervorgeganen, was "jener, jene, jenes" bedeutet. Man hat das dann mit dem Substantiv verbunden, so wie Kinder gern nicht von Oliver und Kerstin sprechen, sonder von "dem Oliver" und "der Kerstin".

Und der unbestimmte Artikel ist natürlich das lateinische unus, una, unum, was aber dort eben kein Artikel ist, sondern ein Zahlwort.

Herzlich, Zttel

Seiten 1 | 2
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz