Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 366 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
pluto Offline



Beiträge: 9

06.05.2012 22:57
Lesenswerte Blogs? antworten

Guten Abend,

Ich bin derzeit auf der Suche nach weiteren lesenswerten Blogs/Onlinemagazinen, die von einem (konservativ)liberalen Standpunkt aus schreiben, also ähnlich wie hier. Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass es nur ein geringes Angebot an entsprechenden Seiten im Netz gibt (Zettels Raum & BLOG sind da erfreuliche Ausnahmen). An linksintellektuellen (Vorsicht, Oxymoron!) Blogs mangelt es im Web wahrlich nicht. Leider sind viele der angegebenen Links auf Zettels Raum schon sehr veraltet bzw. zu einem großen Teil vom Netz gegangen, sodass ich mal hier nachfragen wollte.

Vielen Dank und Grüße

Pluto

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

07.05.2012 03:10
#2 RE: Lesenswerte Blogs? antworten

Zitat von pluto
Leider sind viele der angegebenen Links auf Zettels Raum schon sehr veraltet bzw. zu einem großen Teil vom Netz gegangen, sodass ich mal hier nachfragen wollte.

Sie haben Recht. Da muß ich dringend etwas machen.

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

07.05.2012 09:26
#3 RE: Lesenswerte Blogs? antworten

Im Vergleich zur "guten, alten Zeit" (um das Jahr 2005 herum) haben sich die Reihen der liberalen Blogosphäre schon deutlich gelichtet. Vor allem die der Blogs, auf denen auch noch regelmäßig etwas geschrieben wird. Die politische Diskussion hat sich sehr nach Twitter verschoben und hat dementsprechend an Qualität deutlich "gewonnen" (Beschimpfungen, Polemik und grobe Vereinfachungen lassen sich in 140 Zeichen sehr gut unterbringen, Argumente nicht). Dass diese Art des "Diskurses" sich durchgesetzt hat, ist für alle, die Demokratie nicht als den Gott anbeten, der gefälligst alles zu durchdringen habe, eine schöne Bestätigung.

Ich selbst lese gerne noch folgende Angebote (in der Reihenfolge der gefühlten Frequenz der Einträge): Liberales Institut (der FNS), Antibürokratieteam, L for Liberty und Filterblog. Wen eine sehr auf Krawall gebürstete Unterstützung "rechter" israelischer Politik nicht stört, der wird auch an den "Freunden der offenen Gesellschaft" seine Freude haben. Und wer es noch provokanter möchte, wird bei Broders "Achse des Guten" fündig. Vermutlich sind diese Blogs aber alle schon genug bekannt, so dass ich de facto auch nichts Neues anzubieten habe.

Allerdings ist das Lesen liberaler Blogs für mich relativ langweilig. Ich kenne meine Meinung schließlich schon vorher. Ausnahme ist natürlich der Hausherr, der aus seinen Beiträgen ja meist noch ein kleines Kolleg macht

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

Fiete Jansen Offline



Beiträge: 3

07.05.2012 21:45
#4 RE: Lesenswerte Blogs? antworten

Ohne mich dem Verdacht des Spammens aussetzen zu wollen, möchte ich in diesem Zusammenhang auf Dreeschheart hinweisen: http://dreeschheart.wordpress.com

Themen sind unter anderem Mitt Romney, Bildungsfreiheit, Klimapolitik und die Kritik an der Islamkritik.

Vogelfrei ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2012 14:56
#5 RE: Lesenswerte Blogs? antworten

Wer es etwas konservativer und vor allem weniger politisch mag, der dürfte beim Morgenländer fündig werden. Allein sein angenehmer Musikgeschmack ist es wert, öfters mal bei ihm vorbei zu schauen... ;)

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen