Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.057 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.01.2013 03:25
Christenverfolgung Antworten

Es ist aus meiner Sicht eines der größten Rätsel "linksliberalen" Denkens, daß man sich - besorgt über "Islamophobie" - sehr um die Menschenrechte von Moslems kümmert, aber für die ungleich stärker gefährdeten Menschenrechte von Christen meist wenig Interesse aufbringt.

DST Offline



Beiträge: 20

09.01.2013 06:26
#2 RE: Christenverfolgung Antworten

Zitat
Es ist aus meiner Sicht eines der größten Rätsel "linksliberalen" Denkens, daß man sich - besorgt über "Islamophobie" - sehr um die Menschenrechte von Moslems kümmert, aber für die ungleich stärker gefährdeten Menschenrechte von Christen meist wenig Interesse aufbringt


Och, wissen Sie über die Jahre habe ich mich daran gewöhnt, dass die Freunde des "linksliberalen" Denkens immer nur dann aktiv werden, wenn die Nato oder Israel an einem Konflikt beteiligt sind. In diesem Fall wären die Zeitungen voll von aufgebrachten Kommentatoren, die sich vor Empörung und Entsetzen gar nicht mehr einkriegen würden. Aber so ist das ganze allenfalls bedauerlich.

Im Grunde auch eine Form von Rassismus.

dari Offline




Beiträge: 189

09.01.2013 08:56
#3 RE: Christenverfolgung Antworten

Sachverhalt erkannt und - schwupps - werden von der großen Koalition der Wohlmeinenden und Wohlfühlenden wieder Ursachen zu Wirkungen bzw. Opfer zu Tätern umgedeutet (und das sogar in einem vorgeblich christlich orientierten Magazin....)

http://www.christundwelt.de/detail/artik...it-sprengkraft/

Zitat
Je herrischer die Muslimbrüder in Ägypten die religiösen Minderheiten ihres Landes diskriminieren, je brutaler die islamistischen Boko-Haram-Terroristen in Nigeria Andersdenkende abschlachten, desto mehr lässt sich das Wort „Christenverfolgung“ politisch instrumentalisieren. Es eignet sich zur Fortsetzung der Leitkulturdebatte mit anderen Mitteln. Mit-Leidtragende der Christenverfolgungsdiskussion sind Muslime in Europa.

«« FDP in ZR
Wulff »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz