Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.311 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

06.01.2013 09:30
Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Vor zwei Jahren war Mohamed Morsi noch ein Politiker ohne Amt. Also konnte er sagen, was er denkt.

HansDampf ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2013 18:12
#2 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Zettel im Beitrag #1
Vor zwei Jahren war Mohamed Morsi noch ein Politiker ohne Amt. Also konnte er sagen, was er denkt.
Seine Glaubensbrüder würdigen das. Gerade haben die ihm 5 Milliarden Euro Hilfe versprochen

Frankenstein Offline




Beiträge: 810

16.01.2013 18:44
#3 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von HansDampf im Beitrag #2
Zitat von Zettel im Beitrag #1
Vor zwei Jahren war Mohamed Morsi noch ein Politiker ohne Amt. Also konnte er sagen, was er denkt.
Seine Glaubensbrüder würdigen das. Gerade haben die ihm 5 Milliarden Euro Hilfe versprochen

Na hoffentlich bleiben da noch genug Milliarden zur Unterstützung der islamistischen Rebellen in Mali übrig

HansDampf ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2013 19:54
#4 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #3
Zitat von Gast im Beitrag #2
Zitat von Zettel im Beitrag #1
Vor zwei Jahren war Mohamed Morsi noch ein Politiker ohne Amt. Also konnte er sagen, was er denkt.
Seine Glaubensbrüder würdigen das. Gerade haben die ihm 5 Milliarden Euro Hilfe versprochen

Na hoffentlich bleiben da noch genug Milliarden zur Unterstützung der islamistischen Rebellen in Mali übrig
Gauck (getreu dem Amtseid „… Deutschland austilgen und das Kaliphat Germanistan errichten …“) hat schon mal ins Spiel gebracht, dass wir die Dschihadisten alternativ auch nach Deutschland holen können. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, sind die eine "Bereicherung" die wir "auch aus ökonomischen Gründen“ brauchen, da die antineokolonialen Widerstandskämpfer "auch eine Chance für Deutschland" sind.
Verfassungsrechtliche Bedenken gibt es nicht. Den aufrechten Kämpfern gegen die Ungläubigen steht zweifelsfrei Asyl zu, denn es handelt es sich um (von den französischen Kolonialtruppen) "Verfolgte", für die wir "offene Türen" brauchen.
Als Bundespräsident wolle er daher künftig verstärkt eine offene und freundliche Haltung für die Opfer des Islamophobie einfordern.

Er kann gleich mal in Bremen damit anfangen. Dort haben Teile der ausländerfeindlichen, rassistisch und islamophoben Medien seine Glaubensbrüder als "brutale Schläger" verunglimpft. Nicht nur das, der islamophobe Bern B. hat sie bei ihren Friedenstaten gewaltättig (verleugnet immer noch jemand ausländerfeindliche Gewalt?) behindert.
Schrecklich so was. Fing das damals nicht auch so an? Erst durften die Muslime die Deutschen nicht totprügeln, und dann ...


Im Ernst, ich versuche mir immer wieder einzureden, es sei nicht so schlimm ist wie ich glaube. Aber irgendwann geht es nicht mehr. Die muslimische Einwanderung ist ein wirtschaftliches Desaster und eine humanitäre Katastrophe. Die wirtschaftliche Vernunft, die Menschlichkeit und die Sorge um das eigene Leben gebieten, diesem Wahnsinn schnellstens eine Ende zu bereiten. Wenn unsere Führer trotz dieser Evidenz das genaue Gegenteil betreiben, weiß ich nicht mehr wie man Bukowski widersprechen soll, wenn er feststellt

Zitat von Wladimir Bukowski über die EUdSSR-Dämmerung
Doch wir sind bereits ein Spielplatz fremder Nationen, insbesondere moslemischer, die ihr unhaltbares Bevölkerungswachstum in unsere Länder entsorgen. Dazu wird aktiv durch die EU angestiftet. Es wird für zukünftige Historiker interessant sein aufzudecken, wie viele europäische Führer und Offizielle von saudischem Petrogeld gekauft und bezahlt worden sind.

Die politischen Eliten sind dazu bestimmt, mit einem Prozess fortzufahren, der ihr Land entscheidend abbauen und es zu nichts als einer weiteren Provinz in einem entstehenden eurabischen Superstaat reduzieren wird, und sie ignorieren den Willen ihres eigenen Volkes offen, um dies durchzusetzen. Wie Helme sagt, sind Regierungen willentlich und wissentlich gegen den Willen ihrer Völker vorgegangen, haben ihre eigenen Verfassungen auf den Müll geworfen, ihre Gerichte korrumpiert, damit sie mitmachen (und demnach die Herrschaft des Rechts beseitigt) und begonnen, ohne die Zustimmung des Volkes oder die Herrschaft des Rechts zu regieren.

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.660

16.01.2013 20:20
#5 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Gast im Beitrag #4
Wenn unsere Führer trotz dieser Evidenz das genaue Gegenteil betreiben, weiß ich nicht mehr wie man Bukowski widersprechen soll, wenn er feststellt …

Dem Herrn Bukowski können Sie, lieber HansDampf, ruhig widersprechen, denn das Zitat, wie der ganze Artikel, ist nicht von ihm, sonder von Fjordman.

Viele Grüße, Erling Plaethe

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

16.01.2013 20:31
#6 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von HansDampf
Gauck (getreu dem Amtseid „… Deutschland austilgen und das Kaliphat Germanistan errichten …“) hat schon mal ins Spiel gebracht, dass wir die Dschihadisten alternativ auch nach Deutschland holen können. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, sind die eine "Bereicherung" die wir "auch aus ökonomischen Gründen“ brauchen, da die antineokolonialen Widerstandskämpfer "auch eine Chance für Deutschland" sind.
Verfassungsrechtliche Bedenken gibt es nicht. Den aufrechten Kämpfern gegen die Ungläubigen steht zweifelsfrei Asyl zu, denn es handelt es sich um (von den französischen Kolonialtruppen) "Verfolgte", für die wir "offene Türen" brauchen.
Als Bundespräsident wolle er daher künftig verstärkt eine offene und freundliche Haltung für die Opfer des Islamophobie einfordern.



Werter HansDampf, darf ich an dieser Stelle ausdrücken, für wie unglaublich platt ich Dein Geschreibsel halte? Es gibt Internetseiten, wo dieser Stil goutiert wird, aber ich bezweifle, dass der Hausherr hier lange zusieht.

'Nuff said.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.661

16.01.2013 20:56
#7 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #5
Zitat von Gast im Beitrag #4
Wenn unsere Führer trotz dieser Evidenz das genaue Gegenteil betreiben, weiß ich nicht mehr wie man Bukowski widersprechen soll, wenn er feststellt …

Dem Herrn Bukowski können Sie, lieber HansDampf, ruhig widersprechen, denn das Zitat, wie der ganze Artikel, ist nicht von ihm, sonder von Fjordman.


Faszinierend, was die Rechten da mal wieder ohne jede Scham durcheinander gemixt haben.

Man sollte bei allem gerechtfertigten Verzweifeln angesichts der linken Mediendominanz nicht vergessen, dass der rechte Rand des politischen Spektrums nicht gerade ein Alternative darstellt. Zumindest keine, die eine Verbesserung darstellen würde.

Eine meiner größten Sorgen bezüglich des deutschen Hanges zur selbstverständlichen Stohmlinienförmigkeit ist, dass diese irgendwann mal wieder in die andere Richtung
ausschlagen könnte, wenn es die Linke übertreibt.

Ich frage mich, ob die verlinkte Seite Namens "Mission Europa" einfach nur unglaublich schlampig war (was für eine erstaunliche Inkompetenz spricht) oder diese Verdrehung gar absichtlich gemacht wurde.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

"Considering the exclusive right to invention as given not of natural right, but for
the benefit of society, I know well the difficulty of drawing a line between the
things which are worth to the public the embarrassment of an exclusive patent, and
those which are not."
-Thomas Jefferson
Quelle: The Public Domain, p. 21, http://www.thepublicdomain.org/download/

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.660

16.01.2013 22:54
#8 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Techniknörgler im Beitrag #7

Ich frage mich, ob die verlinkte Seite Namens "Mission Europa" einfach nur unglaublich schlampig war (was für eine erstaunliche Inkompetenz spricht) oder diese Verdrehung gar absichtlich gemacht wurde.

Hab noch mal nachgesehen; es ist eine Übernahme von PI. Ist auch am Ende verlinkt. Auf der Seite von PI meldet sich auch derjenige, welcher diese Übersetzung schrieb (#4 Thatcher).

Viele Grüße, Erling Plaethe

Wamba Offline



Beiträge: 295

16.01.2013 23:25
#9 Mitgliedschaft beendet Antworten

Ich habe die Mitgliedschaft von HansDampf beendet. Rechtsextremismus wird in diesen Forum nicht geduldet.

Der Beiträg #4 in diesem Thread verstößt gegen die Forumsregeln und müßte eigentlich gelöscht werden. Da aber andere Forumsmitglieder schon dankenswerterweise darauf reagiert und dabei daraus zitiert hat, lasse ich ihn diesem Fall stehen, distanziere mich aber ausdrücklich von seinem Inhalt.

Wamba

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.01.2013 23:30
#10 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Rayson im Beitrag #6
Es gibt Internetseiten, wo dieser Stil goutiert wird, aber ich bezweifle, dass der Hausherr hier lange zusieht.

Ich war, lieber Rayson, seit dem Nachmittag offline. Das Nötige ist inzwischen geschehen.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.01.2013 23:44
#11 Danke! Antworten

Zitat von Erling Plaethe im Beitrag #8
Hab noch mal nachgesehen; es ist eine Übernahme von PI. Ist auch am Ende verlinkt. Auf der Seite von PI meldet sich auch derjenige, welcher diese Übersetzung schrieb (#4 Thatcher).

Vielen Dank für die Recherche, lieber Erling Plaethe!

Wie ich schon Rayson geschrieben habe, war ich etliche Stunden offline und bin deshalb erst jetzt eingeschritten.

Die Links zu rechtsextremen Seiten habe ich jetzt gelöscht; der Ihrige hat ja seinen aufklärenden Zweck erfüllt.

Herzlich, Zettel

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

16.01.2013 23:54
#12 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Zitat von Techniknörgler im Beitrag #7
Man sollte bei allem gerechtfertigten Verzweifeln angesichts der linken Mediendominanz nicht vergessen, dass der rechte Rand des politischen Spektrums nicht gerade ein Alternative darstellt. Zumindest keine, die eine Verbesserung darstellen würde.

Das haben Sie aus meiner Sicht noch sehr zurückhaltend formuliert, lieber Techniknörgler.

Die Alternative zur linken Mediendominanz ist ein bessere Repräsentation liberaler, christdemokratischer und konservativer Positionen. Ein Vordringen der Rechtsextemen wäre nicht nur keine Alternative, sondern eine akute Bedrohung unseres demokratischen Rechtsstaats.

Herzlich, Zettel

Frankenstein Offline




Beiträge: 810

17.01.2013 08:41
#13 RE: Mitgliedschaft beendet Antworten

Zitat von Wamba im Beitrag #9
Ich habe die Mitgliedschaft von HansDampf beendet. Rechtsextremismus wird in diesen Forum nicht geduldet.

Der Beiträg #4 in diesem Thread verstößt gegen die Forumsregeln und müßte eigentlich gelöscht werden. Da aber andere Forumsmitglieder schon dankenswerterweise darauf reagiert und dabei daraus zitiert hat, lasse ich ihn diesem Fall stehen, distanziere mich aber ausdrücklich von seinem Inhalt.

Wamba



Eine Löschung mit Ansage.

Die Frage, warum die EU beabsichtigt, einem zukünftigen islamistischen Diktator und den seinen 5 Milliarden in den Rachen zu werfen, scheint mir jedoch mehr als berechtigt.

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.839

17.01.2013 09:34
#14 RE: Mitgliedschaft beendet Antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #13
Die Frage, warum die EU beabsichtigt, einem zukünftigen islamistischen Diktator und den seinen 5 Milliarden in den Rachen zu werfen, scheint mir jedoch mehr als berechtigt.


Die Antwort - zumindest 1 Teilabschnitt - könnte in dieser Meldung stecken:

Zitat Deutsche Welle
____
"Egyptian foreign exchange reserves have fallen from more than $20 billion to $15 billion (from 15 billion euros to 11.2 billion euros) since the revolution, which ended with the fall of President Hosni Mubarak in February 2011...While the Muslim Brotherhood has become more influential in recent months in Egypt, it has not managed to get the country's economic problems under control, as the Central Bank of Egypt has recognized. On December 28, the bank warned that the foreign reserves had reached "the minimum and critical limit." The Brotherhood has only managed to keep the country from going bankrupt thanks to financial aid from abroad."
____

Das dürfte nicht nur an finanzielle Zusagen geknüpft worden sein ("But it has to meet certain conditions and cancel subsidies, which account for a large part of the national budget"), sondern auch an diplomatische, sich als der moderate Teil der Hamas/MB/Taliban pp. zu erweisen, wenn man weiterhin alimentiert zu werden wünscht

grenzenlosnaiv Offline



Beiträge: 88

17.01.2013 12:19
#15 RE: Mitgliedschaft beendet Antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #13
Die Frage, warum die EU beabsichtigt, einem zukünftigen islamistischen Diktator und den seinen 5 Milliarden in den Rachen zu werfen, scheint mir jedoch mehr als berechtigt.

Wahrscheinlich nutzt man das Geld um in Ägypten einen Öffentlich-rechtlichen Rundfunk nach deutschem Vorbild aufzubauen; zumindest habe ich in letzter Zeit des Öfteren gehört, dass der Öffentlich-rechtliche Rundfunk die Basis der Demokratie schlechthin ist. Und 5 Milliarden sind da doch im Vergleich recht günstig.

uniquolol Offline




Beiträge: 254

28.01.2013 09:59
#16 RE: Zitat des Tages: Morsi über Israel Antworten

Jacques Schuster - "Islamisierung als Ausdruck des arabischen Winters" - Welt-Online
http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar...en-Winters.html

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz