Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.458 mal aufgerufen
 Dies und Jenes
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.797

30.03.2013 18:56
Ein verpaßtes Jubiläum antworten

Kann es sein, daß wir glatt das Jubiläum der folgenreichsten Ansprache eines amerikanischen Präsidenten in den letzten 50 Jahre verpaßt haben?

Vor 30 Jahren (~, + 1 Woche), am 23. 03. 1983, hielt Ronald Raegan seine "SDI Address", in der er die Entwicklung der ballistischen Raketenabwehr ankündigte:

Hier: http://www.youtube.com/watch?v=ApTnYwh5KvE

(Die Ausführungen zur Strategic Defense Intitiative folgen ab 25:00)

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.617

30.03.2013 20:48
#2 RE: Ein verpaßtes Jubiläum antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #1
Kann es sein, daß wir glatt das Jubiläum der folgenreichsten Ansprache eines amerikanischen Präsidenten in den letzten 50 Jahre verpaßt haben?

Vor 30 Jahren (~, + 1 Woche), am 23. 03. 1983, hielt Ronald Raegan seine "SDI Address", in der er die Entwicklung der ballistischen Raketenabwehr ankündigte:

Hier: http://www.youtube.com/watch?v=ApTnYwh5KvE

(Die Ausführungen zur Strategic Defense Intitiative folgen ab 25:00)





So ist es, lieber Ulrich Elkmann. Diese Initiative war der Angriff auf das kommunistische Imperium, welchen es nicht abwehren konnte und am Ende daran zerbrach.

Viele Grüße, Erling Plaethe

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.797

30.03.2013 20:58
#3 Oje, oje antworten

http://blog.cnccookbook.com/2012/03/11/i...you-link-to-us/
_____________
"There is a famous quote about PR:
I don’t care what the newspapers say about me as long as they spell my name right.
It has variously been attributed to Mae West, P.T. Barnum, Will Rogers, and a host of others."
____________

...Ronald Raegan...


Im Übrigen ist es wirklich augenöffnend, sich das einmal im Ganzen auf sich wirken zu lassen. Wenn man bedenkt, wie verhaßt Reagan dafür bei allen Aufrichtig/Anständigen/Aus-der-Geschichte-Gelernt-Habenden war: da stünde Einigen ein Bußgang gut an.

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

30.03.2013 23:04
#4 RE: Oje, oje antworten

Zitat von Ulrich Elkmann
Im Übrigen ist es wirklich augenöffnend, sich das einmal im Ganzen auf sich wirken zu lassen. Wenn man bedenkt, wie verhaßt Reagan dafür bei allen Aufrichtig/Anständigen/Aus-der-Geschichte-Gelernt-Habenden war: da stünde Einigen ein Bußgang gut an.

Ich fürchte nur, man wird sie in diesem Forum nicht finden

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

Zipfel Offline



Beiträge: 5

05.04.2013 07:43
#5 RE: Oje, oje antworten

Ich finde es eher mal wieder augenöffnend, wie die Zeit die Wahrnehmung verschwimmen lässt. Reagan hat die Welt an den Rand eines Krieges gebracht, und nur der damals schon vorhandenen Schwäche (oder der Weitsicht, könnte auch sein) des kommunistischen Regimes ist es zu verdanken, das Deutschland und ganz Mitteleuropa heute noch steht. Reagan zum Friedensengel zu stilisieren ist schon eine merkwürdige Sichtweise...

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.797

05.04.2013 09:24
#6 RE: Oje, oje antworten

Zitat von Zipfel im Beitrag #5
Reagan zum Friedensengel zu stilisieren ist schon eine merkwürdige Sichtweise...


Das Entscheidende war, daß Reagan eben kein peacenik, sondern hawk war. Das wird auch von dezidiert linksdrehenden Medien so gesehen: Ron and Mikhail's Excellent Adventure:How Reagan won the Cold War

Zitat Slate, 09 Juni 2004
___________
Still, at some point, some Kremlin leader would have had to mount a major reassessment of the situation. The Soviet system was dysfunctional; its empire was collapsing; the cupboard was bare. And Reagan's surging military budgets, without question, brought this internal crisis to a head.
___________

Erling Plaethe Offline




Beiträge: 4.617

05.04.2013 21:54
#7 RE: Oje, oje antworten

Zitat von Zipfel im Beitrag #5
Ich finde es eher mal wieder augenöffnend, wie die Zeit die Wahrnehmung verschwimmen lässt. Reagan hat die Welt an den Rand eines Krieges gebracht, und nur der damals schon vorhandenen Schwäche (oder der Weitsicht, könnte auch sein) des kommunistischen Regimes ist es zu verdanken, das Deutschland und ganz Mitteleuropa heute noch steht. Reagan zum Friedensengel zu stilisieren ist schon eine merkwürdige Sichtweise…

Reagan hat den Frieden gebracht, weil er den Krieg gewonnen hat. Den kalten Krieg. Dafür war viel Mut notwendig und es hat Amerika viel gekostet. Am Ende stand die Befreiung Osteuropas aus russischer Knechtschaft. Ronald Reagan hatte die richtigen Lehren aus der Geschichte Europas gezogen und die lähmende Appeasement-Politik beendet. Dafür wird er von den Apologeten dieser Politik, denen der Mut Reagans ihre eigene Hilflosigkeit vor Augen führte, nicht geschätzt. Was nicht verwundert.
Wenn es einer verdient hätte Vater der deutschen und der europäischen Einheit genannt zu werden, wäre er es. Ronald Reagan.

Viele Grüße, Erling Plaethe

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

09.04.2013 00:56
#8 Oh ja! antworten

Zitat von Zipfel
Ich finde es eher mal wieder augenöffnend, wie die Zeit die Wahrnehmung verschwimmen lässt. Reagan hat die Welt an den Rand eines Krieges gebracht, und nur der damals schon vorhandenen Schwäche (oder der Weitsicht, könnte auch sein) des kommunistischen Regimes ist es zu verdanken, das Deutschland und ganz Mitteleuropa heute noch steht. Reagan zum Friedensengel zu stilisieren ist schon eine merkwürdige Sichtweise...

Ich weiß nicht, wie alt du damals warst, aber zu Reagans Zeiten ging die Bedrohung eindeutig nur von einer Seite aus, und das war die UdSSR - eine Macht, die die Vorsilbe "Welt-" nur noch militärisch verdiente. Den ersten Sargnagel hatten, als Reagan zum Präsidenten gewählt wurde, bereits die Polen diesem Riesen auf tönernden Füßen verpasst. Und Reagan tat danach das einzig Richtige, wie übrigens auch die deutschen Kanzler und all ihre Verbündeten in der NATO: Sie ermutigten diese Freiheitsbewegungen, und sie gaben dem militärischen Druck nicht nach. Die technologische und ideologische Überlegenheit des Westens war spätestens ab den 80ern nicht mehr zu verleugnen.

Was du "Weitsicht des kommunistischen Regimes" nennst, ist nichts anderes als die Bestätigung, dass die Abschreckung funktioniert hat. Ja, sie ging davon aus, dass auf beiden Seiten rationale Akteure saßen. Aber es gab auch bei all den Tests, in denen die beiden militärischen Supermächte aufeinander trafen, von Kuba-Krise bis Nachrüstung, keinen Grund, etwas anderes anzunehmen. Nicht nur die Härte Reagans, sondern vor allem dessen offensiv vorgetragene Überzeugung von der Überlegenheit der eigenen Ideen haben die Nomenklatura der UdSSR von der Aussichtslosigkeit ihres Betonkurses überzeugt und einen Gorbatschow ermöglicht. Und Reagan hat die Hand, die ihm entgegen gestreckt wurde, sofort ergriffen.

Ich wage die Behauptung, dass Reagan mehr für Deutschland getan hat als für Amerika.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.797

09.04.2013 01:23
#9 RE: Oh ja! antworten

Zitat von Rayson im Beitrag #8
Die technologische und ideologische Überlegenheit des Westens war spätestens ab den 80ern nicht mehr zu verleugnen.


Wer Augen zu sehen hatte & auch gewillt war, diese aufzumachen, dem war das zumindest im Westen spätestens seit der "Küchen-Debatte" von 1959 klar. Für die Glaubenswilligen im westlichen Lager galt seitdem verstärkt die Richtschnur von Marx: "Who are you going to believe, me or your cheating eyes?" (Groucho M., nicht Karl, in Duck Soup (1933); & um es ganz-genau zu haben: es ist Chico, allerdings als Groucho verkleidet, der den Satz spricht: das ist angewandte Dialektik!)

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

09.04.2013 02:19
#10 RE: Oh ja! antworten

Zitat von Ulrich Elkmann
Wer Augen zu sehen hatte & auch gewillt war, diese aufzumachen, dem war das zumindest im Westen spätestens seit der "Küchen-Debatte" von 1959 klar.

Ok, das war vor meiner Zeit Für unsereins war die Entwicklung der Mikroelektronik das sichtbarere und schlagendere Beispiel.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)
Je länger das Dritte Reich tot ist, um so stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen. (Johannes Gross)

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen