Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 333 mal aufgerufen
 Pro und Contra
WasIstLiberal? ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2011 06:45
Wie lange hält der EFSF III antworten

Wenn ich mich recht erinnere fing es mit 109 Mrd an (ca 1/3) des Haushalts vor ungefähr einem Jahr also Laufzeit 1 Jahr, und ca 5% der derzeitigen Verschuldung.
Am 29.09.2011 ging es um eine Deutsche "Haftungssumme" von 210 Mrd (ca 2/3) des aktuellen Haushalts Laufzeit also gerade mal ein Monat, es handelt sich her schon um 10 % der aktuellen Schulden des Bundes.
Nun geht es um einen Hebel im Bereich umd 5 Also praktische Haftungssummen von 1 Billion 3 - 5 Haushalte und oder 50 % der derzeitigen Verschuldung von Deutschland. ganz grob haben wir also folgende Reihe 10, 20, 40 Also wird sich EFSF IV so um die 80 bewegen oder anders herum ca 1,6 Billionen.... Liest man in "this" tims is different ist der durchschnittliche Schuldenanstieg für Staaten bei der "Rettung von Banken" um die 90 %... Derzeit retten wir ja vorerst nur "Staaten" steht man denen den gleichen "Wert zu" reden für über eine Erhöhung der Staatsschulden umd 3.2 Billionen und oder schlappen 160% vom derzeitigen Stand.


Es ist wahrscheinlich ein mathematisches Wunder oder auch mechanisches, daß behauptet wird die Höchsthaftungsssummme beliefe sich weiterhin auf 210 Mrd. Soll sich jeder Seine Gedanken machen. Ich für mich würde von einer von der EFSF begebenen Anleihe weit entfernt halten, was Sie machen ist Ihre Entscheidung.

C. Offline




Beiträge: 2.639

28.10.2011 10:10
#2 RE: Wie lange hält der ESFS III antworten

Ich sehe das laienhaft als nicht so problematisch, da Deutschland mit etwas haftet, dass es eh nicht hat oder besser ausgedrückt nur virtuell haftet, mit seiner noch vorhandenen guten Kreditwürdigkeit. Um wirklich materiell haften zu können, müsste vorher die bereits angelaufenen Staatsschulden abgetragen werden, also erfolgt die Haftung durch Aufnahme neuer Kredite. Das Spiel geht so lange gut wie diese Kredite bedient werden können und die Zinsbelastung nicht den Bundeshaushalt sprengt. Eine nicht so häufig angesprichene Problematik sehe ich darin, dass auch Staaten formell haften, die nicht in der Lage sind haften zu können, wie eben Griechenland. Je geringer die Anzahl der Hafter, desto höher wird bei unveränderter Haftungssumme der Anteil Deutschlands.

Bildlich gesprochen, wir leihen uns günstig Geld, dass wir teuer verleihen und kaufen uns davon ein Eis, verkleckern uns und bekommen dann nicht nur das eis abgenommen, sondern müssen auch noch die Reinigungskosten bezahlen.
Die andere Variante wäre, dass wir uns die Zutaten für das Eis von den Chinesen kaufen lassen, die dafür das Eis so oft kopieren dürfen wie sie wollen.

http://iceagenow.info

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 5.750

09.11.2011 00:27
#3 RE: Wie lange hält der ESFS III antworten

Ein gefährliches Spiel. Bislang machen ja alle Teilnehmer beim großen Roulette gute Miene zum Spiel, weil der Anschein aufrecht erhalten wird, daß die Summen, die als Spieleinsatz auf dem Tisch liegen, von den Mitspielern (den nationalen Wirtschaften oder den einzelnen Notenbanken) oder vom Haus (dem EFSF, dem ESM oder der Gesamtheit der EU-Volkswirtschaften) auch bedient werden könnten, zur Not mit rabiatem Zugriff auf private Rücklagen. So, wie man als Firma oder Sparer verpflichtet ist, für jeden Taler im Soll aufkommen zu müssen, wird auch von den Regierungen erwartet, daß die augelobten Fantastilliarden im Fall des Falles tatsächlich nachgereicht werden können. Wenn der Eindruck entstehen sollte, dass einige oder gar alle Spieler nicht die Absicht haben, für die Schulden einzustehen, fällt das Wettspiel sofort in sich zusammen. Pessimisten wetten seit geraumer Zeit nur noch darauf, in welcher Weise die Vernichtung der Privatvermögen - auch der deutschen - in der Euro-Krise geschehen wird: durch eine einsetzende progressierende Inflation, durch einen Währungsschnitt oder durch Konfiskatorische Maßnahmen, um zumindest den Schein noch aufrechtzuerhalten, man wolle für die Schulden geradestehen. Die Frage nach dem ob erübrigt sich mittlerweile.
Wenn, wie zu erwarten ist, die Deutschen als letzte an der Fiktion "Der Euro ist Europa!" festhalten und dies in teutonischer Manier nach dem Motto "Fiat Eurones et pereat mundus" bis zum bittersten aller möglichen Enden durchziehen, dürfte sich der Dank des Europäischen Restes wohl in der Form äussern: Ihr Deutschen habt es in 100 Jahren geschafft, dreimal den Kontinent in den Abgrund zu reissen. Aus dem Versailler Vertrag habt ihr euch herausgewunden; beim zweiten Mal gab es den Marshall-Plan; da ihr anscheinend unverbesserlich seid, gibt es diesmal keine Nachsicht zu erwarten.

Eierkopp Offline



Beiträge: 174

09.11.2011 09:12
#4 RE: Wie lange hält der ESFS III antworten

Zitat von Ulrich Elkmann
Wenn der Eindruck entstehen sollte, dass einige oder gar alle Spieler nicht die Absicht haben, für die Schulden einzustehen, fällt das Wettspiel sofort in sich zusammen.



Das scheint schon zu passieren. Erst wurde eine Auktion des EFSF gestoppt, und die letzte Auktion hat trotz hoher Zinsen kaum Käufer gefunden.

WasIstLiberal? ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2011 07:26
#5 RE: Wie lange hält der EFSF III antworten

Gibt es irgendwo einen Ausschalter?
http://www.telegraph.co.uk/finance/finan...s-own-debt.html

Also der EFSF kauft seine eigenen Anleihen. Wie armselig ist das denn?

WasIstLiberal? ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2011 10:56
#6 RE: Wie lange hält der EFSF III antworten

Passend heute gefunden das "Wunder" es EFSF
http://www.economonitor.com/blog/2011/11...es-mark-630-44/

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen