Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.632 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

25.11.2010 12:26
Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Während ich diesen Artikel schrieb, blickte ich aus dem Fenster meines Arbeitszimmers auf das Feld, das sich unter dem leise rieselnden Schnee allmählich von grün zu weiß färbte.

C. Offline




Beiträge: 2.639

25.11.2010 13:36
#2 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat von Klimatist
Vladimir Petoukhov vom PIK warnt davor, sich vom Klimawandel nur warme Sommer und milde Winter zu erhoffen: „Harte Winter wie der des vergangenen Jahres oder jener 2005/06 widersprechen nicht dem Bild globaler Erwärmung, sondern vervollständigen es eher.“



http://www.suedkurier.de/freizeit/winter...t416026,4596561

Ignoranz ist Stärke

http://www.iceagenow.com/

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

25.11.2010 13:38
#3 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Ich weiß nicht wieviele Kubikmeter Schnee ich im letzten Winter gegen den Willen Mojib Latifs weggeschaufelt habe, dabei war das doch lediglich ein "Kaltwinter". Angeblich droht uns ja dieses Mal sogar ein "Strengwinter" ... das wird dann erst richtig lustig.

Zitat von Kais Kolumne auf wetter.com
Jetzt aber bahnt sich eine gigantische Großwetterlagenkonstellation an, die sich ihresgleichen nur in wenigen Wintern findet, und zwar in den kältesten Wintern des vergangenen Jahrhunderts! (...) Eine solche Extremlage finden wir beispielsweise im eisigen Kriegswinter 1940... (...) Solche oder ähnliche Wetterlagen finden wir übrigens in allen Streng- und Eiswintern, so auch im letzten Jahrhundert-Winter 1962/63!



Sei es wie es sei. Mich interessiert eigentlich immer nur genau das Wetter, welches gerade vor der Tür herrscht. Ob da nun gerade die einen oder die anderen Vorab-Warner mehr Gehör finden ist letztlich auch egal, da man eh nur reagieren kann.
Aber einen Winterwunsch habe ich. Mögen Grüne-Parteizentralen und das PIK bitte mit eingefrorener Heizungsanlage bis zur Unzugänglichkeit zuschneien, und, ja auch für die Weltklima-Kontrollzentrale hoffe ich, dass Mutti vorausschauend schon ganz viele warme Pullover gestrickt hat.

Beste Grüße, Calimero

P.S. Auch vor meinem Arbeitszimmer rieselt's leis'

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

25.11.2010 13:43
#4 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat von C.
[quote="Klimatist"]Vladimir Petoukhov vom PIK warnt davor, sich vom Klimawandel nur warme Sommer und milde Winter zu erhoffen: „Harte Winter wie der des vergangenen Jahres oder jener 2005/06 widersprechen nicht dem Bild globaler Erwärmung, sondern vervollständigen es eher.“


Ja, diese Dialektik habe ich auch schon gelesen.

Drum habe ich mich gefreut, dear C., dieses alte Zitat von Latif zu finden. Denn da verkündet er ja als Tatsache, daß die Winter bei uns milde und regenreich werden.

"Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben", das ist doch einmal eine falsifizierbare Aussage.

Vermutlich gibt es Modellvarianten, die ohne mit der Wimper zu zucken auch eine neue Eiszeit als Ergebnis des Treibhauseffekts vorhersagen (Sagen wir: Er killt den Golfstrom, und schon wird es in Europa elend kalt).

Oder was immer. Das ist ja das Schöne an solchen Modellen mit sehr, sehr vielen freien Parametern, daß man sie nicht widerlegen kann.

Herzlich, Zettel

C. Offline




Beiträge: 2.639

25.11.2010 14:20
#5 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat von Herr Latif
"Durch den Einfluss des Menschen werden die Temperaturen bei uns mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent noch weiter steigen",



Dann sollten wir uns über diese 5 % unterhalten.

Ist diese Aussage richtig:"Durch den Einfluss des Menschen werden die Temperaturen bei uns mit einer Wahrscheinlichkeit von 5 Prozent sinken?"

oder eher diese:"Ohne Einfluss des Menschen werden die Temperaturen bei uns mit einer Wahrscheinlichkeit von 5 Prozent sinken?"

Gibt es eigentlich ein Klimamodell, an dem ich erkennen kann, wie sich das Klima ohne Existenz des Menschen entwickelt hätte?

http://www.iceagenow.com/

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

25.11.2010 14:32
#6 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat von Calimero
Mögen Grüne-Parteizentralen und das PIK bitte mit eingefrorener Heizungsanlage bis zur Unzugänglichkeit zuschneien, ...


Heizungsanlage?
Das wäre aber skandalöse Heuchelei.
Man kann ja wohl selbstverständlich voraussetzen, daß Grüne und PIK nur im Passivhausstandard wohnen und arbeiten.

Meyer2 ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2010 22:01
#7 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten
Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

20.12.2010 17:44
#8 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Und noch ähnliche Zitate von englischen Klimaforschern aus dem Jahr 2000:

Zitat von The Independent, 20.03.2000
According to Dr David Viner, a senior research scientist at the climatic research unit (CRU) of the University of East Anglia,within a few years winter snowfall will become "a very rare and exciting event".

"Children just aren't going to know what snow is," he said.


http://www.independent.co.uk/environment...ast-724017.html

Also, meine Kinder haben schon eine sehr gute Vorstellung davon, was Schnee ist. Das ist das weiße Zeug, das Papa seit Ende November fast jeden Morgen wegschippt.

Link via http://faustasblog.com/?p=24390

--
La historia claramente demuestra que gobernar es tarea que excede la capacidad del hombre. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

20.12.2010 17:47
#9 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat
Das ist das weiße Zeug, das Papa seit Ende November fast jeden Morgen wegschippt.


Falsch, das ist der vorhergesagte Regen, der Deutschland in eine Steppe verwandeln wird, nur im falschen Aggregatzustand! Further research will be necessary...

Herzlich, Thomas

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

20.12.2010 17:55
#10 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat von Gorgasal
Also, meine Kinder haben schon eine sehr gute Vorstellung davon, was Schnee ist. Das ist das weiße Zeug, das Papa seit Ende November fast jeden Morgen wegschippt.


Da bin ich altmodisch - im Zweifelsfall schippen bei uns die Kinder ;-)

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

20.12.2010 21:51
#11 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Zitat von R.A.

Zitat von Gorgasal
Also, meine Kinder haben schon eine sehr gute Vorstellung davon, was Schnee ist. Das ist das weiße Zeug, das Papa seit Ende November fast jeden Morgen wegschippt.


Da bin ich altmodisch - im Zweifelsfall schippen bei uns die Kinder ;-)



Das ist auch mein Ziel. Aber erst in ein paar Jahren.

--
La historia claramente demuestra que gobernar es tarea que excede la capacidad del hombre. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Ecki ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2010 19:49
#12 RE: Zitat des Tages: Winter ade Antworten

Jeder Wahrsager, Kartenleser und Schwebefritze würde beschämt den Beruf wechseln. Aber Meteorologen scheint einfach NICHTS peinlich zu sein.

Die größeren Zusammenhänge zu erkennen, ist uns Menschen nicht immer gegeben aber bei mir stellte sich angesichts der Justizposse um den Wettermoderator Kachelmann bereits eine Ahnung ein, der liebe Gott könne an ihm exemplarisch alle Sünden der Klima-Apokalyptiker in persona hiobsgleich bestrafen. :-)

Was aber die Leute gemeiniglich das Schicksal nennen, sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.
(Arthur Schopenhauer - Aphorismen zur Lebensweisheit)

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz