Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.418 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

01.03.2012 08:18
Zitat des Tages: Beate Klarsfeld Antworten

Dieses Zitat des Tages stammt von Richard Herzinger; und ich bringe es hauptsächlich, um Sie zur Lektüre des ausgezeichneten Artikels anzuregen, dem ich es entnommen habe.

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

01.03.2012 08:45
#2 Beate aus dem Jungelcamp Antworten

Ein alternerder C-Politiker will mit dem Jungelcamp - pardon - der Kandidatur für das Bundespräsidentenamt nochmal an alte Erfolge anknüpfen. Zur Belustigung des Publikums.

Jim Offline



Beiträge: 36

01.03.2012 09:22
#3 RE: Beate aus dem Jungelcamp Antworten

Wer weiß, vielleicht ohrfeigt sie ja Gysi vor der Bundesversammlung?

Florian Offline



Beiträge: 3.028

01.03.2012 11:55
#4 RE: Zitat des Tages: Beate Klarsfeld Antworten

Bezeichnend ist übrigens auch Frau Klarfelds Begründung, warum sie Präsident Sarkozy unterstützt:
"Er hat mich schon 2 mal empfangen".

Die Frau sehnt sich nach Aufmerksamkeit und wer sie ihr gibt, ist ihr Freund.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

01.03.2012 13:28
#5 RE: Beate aus dem Jungelcamp Antworten

Zitat von Jim
Wer weiß, vielleicht ohrfeigt sie ja Gysi vor der Bundesversammlung?


*lol*

notquite Offline



Beiträge: 506

01.03.2012 18:08
#6 RE: Zitat des Tages: Beate Klarsfeld Antworten

Zitat
Es ist bitter, mit ansehen zu müssen, wie sich Beate Klarsfeld von der Partei "Die Linke" für deren zynische propagandistische Winkelzüge instrumentalisieren lässt.




Als ob die großen Nazi-Entlarver und -Jäger nicht IMMER auch nützliche Idioten des osteuropäischen Kommunismus gewesen wären ... Was Frau Klarsfeld, Wallraff und viele andere vielleicht authentisch als Akte der Aufklärung empfunden haben mögen, waren IMMER auch durch die Kommunisten unterstützte Versuche, den westlichen Feind zu diskreditieren und destabilisieren. Da wurden die Archive gerne geöffnet und wo sie nicht genug hergaben, auch gerne "erweitert". Und Klarsfeld et al., für die ein Kiesinger ein "alter Nazi" war, haben das nur zu gerne genutzt.

Ich sehe diesen angeblichen "Bruch", dass sie sich "nun" "plötzlich und unerwartet" "instrumentalisieren" lässt, überhaupt nicht.

lois jane Offline



Beiträge: 662

01.03.2012 22:30
#7 RE: Zitat des Tages: Beate Klarsfeld Antworten

Zitat
Ihre durchaus berechtigte Enttäuschung freilich, dass sie hierzulande nicht die gebührende offizielle Anerkennung für Ihre Verdienste erhalten hat, scheint sie jedoch blind gemacht zu haben für die falsche Gesellschaft, in die sie sich damit begibt.
...
Beate Klarsfeld scheint diese Kandidatur als so etwas wie die Krönung ihres Lebenswerks anzusehen. Sie ist aber das Gegenteil: Die peinliche Fehlentscheidung einer Frau, die sich - aus Eitelkeit, aus einer irrigen Beurteilung der Partei "Die Linke" heraus, warum auch immer - für ein politisches Engagement entschieden hat, das sie nur diskreditieren kann.



Tja, dann endet wohl ihr politisches Engagement so wie es begonnen hat, mit einer sinnlosen und dummen Aktion einer wohl allzu publicity-geilen Person. Und dann wundert sie sich, daß tatsächliche Verdienste - die allerdings in Frankreich lagen - keine Anerkennung fänden.

"Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande!"
Und nimm den Staat weg, dann bleiben unorganisierte Räuber zurück!

Frank Offline




Beiträge: 187

03.03.2012 18:02
#8 RE: Zitat des Tages: Beate Klarsfeld Antworten

Neueste Entwicklung: Klarsfeld als Agentin von A. Norden?
FAS-Meldung

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...n-11670940.html



und Kiesinger ist nun gerade nicht ein "klassischer Nazi"....Selbst die Wikipedia schreibt

"Im Februar 1933[2] wurde er Mitglied der NSDAP, Mitgliedsnummer 2633930. Er trat nicht in den Nationalsozialistischen Rechtswahrerbund ein und trat bis 1940 trotz seines 1934 abgeschlossenen Assessorexamens nicht in den Staatsdienst ein. Stattdessen begann er eine Tätigkeit als Repetitor und Rechtsanwalt, was ihm ein solides Auskommen ermöglichte. Als er im Jahr 1940 seinen Gestellungsbefehl erhielt, entschloss er sich, um dem Dienst in der Wehrmacht zu entgehen, eine Stellung im Reichsaußenministerium unter v. Ribbentrop anzunehmen. Dort stieg er bis zum stellvertretenden Leiter der Rundfunkpolitischen Abteilung auf, die für die Überwachung und Beeinflussung des ausländischen Rundfunks (siehe auch „Feindsender") zuständig war. Unter anderem war er für die Verbindung zum Reichspropagandaministerium von Joseph Goebbels zuständig, mit dem seine Abteilung Kompetenzstreitigkeiten hatte. Kiesinger blieb bis 1945 Mitglied der NSDAP.

Im späteren Verlauf seiner Karriere wurden seine zumindest anfängliche Zustimmung zur Machtübernahme der Nationalsozialisten sowie seine Karriere im Staatsapparat ab 1940 kritisiert (siehe Absatz im Abschnitt Bundeskanzler). Er selbst beschrieb seine Unterstützung des NS-Regimes später als „nicht aus Überzeugung, nicht aus Opportunismus“, wichtige Ziele der Bewegung seien ihm nicht verwerflich erschienen. Den Judenhass der Bewegung habe er nicht geteilt, aber auch „nicht als ernsthafte Gefahr“ betrachtet.

Für ihn sprach ein 1966 aufgetauchtes Protokoll des Reichssicherheitshauptamtes der SS aus dem Spiegel-Archiv, in dem es heißt, Kiesinger habe während seiner Tätigkeit in der rundfunkpolitischen Abteilung antijüdische Aktionen gehemmt und verhindert."

Da haben die DDR-Minister der SED, die aus der NSDAP kamen, aber schlimmere Biographien

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehema...tische_Republik

>>>>
Sit intra te concordia et publica felicitas
>>>>

stefanolix Offline



Beiträge: 1.959

04.03.2012 09:41
#9 RE: Zitat des Tages: Beate Klarsfeld Antworten

Zitat von Florian
Bezeichnend ist übrigens auch Frau Klarfelds Begründung, warum sie Präsident Sarkozy unterstützt:
"Er hat mich schon 2 mal empfangen".

Die Frau sehnt sich nach Aufmerksamkeit und wer sie ihr gibt, ist ihr Freund.



Ich darf die Information hier noch mal einfügen: Frau Klarsfeld wurde von zwei französischen Präsidenten mit hohen Auszeichnungen geehrt. François Mitterrand hat sie mit dem Titel »Ritter der Ehrenlegion« ausgezeichnet. Von Nicolas Sarkozy wurde sie zum »Offizier der Ehrenlegion« ernannt. Sie erhielt von Nicolas Sarkozy auch das »Komturkreuz des Verdienstordens der Französischen Republik«. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Klarsfeld

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz