Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.153 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.01.2013 14:14
Bouillabaisse Antworten

Eine kleine Geschichte, oder eigentlich zwei.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

09.01.2013 15:06
#2 RE: Bouillabaisse Antworten

Im westlichen Kulturkreis ist Frankreich natürlich das Land, in dem die Befassung mit Haschisch auf die längste Kulturtradition zurückblicken kann: bis zu Gautiers Le Club des Haschischins und Baudelaires Paradis artificiels. Und das klassische Rezept für Haschischkuchen stammt natürlich auch aus Paris, aus der Autobiography of Alice B. Toklas.

Reinhard Offline




Beiträge: 15

09.01.2013 15:07
#3 RE: Bouillabaisse Antworten

Hmm, lecker Bouillabaisse, sehr schön.

Die beste meines Lebens hatte ich ausgerechnet in Garmisch-Partenkirchen.

Würde jemand mir, der damals wegen Französisch sitzenblieben ist, erklären, was Bouillabaisse eigentlich heißt? Ich finde es nicht auf Anhieb.

Dachte zuerst an so was wie (Ahem) "Kugelbums" - den Franzosen durchaus zuzutrauen. Aber nein, das ist ja doch alles ein wenig anders geschrieben. Mein Online-Lexikon aber, besser Erzogen als ich, schlägt "Gesicht" in Verbindung mit "fallen, sinken" vor.

Kann natürlich sein, meinem Weib entgleisen auch die Gesichtszüge, wenn ich "Fischsuppe" vorschlage.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.01.2013 15:36
#4 RE: Bouillabaisse Antworten

Zitat von Reinhard im Beitrag #3
Würde jemand mir, der damals wegen Französisch sitzenblieben ist, erklären, was Bouillabaisse eigentlich heißt?

Es stecken zwei Wörter darin, bouillir, als kochen, und abaisser, vermindern oder verringern. Provençalisch abgewandelt.

Bouillir kennen wir von der Bouillon her. Abaisser hat die Wortwurzel bas, also tief. Wir kennen das aus der Basis, die tief unten ist.

Solche Gerichte werden auf kleiner Flamme gekocht; deshalb vermutlich das Vermindern oder Verringern.

Natürlich darf man Fisch nicht lange köcheln. Also wird erst einmal der Sud mit den Kräutern und Fischresten geköchelt. Erst wenn er fertig ist, nimmt man diese Fischreste heraus, und hinein kommen ganz kurz die guten Teile von den Fischen.

Herzlich, Zettel

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

09.01.2013 15:40
#5 RE: Bouillabaisse Antworten

Zitat von Reinhard im Beitrag #3
Würde jemand mir, der damals wegen Französisch sitzenblieben ist, erklären, was Bouillabaisse eigentlich heißt? Ich finde es nicht auf Anhieb.

Keiner weiß nichts Genaues, könnte man sagen:
http://www.petrafoede.de/bouillabaisse.html

EDIT: Die gute Frau führt übrigens auch ein feines Küchen-Blog:
http://petrafoede.de/blog/

Besten Gruß,
Bö.

Nobby Offline



Beiträge: 110

09.01.2013 15:44
#6 RE: Bouillabaisse Antworten

Das ist Folter! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Hilfe, ich sofort auch eine Bouillabaisse,
egal ob mit oder ohne Canabis. Und Wein!

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.01.2013 15:55
#7 RE: Bouillabaisse Antworten

Zitat von Frank Böhmert im Beitrag #5
Zitat von Reinhard im Beitrag #3
Würde jemand mir, der damals wegen Französisch sitzenblieben ist, erklären, was Bouillabaisse eigentlich heißt? Ich finde es nicht auf Anhieb.

Keiner weiß nichts Genaues, könnte man sagen:
http://www.petrafoede.de/bouillabaisse.html

Ja, das ist überzeugend. Über die Wortwurzel boullir scheint man ja nicht zu streiten, sondern über das baisse. Die Erklärung, daß es sich auf das Absenken des Topfs - zwecks heißem, also schnellem Garen - handelt, erscheint mir wenig plausibel, weil ja der Sud eben erst durch langes Köcheln der Fischköpfe, Gräten, Schwänze und Flossen entsteht.

Das dauert lange und geschieht eben gerade auf kleiner Flamme; so, wie auch beim Zubereiten einer Fleischbouillon. In unserem Kochbuch von Davidis vom Ende des 19. Jahrhunderts, einem Erbstück, wird betont, daß man immer wieder "Abschöpfen" muß, bis die Bouillon klar ist; oder eben der Fischsud. Das geht über Stunden; wie auch bei einer ordentlichen Bolognese.

(Jetzt geht es mir wie Nobby, und mir läuft allmählich das Wasser im Mund zusammen ).

Herzlich, Zettel

Reinhard Offline




Beiträge: 15

09.01.2013 17:31
#8 RE: Bouillabaisse Antworten

Danke für die Erklärungen! Dann kann ich ja bei meinem nächsten Süppchen mächtig mit meinem neuen Wissen prahlen!

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

09.01.2013 19:46
#9 Humor Antworten

Zitat von Reinhard im Beitrag #8
Danke für die Erklärungen! Dann kann ich ja bei meinem nächsten Süppchen mächtig mit meinem neuen Wissen prahlen!

Und damit, uns a bisserl auf den Arm zu nehmen, gell?

Ihr Humor gefällt mir, lieber Reinhard. Aber nu is jut. Dies ist kein Humorforum. Gell!

Herzlich, Zettel

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.269

10.01.2013 14:27
#10 RE: pain au chocolat Antworten

Leicht OT (oblique?), fällt aber noch unter gourmandise gauloise:

http://bigthink.com/strange-maps/585-poi...-and-isoglosses

Zitat Strange Maps
_________
Two web developers in the south-western French town of Poitiers were particularly offended by the pain au chocolat discussion. Surely, the right name for it is chocolatine!
Using a method reminiscent of the French Kissing Map (discussed earlier as #210) Romain Menard and Adrien Van Hamme decided to put the question directly to France's internet users (or internautes), and then tally up the results, département by département. The result is a homemade, but statistically relevant isogloss map [8] showing the distribution of both variants throughout France ... And the winner is… quite clearly, the pain au chocolat. On 16 October, with just over 18,500 votes counted, the northern variety had garnered 62% of the votes, putting the south-western variety in a sizeable minority, with 38% (however, at the time of writing, the tally is just over 32,000 votes, and pain au chocolat's lead has shrunk to 59% versus 41%. This may be due, the accidental pollsters admit, "to over-mobilisation by one side of the argument. In the case of chocolatine, there's a connection between the term and a regional identity which is missing with pain au chocolat".
_________

FDP in ZR »»
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz