Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 980 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.03.2012 20:17
Marginalie: Ein Kleinkrimineller Antworten
Dagny Offline



Beiträge: 1.096

07.03.2012 22:54
#2 RE: Marginalie: Ein Kleinkrimineller Antworten

Danke.
Etwaige klammheimliche Sympatie mit dem kleinen Hacker-David schwindet, wenn sich der "edle Wilde" - pardon - der "edle, intellektuell überlegene, bewusst handelnde Computer-nerd" als Kleinkrimineller entpuppt. Als digitales Lumpenproletariat.

C.K. Offline



Beiträge: 149

07.03.2012 23:13
#3 RE: Marginalie: Ein Kleinkrimineller Antworten

Ganz interessante Geschichte wie der Ring gesprengt wurde, so richtig mit umdrehen und unter falscher Flagge weiterarbeiten lassen:
http://www.huffingtonpost.com/2012/03/06..._n_1323832.html
http://www.foxnews.com/scitech/2012/03/0...aw-enforcement/

edit:
eigentlich wollte ich den Link hier posten, die Geschichte hat mehr Fleisch:
http://www.foxnews.com/scitech/2012/03/0...?intcmp=related

C. Offline




Beiträge: 2.639

08.03.2012 01:04
#4 RE: Marginalie: Ein Kleinkrimineller Antworten

Zitat von Zettel
Blick in die Karriere eines Kleinkriminellen.



Zitat von Zettel
Man könnte ihn jedenfalls einen Polit-Kleinkriminellen nennen:
...
Nach seiner jetzigen Festnahme wurde gegen ihn Anklage wegen Verschwörung zum Einbruch in ein Computersystem, Einbruch in ein Computersystem und Verschwörung zum Kreditkartenbetrug erhoben. Auf jedem dieser Delikte steht eine Höchststrafe von zehn Jahren.



Heftig für einen Kleinkriminellen. Vermutlich sitzt er länger im Knast als Breivik.

http://iceagenow.info

Michael B. Offline



Beiträge: 66

08.03.2012 05:15
#5 RE: Marginalie: Ein Kleinkrimineller Antworten

Alles sehr spannend! Unter http://www.scribd.com/doc/84134934/Hammond-Jeremy-Complaint ist die Anklageschrift einzusehen. Offenbar hatte das FBI den Chef von Hammond (und von Lulzsec insgesamt) "umgedreht" und der Gruppe ausführlich beim Hacken zugesehen. Stratfor hat's denen aber auch wirklich leicht gemacht, denn sonderlich computerbegabt ist keiner von den Lulzsec/Anonymous-Leuten, will mir scheinen.

Interessant scheint mir auch, das das FBI dem Stratfor-Einbruch quasi live zugesehen hat ohne einzugreifen, was sie in der Vergangenheit durchaus getan haben, indem sie den umgedrehten Chef anwiesen, seine Jünger zurückzupfeifen (etwa im Falle eines wesentlich leichteren Angriffs gegen einen CIA-Webserver).

Einigermaßen erschütternd finde ich außerdem, daß es den Lulzsec-Leuten vor ihrer Beobachtung durch das FBI wohl trotz ihrer begrenzten Kompetenz gelungen ist, in ein NATO-Intranet einzudringen.

Achso, und die "Warum-Stratfor-Frage" ist auch beantwortet: Weil es leicht war. Die Anarcho-Rhetorik hat man dann dem vorgefundenen Material etwas angepasst.

C. Offline




Beiträge: 2.639

08.03.2012 08:02
#6 RE: Marginalie: Ein Kleinkrimineller Antworten

Zitat von Michael B.
Interessant scheint mir auch, das das FBI dem Stratfor-Einbruch quasi live zugesehen hat ohne einzugreifen, was sie in der Vergangenheit durchaus getan haben, indem sie den umgedrehten Chef anwiesen, seine Jünger zurückzupfeifen (etwa im Falle eines wesentlich leichteren Angriffs gegen einen CIA-Webserver).



Immerhin ist es nett zu erfahren, mit wem der NDR, wenn auch indirekt, zusammenarbeitet

http://iceagenow.info

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz