Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 811 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.01.2011 12:09
Zitat des Tages: Lage in Tunesien antworten

Es ist eine triviale Wahrheit, daß man nie sagen kann, wohin eine Revolution sich entwickeln wird. Der große linke Publizist Jean Daniel warnt vor einer verhängnisvollen Entwicklung der Lage in Tunesien.

Falls jemand seinen Artikel nachliest: Dort wird Bizerta (frz. Bizerte) aufgrund eines Druckfehlers als "Tizerte" bezeichnet.

patzer Offline



Beiträge: 359

16.01.2011 12:31
#2 RE: Zitat des Tages: Lage in Tunesien antworten

immer bedenken sollte man die simple tatsache,dass tunesien unter kontrolle ben alis bzw. dessen familie zwar korrupt,aber vergleichsweise(mit anderen nordafr. staaten)sehr erfolgreich ist.ob der relative wirtschaftliche erfolg nach der,insbesondere von der linken presse bejubelten,revolutionsähnlichen umwälzung bestand haben wird,erscheint mir sehr fraglich.
gruß patzer

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.01.2011 18:53
#3 RE: Zitat des Tages: Lage in Tunesien antworten

Zitat von patzer
immer bedenken sollte man die simple tatsache,dass tunesien unter kontrolle ben alis bzw. dessen familie zwar korrupt,aber vergleichsweise(mit anderen nordafr. staaten)sehr erfolgreich ist.ob der relative wirtschaftliche erfolg nach der,insbesondere von der linken presse bejubelten,revolutionsähnlichen umwälzung bestand haben wird,erscheint mir sehr fraglich.


Das sehe ich auch so. Tunesien hat unter Ben Ali große wirtschaftliche Fortschritte gemacht. Daß es dennoch viel Unmut gibt, hat u.a. mit dem Problem vieler arabischer Länder zu tun: Es gibt einen youth bulge, vor allem von relativ gut ausgebildeten jungen Leuten, die keine ihrer Ausbildung angemessene Beschäftigung finden. Sie sind eine wesentliche Zielgruppe der Islamisten.

Frankreich ist übrigens in einer zunehmend schwierigen Lage. Man hatte zunächst auf Ben Ali gesetzt und war von dessen plötzlicher Flucht offenbar völlig überrascht. Jetzt schlägt die französische Außenministerin möglichst schnelle freie Wahlen vor. Die natürlich das Risiko einer Entwicklung wie in Algerien bergen: Dort war die FIS bei relativ freien Wahlen erfolgreich gewesen, worauf der zweite Wahlgang abgesagt wurde. Das war der Beginn des blutigen Bürgerkriegs (das Jahr müßte ich nachsehen).

Alliot-Marie wurde von der Linken heftig kritisiert, weil sie Ben Ali am 11. Januar Hilfe angeboten hatte. Man kann das in den Kommentaren zu dem verlinkten Artikel nachlesen.

Ob die Linke in Frankreich mit einem islamistischen Tunesien glücklich wäre? Man könnte es manchmal wirklich glauben.

Herzlich, Zettel

Thomas Pauli Offline




Beiträge: 1.486

16.01.2011 20:27
#4 RE: Zitat des Tages: Lage in Tunesien antworten

Lieber Zettel,

mich wundert, daß Ben Ali überhaupt geflohen ist. Ein paar Straßenunruhen können das m.E. kaum bewirken, oder? Vielleicht ist es doch ein Militärputsch.

Herzlich, Thomas

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.01.2011 21:54
#5 RE: Zitat des Tages: Lage in Tunesien antworten

Zitat von Thomas Pauli
mich wundert, daß Ben Ali überhaupt geflohen ist. Ein paar Straßenunruhen können das m.E. kaum bewirken, oder? Vielleicht ist es doch ein Militärputsch.


Jedenfalls könnte es sein, daß das Militär ihn hat fallenlassen. Laut New York Times geht das Gerücht um, daß General Rachid Ammar, der Oberbefehlshaber des Militärs, Ben Alis Befehl verweigert hätte, auf Demonstranten zu schießen.

Im Bericht der Washington Post geht es vor allem um die Auswirkungen auf die arabischen Länder, die alle ähnlich autoritär regiert werden wie bisher Tunesien. Es wird von einem Domino-Effekt gesprochen.

Daß die USA des Präsidenten Obama zunehmend als Machtfaktor ausfallen, könnte aus meiner Sicht leicht zu einer so gründlichen Umgestaltung des Nahen Ostens führen, wie Osteuropa sie 1989 erlebt hat.

Kaum jemand rechnet noch mit den USA als Ordnungsmacht; die bisherige Ordnung hing aber entscheidend von ihnen ab.

Die größten Sorgen dürfte man sich in Jerusalem machen.

Herzlich, Zettel

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen